1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Naga X: World of Warcraft…

Qualität von Razer

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Qualität von Razer

    Autor: Bremsklotz 22.01.21 - 10:32

    Ich weiss nicht wie das bei euch so ist, ich empfinde die Qualität von Razer als mangelhaft. Mir gefallen die Produkte, doch sind mir schon ein Headset und zwei Mäuse ausgefallen nach jeweils etwas über einem Jahr.

    Erwische ich Montagsmodelle oder existieren ähnliche Erfahrungen?

  2. Re: Qualität von Razer

    Autor: px 22.01.21 - 10:47

    Liest man so aus Bewertungen auf jeden Fall... hab mich gerade nach einer neuen Maus umgesehen und wäre eigentlich bei Razer hängen geblieben, allerdings schrecken aktuellere Bewertungen durchaus ab. Ganz günstig sind die Gaming-Modelle ja nicht und was da an mangelnder Qualität berichtet wird, ist teilweise erschreckend bei den Preisen.

  3. Re: Qualität von Razer

    Autor: eWar 22.01.21 - 11:17

    Razer Naga: Nach ca. 1-2 Jahren Doppelklicks
    Razer Deathadder: Nach 1-2 Jahren Doppelklicks
    Razer Sabertooth: Rubberdomes von D-Pad komplett durch nach 1 Jahr intensivem Mortal Kombat gespiele

    Kann ich so unterschreiben und kaufe selbst kein Razer mehr... geht einfach zu schnell kaputt.

  4. Re: Qualität von Razer

    Autor: ollit 22.01.21 - 11:48

    Razer Naga Left Handed Edition, gekauft 9/2013, lediglich die Tase unterhalb des Mausrads reagiert nicht immer. Ist mehr oder weniger ein Design Problem, ansonsten läuft die Maus ohne Probleme.

    DeathAdder Essential läuft seit einem Jahr ohne Probleme (Minecraft mit Mouse Abuse, etc.)

  5. Re: Qualität von Razer

    Autor: Garius 22.01.21 - 12:17

    Bremsklotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiss nicht wie das bei euch so ist, ich empfinde die Qualität von
    > Razer als mangelhaft. Mir gefallen die Produkte, doch sind mir schon ein
    > Headset und zwei Mäuse ausgefallen nach jeweils etwas über einem Jahr.
    >
    > Erwische ich Montagsmodelle oder existieren ähnliche Erfahrungen?
    Death Adder = Doppelklick nach 1 1/2 Jahren.
    Naga Molten = Doppelklick nach 1 Jahr
    Naga Molten = Kabelbruch (?)
    Titan Wolf MMO Gaming Maus = läuft seit fast 2 Jahren und war bei gleichen Features wesentlich günstiger.

  6. Re: Qualität von Razer

    Autor: Arsenal 22.01.21 - 12:54

    Razer Wildcat: nach einem Jahr nicht intensiven Spielens hängt ein Trigger immer Mal wieder.
    Und das bei "dem top Elite Gamepad!!!11elf"
    Schon ziemlich genervt davon.

  7. Re: Qualität von Razer

    Autor: gelöscht 22.01.21 - 16:20

    Bremsklotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiss nicht wie das bei euch so ist, ich empfinde die Qualität von
    > Razer als mangelhaft. Mir gefallen die Produkte, doch sind mir schon ein
    > Headset und zwei Mäuse ausgefallen nach jeweils etwas über einem Jahr.
    >
    > Erwische ich Montagsmodelle oder existieren ähnliche Erfahrungen?


    Razer Naga Trinity, Doppelklickfehler nach 1 Jahr.

    Razer Blackwiddow Chroma, mehrere Schalter nach 4-5 Jahren ausgefallen.
    Tausch nicht möglich, da die Schalter angelötet sind so wie ich es bei mir gesehen habe.

    Generell find ich Razer Produkte preislich relativ weit oben angesetzt.

  8. Re: Qualität von Razer

    Autor: baldur 22.01.21 - 20:18

    Meine Naga Hex hab ich gekauft um die Zeit als Diablo3 raus kam, also zumindest 7-8 Jahr alt. Wird seitdem auch täglich ~5h genutzt. Sieht durch Staub und Schweiß vor allem an den Nummerntasten aus wie Sau, aber funktioniert noch astrein.
    Davor sind mir zwei G700 von Logitech nach jeweils einem Jahr mit Doppelklickfehler ausgefallen.

    Kann natürlich auch sein daß sich die Qualität seit damals auch verschlechtert hat.

  9. Re: Qualität von Razer

    Autor: ldlx 23.01.21 - 00:35

    Bin ich doch nicht der einzige Linkshänder :) Spaß beiseite. Die seitlichen Tasten des Mausrads funktionierten nicht mehr richtig, alle Flächen wo die Hand aufliegt sehen nach ca. drei Jahren richtig schäbig aus. Diese Abnutzungserscheinungen hatte selbst die Logitech MX610 selbst nach intensiver Nutzung nach 10 Jahren nicht (davon hab ich sogar zwei, wenn auch der Sensor buggy und die Auflösung fürn Eimer ist).
    Ende vom Lied: das einzige vernünftige Angebot für Lefties ist mMn aktuell bei 3DConnexion, auch wenn das deutlich teurer ist als die Durchschnittsmaus. Beim Support habe ich aber auch schon verschiedene Verbesserungen des Treibers angefragt, das Endless-Scrolling ist gerade nicht so toll.

  10. Re: Qualität von Razer

    Autor: packansack 24.01.21 - 01:57

    Meine erste Maus war eine Logitech MX 518...

    und ist es immer noch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme