1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Mobile bringt MDA-Smartphone Compact…

Welcher GPS-Chipsatz kommt da zum Einsatz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welcher GPS-Chipsatz kommt da zum Einsatz?

    Autor: mvoetter 27.10.06 - 11:29

    Würde mir das Ding zwar nicht kaufen, wäre aber trotzdem interessant zu wissen. Evtl. SiRF III?

  2. Re: Welcher GPS-Chipsatz kommt da zum Einsatz?

    Autor: Frager456123 27.10.06 - 11:39

    Welche Unterschiede gibt es zwischen den Chipsätzen?
    Kenne mich da leider nicht aus, wäre aber für infos sehr dankbar.

    mvoetter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Würde mir das Ding zwar nicht kaufen, wäre aber
    > trotzdem interessant zu wissen. Evtl. SiRF III?


  3. Re: Welcher GPS-Chipsatz kommt da zum Einsatz?

    Autor: mvoetter 27.10.06 - 11:46

    mvoetter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Würde mir das Ding zwar nicht kaufen, wäre aber
    > trotzdem interessant zu wissen. Evtl. SiRF III?

    HTC Selects SiRFstarIII for Use in First Navigation PDA Phone

    http://www.sirf.com/PressRoom/Press.aspx?PressId=84&Home=true

  4. Re: Welcher GPS-Chipsatz kommt da zum Einsatz?

    Autor: tomhenn 05.01.07 - 11:58

    > Welche Unterschiede gibt es zwischen den
    > Chipsätzen?
    > Kenne mich da leider nicht aus, wäre aber für
    > infos sehr dankbar.
    Also ich habe mich im Rahmen der Entwicklung für Run.GPS (www.rungps.net) eingehender damit beschäftigt und kann zur GPS-Fähigkeit von diesen Geräten folgendes sagen:
    - der GPS-Empfang ist sehr gut; verglichen mit einem FSC Pocket Loox N520 und mit einem T-Mobile Bluekit ist der Empfang des GPS-Geräts hervorragend (der beste den ich je auf einem solchen Gerät hatte); sogar innerhalb von Räumen ist oft noch ein Empfang möglich
    - einige Programme haben mit der seriellen Schnittstelle (COM Port) ein Problem, die der GPS-Empfänger bereitstellt; verwendet man die Schnittstelle (COM4 auf 4800 Baud), so wird das System insgesamt extrem langsam und muss rebootet werden; Software-Entwicklungsabteilungen können das Problem vermeiden, indem sie "managed GPS" statt der üblichen seriellen Ansteuerung verwenden; mit Tomtom und Run.GPS funktioniert das jetzt jedenfalls :-)

    Viele Grüße

    Tom

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Three Kingdoms - Royal Edition für 19,99€, Wreckfest für 12,99€, Wreckfest...
  2. ab 299,85€ neuer Tiefpreis auf Geizhals
  3. exklusiv für Prime-Mitglieder
  4. 85€ (mit Rabattcode "POWEREBAY7E" Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

Golem on Edge: Ein Sekt auf Glasfiber!
Golem on Edge
Ein Sekt auf Glasfiber!

Meine Datsche bekommt bald FTTH, darauf muss angestoßen werden! Das Verständnis für Glasfaser fehlt leider bei Nachbarn wie bei Kollegen.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. EU-Kommission Glasfaser darf auch in Vectoringgebieten gefördert werden
  2. DNS:NET Cottbus bekommt Glasfaser
  3. Deutsche Telekom Gewerbegebiete bekommen bis zu 100 GBit/s

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski