1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hardware fürs Homeoffice…

Das kann's nicht sein

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Beitrag
  1. Thema

Das kann's nicht sein

Autor: blbm9 25.01.21 - 09:46

>Mit den Lockdown-Verschärfungen in Deutschland müssen auch immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten. Für viele bedeutet das: Neue Hardware muss her

"Muss" nicht. Das scheint eher eine Eitelkeit der Nutzer.

1. "Intressant: Laptops über 1.000 Euro sind relativ wertstabil, möglicherweise weil sie eher nicht als Notfallgerät gekauft werden". Daraus ziehe ich den Schluss, dass die Heimnutzer scheinbar eher Unterklasselaptops kaufen statt dem, was ein Arbeitgeber so an Büro-PCs/Businesslaptops beschaffen würde.

2. "Dabei sind es wohl vor allem teurere Tastaturen mit mechanischen Schaltern, die gekauft werden." Da darf man sich fragen, was für neue Luxusprobleme es hier gibt. Ein Arbeitgeber hätte eher ne "Dell-Bürotastatur" zwischen 10 und 20 Eur beschafft, sofern es nicht gerade einen besonderen Grund für ne mech. Tastatur gäbe (z.B. Softwareschmiede).

Nun gut, also zwei Dinge, bei denen der Arbeitgeber sparen konnte. Der Distributor sollte davon nichts mitkriegen, zwei weniger hier und zwei mehr dort sind eben Nullsummenspiel.
Bestenfalls bei Druckern und sowas kann ich mir vorstellen, dass davon mehr gekauft werden. Denn Büros haben oft ein Großgerät, das lässt sich schlecht aufteilen und zu mehreren Mitarbeitern mit nach Hause mitnehmen.. aber wer braucht heutzutage noch wirklich Drucker.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Das kann's nicht sein

blbm9 | 25.01.21 - 09:46
 

Re: Das kann's nicht sein

TheNX | 25.01.21 - 10:20
 

Re: Das kann's nicht sein

germannenmarkus | 25.01.21 - 10:35
 

Re: Das kann's nicht sein

DirkK | 25.01.21 - 11:21
 

Re: Das kann's nicht sein

ibecf | 25.01.21 - 11:53
 

Re: Das kann's nicht sein

ds4real | 25.01.21 - 10:43
 

Re: Das kann's nicht sein

elidor | 25.01.21 - 10:59
 

Re: Das kann's nicht sein

Pimax | 25.01.21 - 21:47

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. Haufe Group, Hannover, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme