1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla…

bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: Lorphos 20.01.21 - 07:32

    Die Preise die ich gerüchtehalber über den Ioniq 5 gelesen habe (ab 55.000¤) fand ich nicht "bezahlbar".

  2. Re: bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: Manuel2020 20.01.21 - 08:03

    Ja. Ist schwierig. Kommt halt drauf an auf welches Kundensegment bedient werden soll.

    Alternativ:
    Den Skoda Enyaq iV gibt es ab 38k¤.
    Da können noch diverse Prämien abgezogen werden...

    Halte ich persönlich, auch wenn man die Größe des Autos betrachtet, für einen durchaus attraktiven Preis.

  3. Re: bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: pythoneer 20.01.21 - 08:04

    Lorphos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Preise die ich gerüchtehalber über den Ioniq 5 gelesen habe (ab
    > 55.000¤) fand ich nicht "bezahlbar".

    Ich verstehe diese Diskussion immer weniger. Ok, Sie können oder wollen sich keinen PKW in dieser Preisklasse kaufen. Schön, das ist eine hervorragende Entscheidung! Ernsthaft. Wenn PKW aber wirklich nicht "bezahlbar" wären, dann würden diese ja wohl kaum gekauft werden. Allein der Umstand, dass diese gekauft werden ist doch schon der explizite Gegenbeweis zu Ihrer Aussage. Nicht jeder, kann, will und soll sich einen Neuwagen kaufen. In der Tat ist es doch so, dass 2/3 aller Neuwagen im gewerblichen Umfeld gekauft werden. Die meisten Privatkäufer haben also eh vor bei einer Neuanschaffung einen Gebrauchten zu kaufen. Ich sehe ein, dass bei einem Durchschnittspreis von ca 35.000 ¤ für einen Neuwagen 55.000 ¤ hoch klingt, es sind aber keine "Welten" die diesen nun "unbezahlbar" machen.

    Ich finde es sowieso, aus mehreren Gründen, nicht die klügste Idee einen Neuwagen als privat Person zu kaufen. Neben dem Wertverlust stehen ja auch noch der erhöhte Wartungs- und Reparaturaufwand bei Neuwagen im Vergleich zu einem Gebrauchten im Wege. Wer einen 1-2 Jahre alten Gebrauchten kauft macht alleine bei diesen beiden Punkten ein besseres Geschäft.

  4. Re: bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: Dwalinn 20.01.21 - 08:24

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lorphos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Preise die ich gerüchtehalber über den Ioniq 5 gelesen habe (ab
    > > 55.000¤) fand ich nicht "bezahlbar".
    >
    > Ich verstehe diese Diskussion immer weniger. Ok, Sie können oder wollen
    > sich keinen PKW in dieser Preisklasse kaufen. Schön, das ist eine
    > hervorragende Entscheidung! Ernsthaft. Wenn PKW aber wirklich nicht
    > "bezahlbar" wären, dann würden diese ja wohl kaum gekauft werden. Allein
    > der Umstand, dass diese gekauft werden ist doch schon der explizite
    > Gegenbeweis zu Ihrer Aussage. Nicht jeder, kann, will und soll sich einen
    > Neuwagen kaufen. In der Tat ist es doch so, dass 2/3 aller Neuwagen im
    > gewerblichen Umfeld gekauft werden. Die meisten Privatkäufer haben also eh
    > vor bei einer Neuanschaffung einen Gebrauchten zu kaufen. Ich sehe ein,
    > dass bei einem Durchschnittspreis von ca 35.000 ¤ für einen Neuwagen 55.000
    > ¤ hoch klingt, es sind aber keine "Welten" die diesen nun "unbezahlbar"
    > machen.
    Okay nach der Logik ist auch ein Villa mit 100 Zimmern bezahlbar, musst dir ja keine kaufen.
    Oder wir bleiben realistisch und gucken was die Mittelklasse sonst kostet und nehmen das als "bezahlbaren" Preis. Die Alternative ist ja nicht gleich "unbezahlbar" aber bei 50k aufwärts kann man ruhig über obere Mittelklasse sprechen.

    > Ich finde es sowieso, aus mehreren Gründen, nicht die klügste Idee einen
    > Neuwagen als privat Person zu kaufen. Neben dem Wertverlust stehen ja auch
    > noch der erhöhte Wartungs- und Reparaturaufwand bei Neuwagen im Vergleich
    > zu einem Gebrauchten im Wege. Wer einen 1-2 Jahre alten Gebrauchten kauft
    > macht alleine bei diesen beiden Punkten ein besseres Geschäft.

    Stimmt, nur tut das nicht viel zu sache da für Verbrenner auch gilt.

  5. Re: bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: theFiend 20.01.21 - 08:25

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich verstehe diese Diskussion immer weniger. Ok, Sie können oder wollen
    > sich keinen PKW in dieser Preisklasse kaufen. Schön, das ist eine
    > hervorragende Entscheidung! Ernsthaft. Wenn PKW aber wirklich nicht
    > "bezahlbar" wären, dann würden diese ja wohl kaum gekauft werden.

    Verstehe das Gemosere auch nicht. Klar ist das viel Geld, aber halt das was man auch für Verbrenner der "Mittelklasse" in den letzten Jahren gezahlt hat. Man könnte jetzt allgemein bemängeln das Autos viel zu teuer geworden sind, aber gefühlt wollen hier immer alle nur die eierlegende Wollmilchsau in Form des 800km Reichweiten Elektroautos mit Vollausstattung für 30k... Klar die will ich auch, aber realistisch isses halt nicht...

  6. Re: bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: flow77 20.01.21 - 08:34

    Manuel2020 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja. Ist schwierig. Kommt halt drauf an auf welches Kundensegment bedient
    > werden soll.
    >
    > Alternativ:
    > Den Skoda Enyaq iV gibt es ab 38k¤.
    > Da können noch diverse Prämien abgezogen werden...
    >
    > Halte ich persönlich, auch wenn man die Größe des Autos betrachtet, für
    > einen durchaus attraktiven Preis.

    Der ist halt nur nicht zeitnah lieferbar.
    Ich hatte bei 3 Skoda-Händlern angefragt, die meinte alle mindestens 12 Monate wenn alles gut läuft.

  7. Re: bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: GangnamStyle 20.01.21 - 10:37

    Lorphos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Preise die ich gerüchtehalber über den Ioniq 5 gelesen habe (ab
    > 55.000¤) fand ich nicht "bezahlbar".

    Viele machen den Fehler beim Kauf eines Autos nur den "Stickerpreis" auf dem Auto zu schauen. Dabei ist es wichtiger, den Gesamtpreis des Autolebens zu betrachten: Cost of ownership. Viel Geld geht für Sprit/Strom, Wartungskosten, Steuern, Reparaturen, Versicherungen usw. drauf. Natürlich muss man wissen, welchen Luxus man für sich leisten will. Ein Student, der sich ein gebrauchtes Kleinwagen fährt, wird sich nicht auf einmal einen Ioniq 5 wünschen wollen.

  8. Re: bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: Jossele 20.01.21 - 10:48

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich verstehe diese Diskussion immer weniger. Ok, Sie können oder wollen
    > > sich keinen PKW in dieser Preisklasse kaufen. Schön, das ist eine
    > > hervorragende Entscheidung! Ernsthaft. Wenn PKW aber wirklich nicht
    > > "bezahlbar" wären, dann würden diese ja wohl kaum gekauft werden.
    >
    > Verstehe das Gemosere auch nicht. Klar ist das viel Geld, aber halt das was
    > man auch für Verbrenner der "Mittelklasse" in den letzten Jahren gezahlt
    > hat. Man könnte jetzt allgemein bemängeln das Autos viel zu teuer geworden
    > sind, aber gefühlt wollen hier immer alle nur die eierlegende Wollmilchsau
    > in Form des 800km Reichweiten Elektroautos mit Vollausstattung für 30k...
    > Klar die will ich auch, aber realistisch isses halt nicht...

    50k¤?? Der kleinste, nackerte Ioniq steht bei uns ohne Förderung mit 37,x k¤ in den Listen. Bei euch als0 vermutlich ~32 k¤? Und das Model3 SR+ gibt's bei euch abzüglich Förderung um 34,x k¤.
    Ausstattungs- und leistungsbereinigt abzüglich Förderung war mein M3 schon 5/2019 preislich gleich mit Audi A4 und BMW 3er.

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  9. Re: bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: captain_spaulding 20.01.21 - 11:47

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay nach der Logik ist auch ein Villa mit 100 Zimmern bezahlbar, musst dir
    > ja keine kaufen.
    Das Problem ist hier einfach die verwendung des völlig subjektiven Begriffs "bezahlbar". Was bezahlbar ist, hängt nur vom Kontostand des Einzelnen ab. Es ist also Schwachsinn darüber zu diskutieren. Millionär sagt: "Ja der Taycan ist natürlich bezahlbar", Hartz4ler sagt: "Der ist ja völlig unbezahlbar!". Beide haben Recht.

  10. Re: bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: gadthrawn 20.01.21 - 12:46

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es sowieso, aus mehreren Gründen, nicht die klügste Idee einen
    > Neuwagen als privat Person zu kaufen. Neben dem Wertverlust stehen ja auch
    > noch der erhöhte Wartungs- und Reparaturaufwand bei Neuwagen im Vergleich
    > zu einem Gebrauchten im Wege. Wer einen 1-2 Jahre alten Gebrauchten kauft
    > macht alleine bei diesen beiden Punkten ein besseres Geschäft.

    Wir nehmen die Neuwagenlösung.
    >erhöhte Wartungs- und Reparaturaufwand bei Neuwagen

    der erhöhte Aufwand kommt normal erst mit dem Fahrzeugalter, wenn Sachen defekt werden.
    Drum nach 6 Jahren weg, wenn die Garantie abgelaufen ist.

    Der Wertverlust.. nun ist relativ egal. Bei Kauf verhandelt man. Das was nach dem ersten Jahr an Wertverlust da ist, ist normal bei der Verhandlung schon drin. Der Wertverlust wird aber von einem überhöhten Listenpreis gerechnet.

  11. Re: bezahlbare Wagen der Mittelklasse wie den Ioniq 5

    Autor: Manuel2020 20.01.21 - 18:10

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manuel2020 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja. Ist schwierig. Kommt halt drauf an auf welches Kundensegment bedient
    > > werden soll.
    > >
    > > Alternativ:
    > > Den Skoda Enyaq iV gibt es ab 38k¤.
    > > Da können noch diverse Prämien abgezogen werden...
    > >
    > > Halte ich persönlich, auch wenn man die Größe des Autos betrachtet, für
    > > einen durchaus attraktiven Preis.
    >
    > Der ist halt nur nicht zeitnah lieferbar.
    > Ich hatte bei 3 Skoda-Händlern angefragt, die meinte alle mindestens 12
    > Monate wenn alles gut läuft.

    Ok. Das is bitter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  3. Salo Holding AG, Hamburg
  4. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme