1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz zu Netflix und…

Mangelhafte Unterstützung für PCs

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mangelhafte Unterstützung für PCs

    Autor: OCP 28.01.21 - 10:51

    Was mich gerade mehr nervt als zu wenig Inhalt, ist die Möglichkeit, diesen vernünftig über einen PC auszugeben.

    Ich habe keine Möglichkeit gefunden, Surround Sound (5.1, Dolby Atmos) oder 4k Auflösung über einen PC auszugeben. Streaming läuft nur über den Browser und mit max. 1080p und Stereo Ton.
    Mir ist völlig unverständlich warum hier nicht wie bei Netflix eine App angeboten wird. Hinweise auf diese Beschränkung findet man vor dem Abschluss des Abos auch nicht wirklich.

    Für mich ein Grund direkt wieder zu kündigen, bzw. den Vertrag zu widerrufen.

  2. Re: Mangelhafte Unterstützung für PCs

    Autor: MancusNemo 28.01.21 - 11:33

    Meine Vermutung das das was mit dem Raubmordkopiern zu tun hat und dem DRM, vermutlich hast du keine geschlossene HDMI DRM Kette und bekommst deshalb nur FHD angeboten. ... aber hey du hast die richtige konsequenz im Kopf. Kündigen. Das ist die einzigste Sprache die diese Konzerne verstehen... einen verlorenen Kunden wieder zurück zu gewinnen ist sau teuer... hey, ist nicht mein Problem ....

  3. Re: Mangelhafte Unterstützung für PCs

    Autor: most 28.01.21 - 11:38

    OCP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mir ist völlig unverständlich warum hier nicht wie bei Netflix eine App
    > angeboten wird.

    Völlig unverständlich ist es imho nicht. Eine App wie bei Netflix ist aufwendig und teuer.
    Die Zielgruppe Kids schaut Disney entweder auf dem TV im Wohnzimmer oder auf mobilen Geräten und legt vermutlich weniger wert auf Auflösung, Bitrate und Tonformate.

    Die Zielgruppe Filmfans wird Disney+ auch eher auf dem TV nutzen und die, die nebenher was am PC streamen, werden auch nicht so viel Wert auf maximale Qualität legen.

  4. Re: Mangelhafte Unterstützung für PCs

    Autor: crustenscharbap 28.01.21 - 12:50

    Die Disney + App auch auf dem Android TV ist furchtbar. Laggy, Tonprobleme und lässt 24fps mit 60Hz laufen. Andere Apps ändern die Frequenz.

    Einige berichten auch, dass auf 21:9 Bildschirme das Video in 16:9 auf Windos/OSX/Linux ausgegeben wird.

    Nur unter Android und iOS (Handys) läuft Disney+ ideal.

  5. Re: Mangelhafte Unterstützung für PCs

    Autor: D! 28.01.21 - 13:00

    Lustig ist eher das mit bei Telekom Entertain / MagentaTV zwar Disney+ kostenlos dazu bekam, aber es keine Disney+ App für Entertain / MagentaTV gab / gibt.

  6. Re: Mangelhafte Unterstützung für PCs

    Autor: OCP 28.01.21 - 13:25

    most schrieb:
    > Völlig unverständlich ist es imho nicht. Eine App wie bei Netflix ist
    > aufwendig und teuer.
    Naja, das wird schon ein wenig Aufwand sein, aber ich die Kosten für so eine App dürften im Vergleich zu den laufenden Kosten der IT Infrastruktur + Webseite etc. nicht besonders hoch sein. Ganz zu schweigen von den Kosten für die Produktion von Filmen und Serien...

    > Die Zielgruppe Kids schaut Disney entweder auf dem TV im Wohnzimmer oder
    > auf mobilen Geräten und legt vermutlich weniger wert auf Auflösung, Bitrate
    > und Tonformate.
    Ja, vermutlich richtig.

    > Die Zielgruppe Filmfans wird Disney+ auch eher auf dem TV nutzen und die,
    > die nebenher was am PC streamen, werden auch nicht so viel Wert auf
    > maximale Qualität legen.
    Wenn der Fernseher aber keine Disney App hat, oder in meinem Fall der Projektor...?
    Andere Zuspieler mit Disney+ App findet man kaum (der UHD Player kann Netflix und Amazon, funz einwandfrei, aber kein Disney). Extra einen Fire-TV Stick kaufen? Sehe ich eigentlich auch nicht so ganz ein.

  7. Re: Mangelhafte Unterstützung für PCs

    Autor: most 28.01.21 - 13:33

    OCP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Extra einen
    > Fire-TV Stick kaufen? Sehe ich eigentlich auch nicht so ganz ein.

    Das darfst Du gerne so handhaben. Ich hab mir einen 4k Stick für 30¤ geschossen und noch einen auf Reserve, falls mal die Fernbedienung kaputt gehen sollte ;)
    Alleine diese kleine Fernbedienung ist es mir wert.
    Ich könnte mir vorstellen, dass andere Leute im Sale auch mal einfach so zuschlagen.

  8. Re: Mangelhafte Unterstützung für PCs

    Autor: Appl1 28.01.21 - 15:14

    Glaub das liegt an den streaming Anbietern. Ist ja bei Netflix nicht anders oder Amazon ist noch schlimmer.
    Die nutzen ja alle widwine von Google.

    So weit ich weiß gibt es 3 Sicherheitsstufen. Welches Gerät Browser usw. was Unterstützt glaub ich liegt dann an Googl (bin mir nicht sicher bitte korrigieren). Welche Qualität übertragen wird am Anbieter.
    Ob bei z.b. L3 = SD ist wie viele sagen ist falsch. Der Anbieter könnte auch in 4k übertragen.

    Dass die meisten Browser nur 720p könne liegt daran dass die streaming Anbietern es nicht wollen.
    Den am PC am Browser wir das ganze nur Software seitig entschlüsselt. Am fire TV Stick bei Snapdragon Prozessor usw Hardware seitig, da sich doch bei widwine zertiifiert haben.

    Der schlechteste (weiß jetzt nicht mehr ob es L1 oder l3 ist) wurde ja erst geknackt.

    Ich finde es trotzdem scheiße.
    Prime Video läuft unter Linux Max in SD.
    Netflix in 720p
    Disney plus glaub ich auch in 720p.

    Weiß jemand zufällig wie wie man die stramingarate bei Disney plus anzeigen lannsen kann?
    Bei Netflix geht es ja mit glaub war ja Str. Alt Shift d.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.21 15:18 durch Appl1.

  9. Re: Mangelhafte Unterstützung für PCs

    Autor: MarcusK 28.01.21 - 16:00

    Appl1 schrieb:
    > Dass die meisten Browser nur 720p könne liegt daran dass die streaming
    > Anbietern es nicht wollen.
    > Den am PC am Browser wir das ganze nur Software seitig entschlüsselt.
    nein nicht zwingend.

    Es gibt Grafikkarten/Treiber die sind dafür Zertifiziert und machen das in Hardware. 4k im Browser sollte wenn man die richtigen Komponenten hat also kein Problem sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Informatikerin / Informatiker (w/m/d) für Data Center Infrastruktur am Zentrum für Informationstechnologie ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  3. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt
  4. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de