Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefon-Spam: Bundesnetzagentur…

Da kann ich ein Lied von singen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: Heinz Ketchup 27.10.06 - 12:49

    Es gab mal eine Zeit da hatte ich täglich mehr als 5 Werbeanrufe von einer Firma die mir allen Möglichen Mist verkaufen wollte.

    Hab denen dann damit gedroht sie zu verklagen wenn nicht bald schluss damit ist, daraufhin hat mich die Frau am anderen Ende der Leitung angefangen aufs aller übelste zu beschimpfen.
    Danach haben die mich dann zum Glück nicht mehr belästigt.

  2. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: Marc Mayo 27.10.06 - 12:53

    Die Frau die einem am anderen Ende als Sau ausschimpft kenne ich, die Werbung lautet irgendwie "Ruf mich AN!" oder so ähnlich.

    Heinz Ketchup schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gab mal eine Zeit da hatte ich täglich mehr als
    > 5 Werbeanrufe von einer Firma die mir allen
    > Möglichen Mist verkaufen wollte.
    >
    > Hab denen dann damit gedroht sie zu verklagen wenn
    > nicht bald schluss damit ist, daraufhin hat mich
    > die Frau am anderen Ende der Leitung angefangen
    > aufs aller übelste zu beschimpfen.
    > Danach haben die mich dann zum Glück nicht mehr
    > belästigt.


  3. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: Ribdancer 27.10.06 - 12:58

    Heinz Ketchup schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gab mal eine Zeit da hatte ich täglich mehr als
    > 5 Werbeanrufe von einer Firma die mir allen
    > Möglichen Mist verkaufen wollte.

    Ich bekomme derzeit 2 Varianten:
    Einmal Bandansage "Wir haben eine wichtige Nachricht...." (was weiter kommt weiß ich nicht, bis dahin leg ich immer auf) und seit neustem irgendeine Ansage in Russisch oder so was ähnlichem....


  4. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: Onkel 27.10.06 - 12:59

    Heinz Ketchup schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gab mal eine Zeit da hatte ich täglich mehr als
    > 5 Werbeanrufe von einer Firma die mir allen
    > Möglichen Mist verkaufen wollte.

    Geht mir aktuell genauso. Abhilfe: Meine Fritzbox leitet alle Anrufe mit unterdrückter Rufnummer auf eine Mailbox um, ohne dass es erst bei mir klingelt.
    Wer wirklich was von mir will, der spricht mir aufs Band, die ganzen Telefondrücker legen in der Regel wieder auf.

    Seit dem hab ich zumindest aktustisch Ruhe vor dem Telefon-Spamming.

    Eine Lösung des Problems an sich ist das leider nicht.

  5. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: Onkel 27.10.06 - 13:07

    Ribdancer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bekomme derzeit 2 Varianten:
    > Einmal Bandansage "Wir haben eine wichtige
    > Nachricht...." (was weiter kommt weiß ich nicht,
    > bis dahin leg ich immer auf) und seit neustem
    > irgendeine Ansage in Russisch oder so was
    > ähnlichem....

    Die Russenmafia hatte ich auch schon mal. Ich hab einen leicht russisch klingenden Nachnamen. Eines Tages bekam ich plötzlich unaufgefordert russische Zeitungen zugeschickt. Selbst ein russischer Supermarkt schickte mir per Brief sein Angebotsprospekt zu.

    Irgendwann habe ich den Verlag (zwischen dem kyrillischen Zeichenwust) ausfindig gemacht und um Unterlassung gebeten. Seit dem ist Ruhe.

    Einen russischen Anruf hatte ich auch schon -- keine Ahnung, was er wollte, hab's ja nicht verstanden.

  6. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: Pogo 27.10.06 - 13:16

    Onkel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heinz Ketchup schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gab mal eine Zeit da hatte ich täglich
    > mehr als
    > 5 Werbeanrufe von einer Firma die
    > mir allen
    > Möglichen Mist verkaufen wollte.
    >
    > Geht mir aktuell genauso. Abhilfe: Meine Fritzbox
    > leitet alle Anrufe mit unterdrückter Rufnummer auf
    > eine Mailbox um, ohne dass es erst bei mir
    > klingelt.

    Wenn man die Spam anrufe an eine Bezahl nummer weiterschalten könnte wäre das geil, dann könnte man diese Leute noch ordentlich abkassieren wärend man dem gelaber zuhört.

  7. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: 1st1 27.10.06 - 13:17

    Ich lasse den Telefonhörer 'singen', einfach neben dran legen, und erst auflegen es nicht mehr prabbelt. Das kostet die Spammer Telefonkosten, ohne dass einer hinhört.


  8. Andere Variante, macht auch immer Spaß

    Autor: 1st1 27.10.06 - 13:24

    Spieß rumdrehen, wenn mal keine automatische Ansage am anderen Ende ist, sondern eine Person?

    - Fragen wie das Wetter vor Ort ist. Und wenn das nicht reicht, wie das Wetter vorvorgestern war...
    - Ob er/sie eine von den Glücklichen ist, die nach langer Arbeitslosigkeit einen Job im Callcenter auf Mallorca gefunden hat, so wie öfters im Fernsehen berichtet
    - Versuchen, denen eine gebrauchte Socke zu verkaufen, einmalige Gelegenheit und so...
    - Ob er/sie denn einen Freund hat...
    - Erzählen dass man gerade vom Arzt kommt und die gesamte (erfundene) Krankheitsgeschichte erzählen
    - Nach dem Chef verlangen

    ...

    Meistens legen die recht schnell von selbst auf.


  9. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: typhoon 27.10.06 - 13:56

    Ribdancer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heinz Ketchup schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gab mal eine Zeit da hatte ich täglich
    > mehr als
    > 5 Werbeanrufe von einer Firma die
    > mir allen
    > Möglichen Mist verkaufen wollte.
    >
    > Ich bekomme derzeit 2 Varianten:
    > Einmal Bandansage "Wir haben eine wichtige
    > Nachricht...." (was weiter kommt weiß ich nicht,
    > bis dahin leg ich immer auf) und seit neustem
    > irgendeine Ansage in Russisch oder so was
    > ähnlichem....
    >
    >

    full ack.. wobei ich allerdings die nummer mit den russen noch net kenne

  10. Re: Andere Variante, macht auch immer Spaß

    Autor: Painy187 27.10.06 - 14:28

    1st1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [lange Anleitung]
    > Meistens legen die recht schnell von selbst auf.

    Das Ziel bei solchen Gegenmaßnahmen ist aber eigentlich eher, den Anrufer solang wie möglich an der Strippe zu halten, sucht man doch selbst nur jemanden zum reden... weil man doch *schnief*taschentuch raus kram* in den letzten Jahren *schneuz* so einsam ist... ;)

  11. macht auch immer Spaß - härtere Variante

    Autor: grr 27.10.06 - 17:40

    1st1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Spieß rumdrehen, wenn mal keine automatische
    > Ansage am anderen Ende ist, sondern eine Person?

    Trillerpfeife mit min.120db neben dem Telefon liegen haben :D

    > Meistens legen die recht schnell von selbst auf.
    >
    >


  12. Re: macht auch immer Spaß - härtere Variante

    Autor: Manuel Macker 28.10.06 - 12:05

    grr schrieb:
    > Trillerpfeife mit min.120db neben dem Telefon
    > liegen haben :D

    Beste Lösung überhaupt!

    Gibt in Miethäusern aber Krach mit dem Nachbarn wenn es zu häufig vorkommt. Daher meine Alternative:

    Ich fühle mich von Werbeanruferinnen regelmäßig sexuell belästigt und bekämpfe Feuer mit Feuer. Also mal gefragt ob sie lieber schluckt oder spuckt, was sie für die Stunde so nimmt und ob sie gerade ein Hösschen^dw...Höschen^2dw...einen Slip trägt.

    Wenn ich einen Callboy dranhabe nehme ich mir nur die Zeit für ein herzhaftes, lautes, aggressives und unmißverständliches "A...loch"

    Und komm mir jetzt keiner mit der Weichei-Nummer vom Armen Drogenkurier der ja auch nur Essen will. Wer sich einer kriminellen Vereinigung anschließt soll und muss mit Konsequenzen rechnen.

  13. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: push_the_button 28.10.06 - 18:33

    1st1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich lasse den Telefonhörer 'singen', einfach neben
    > dran legen, und erst auflegen es nicht mehr
    > prabbelt. Das kostet die Spammer Telefonkosten,
    > ohne dass einer hinhört.

    oder sagen:

    "klar hab ich interesse, hab grad nur jemanden in der leitung, wichtiges gespräch, die milch aufm herd, oder es klingelt grad an der tür, sprich: warten sie kurz, ich bin gleich wieder da" und ab auf die warteschleife...

    hat so jemanden schon über eine halbe (!) stunde "gehalten". der war wohl sehr von der wartemusik angetan...lustig auch, wenn man stumm mithören kann und den ganzen mist im hintergrund mitkriegt.

    na ja.

    alles keine tollen lösungen... die sperre halte ich jedenfalls für richtig, auch wenns mal wieder nur besagter tropfen ist..

    grüße

  14. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: André_P 28.10.06 - 20:57

    push_the_button schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1st1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich lasse den Telefonhörer 'singen', einfach
    > neben
    > dran legen, und erst auflegen es nicht
    > mehr
    > prabbelt. Das kostet die Spammer
    > Telefonkosten,
    > ohne dass einer hinhört.
    >
    > oder sagen:
    >
    > "klar hab ich interesse, hab grad nur jemanden in
    > der leitung, wichtiges gespräch, die milch aufm
    > herd, oder es klingelt grad an der tür, sprich:
    > warten sie kurz, ich bin gleich wieder da" und ab
    > auf die warteschleife...
    >
    > hat so jemanden schon über eine halbe (!) stunde
    > "gehalten". der war wohl sehr von der wartemusik
    > angetan...lustig auch, wenn man stumm mithören
    > kann und den ganzen mist im hintergrund
    > mitkriegt.
    >
    > na ja.
    >
    > alles keine tollen lösungen... die sperre halte
    > ich jedenfalls für richtig, auch wenns mal wieder
    > nur besagter tropfen ist..
    >
    > grüße
    >


    Also jetzt muss ich mich bei euch schon mal bedanken, soviel gute Tipps gelesen zu haben! Mich hat es bisher auch regelmäßig erwischt. Ich bin nur ein Mensch der nicht gleich losschimpfen kann, daher hab ich immer versucht es auf die "freundliche" Weise klarzustellen, dass ich kein Interesse habe. Was natürlich meistens sehr zäh funktioniert!

    Werd mir auf jedenfall mal eine eurer Varianten vornehmen. Die mit der Warteschlange gefällt mir sehr gut. Auch die Sache mit jemand zum reden suchen ist einer meiner Favoriten.

    Grüße

  15. -> Weiterleitung der Anrufe...

    Autor: Spamhasser 30.10.06 - 08:27

    Pogo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Onkel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > > Heinz Ketchup schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > > Es gab mal eine Zeit da
    > hatte ich täglich mehr als
    > 5 Werbeanrufe von einer Firma die
    > mir allen Möglichen Mist verkaufen wollte.
    >
    > Geht mir aktuell genauso. Abhilfe: Meine Fritzbox
    > leitet alle Anrufe mit unterdrückter Rufnummer auf
    > eine Mailbox um, ohne dass es erst bei mir klingelt.
    >
    > Wenn man die Spam anrufe an eine Bezahl nummer
    > weiterschalten könnte wäre das geil, dann könnte
    > man diese Leute noch ordentlich abkassieren wärend
    > man dem gelaber zuhört.


    Es sollte doch möglich sein, den Anruf auf´s Handy umzuleiten.
    Oder einfach zum Service-Tel. der GEZ: 0 180/501 65 65 (0,12 €/min)
    Dann können sich 2 Geißeln der Menschheit unterhalten...
    *ggg* Ich bekomm demnächst ne FritzBox, mal schauen was ich da an Regeln definieren kann :-D

  16. Re: -> Weiterleitung der Anrufe...

    Autor: fritzbox 30.10.06 - 10:16

    das geht nicht, da du fuer die kosten fuer die weiterleitung bezahlst.

    d.h. der spammer bezahlt nur den preis bis zu dir. wenn du den spammer nun an dein mobiltelefon vermittelst, zahlst du die mobiltelefongebueren.



    > Es sollte doch möglich sein, den Anruf auf´s Handy
    > umzuleiten.
    > Oder einfach zum Service-Tel. der GEZ: 0 180/501
    > 65 65 (0,12 €/min)
    > Dann können sich 2 Geißeln der Menschheit
    > unterhalten...
    > *ggg* Ich bekomm demnächst ne FritzBox, mal
    > schauen was ich da an Regeln definieren kann
    > :-D
    >


  17. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: DJRedwalker 02.11.06 - 08:37

    ich meld mich immer mit:

    Ramses-Pyramiden-Bau, wie kann ich ihnen helfen?

    - jeder der sich verwählt hat, oder spamming betreibt legt auf.
    - wenns wichtig ist ruft er nochmal an oder fragt "sprech ich mit . . ."
    - wer mich kennt weiß es sowieso

    mfg




    André_P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > push_the_button schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 1st1 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich lasse den Telefonhörer
    > 'singen', einfach
    > neben
    > dran legen, und
    > erst auflegen es nicht
    > mehr
    > prabbelt.
    > Das kostet die Spammer
    > Telefonkosten,
    >
    > ohne dass einer hinhört.
    >
    > oder
    > sagen:
    >
    > "klar hab ich interesse, hab
    > grad nur jemanden in
    > der leitung, wichtiges
    > gespräch, die milch aufm
    > herd, oder es
    > klingelt grad an der tür, sprich:
    > warten sie
    > kurz, ich bin gleich wieder da" und ab
    > auf
    > die warteschleife...
    >
    > hat so jemanden
    > schon über eine halbe (!) stunde
    > "gehalten".
    > der war wohl sehr von der wartemusik
    >
    > angetan...lustig auch, wenn man stumm
    > mithören
    > kann und den ganzen mist im
    > hintergrund
    > mitkriegt.
    >
    > na ja.
    >
    > alles keine tollen lösungen... die sperre
    > halte
    > ich jedenfalls für richtig, auch wenns
    > mal wieder
    > nur besagter tropfen ist..
    >
    > grüße
    >
    > Also jetzt muss ich mich bei euch schon mal
    > bedanken, soviel gute Tipps gelesen zu haben! Mich
    > hat es bisher auch regelmäßig erwischt. Ich bin
    > nur ein Mensch der nicht gleich losschimpfen kann,
    > daher hab ich immer versucht es auf die
    > "freundliche" Weise klarzustellen, dass ich kein
    > Interesse habe. Was natürlich meistens sehr zäh
    > funktioniert!
    >
    > Werd mir auf jedenfall mal eine eurer Varianten
    > vornehmen. Die mit der Warteschlange gefällt mir
    > sehr gut. Auch die Sache mit jemand zum reden
    > suchen ist einer meiner Favoriten.
    >
    > Grüße
    >
    >


  18. Re: Da kann ich ein Lied von singen

    Autor: Fox012 08.11.07 - 13:24

    hallo
    ja ich bekomme auch werbung auf dem handy
    hab auch mal einen mittschnitt dort wird eine 0900 beworben
    und der anruf komt mit übermittelter Rufnummer !!! (0421-XX)
    hier der link
    http://www.sendspace.com/file/ni8n6v
    mfg

    DJRedwalker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich meld mich immer mit:
    >
    > Ramses-Pyramiden-Bau, wie kann ich ihnen helfen?
    >
    > - jeder der sich verwählt hat, oder spamming
    > betreibt legt auf.
    > - wenns wichtig ist ruft er nochmal an oder fragt
    > "sprech ich mit . . ."
    > - wer mich kennt weiß es sowieso
    >
    > mfg
    >
    > André_P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > push_the_button schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > 1st1 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich lasse den
    > Telefonhörer
    > 'singen', einfach
    >
    > neben
    > dran legen, und
    > erst auflegen es
    > nicht
    > mehr
    > prabbelt.
    > Das kostet die
    > Spammer
    > Telefonkosten,
    >
    > ohne dass
    > einer hinhört.
    >
    > oder
    > sagen:
    >
    > "klar hab ich interesse, hab
    > grad nur
    > jemanden in
    > der leitung, wichtiges
    >
    > gespräch, die milch aufm
    > herd, oder es
    >
    > klingelt grad an der tür, sprich:
    > warten
    > sie
    > kurz, ich bin gleich wieder da" und
    > ab
    > auf
    > die warteschleife...
    >
    > hat so jemanden
    > schon über eine halbe (!)
    > stunde
    > "gehalten".
    > der war wohl sehr von
    > der wartemusik
    >
    > angetan...lustig auch,
    > wenn man stumm
    > mithören
    > kann und den
    > ganzen mist im
    > hintergrund
    >
    > mitkriegt.
    >
    > na ja.
    >
    > alles
    > keine tollen lösungen... die sperre
    >
    > halte
    > ich jedenfalls für richtig, auch
    > wenns
    > mal wieder
    > nur besagter tropfen
    > ist..
    >
    > grüße
    >
    > Also jetzt muss ich mich bei euch schon mal
    >
    > bedanken, soviel gute Tipps gelesen zu haben!
    > Mich
    > hat es bisher auch regelmäßig erwischt.
    > Ich bin
    > nur ein Mensch der nicht gleich
    > losschimpfen kann,
    > daher hab ich immer
    > versucht es auf die
    > "freundliche" Weise
    > klarzustellen, dass ich kein
    > Interesse habe.
    > Was natürlich meistens sehr zäh
    >
    > funktioniert!
    >
    > Werd mir auf jedenfall
    > mal eine eurer Varianten
    > vornehmen. Die mit
    > der Warteschlange gefällt mir
    > sehr gut. Auch
    > die Sache mit jemand zum reden
    > suchen ist
    > einer meiner Favoriten.
    >
    > Grüße
    >
    >


  19. Re: macht auch immer Spaß - härtere Variante

    Autor: Goggels 16.01.08 - 22:34

    Eine Trillerpfeife.....
    Das ist klasse.

    Ich hab noch von nem alten Elbedampfer ein Nebelhorn :-)
    Wenn ich da mit meinem Kompressor mit über 8 BAR reinblase,
    steht die ganze Nachbarschaft.

    Das hören die noch lange nachdem die Leitung gekappt wurde.

    Nachteil, man muss erst raus zur Garage

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. 505,00€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder (Vergleichspreis ab 598,00€)
  3. 37,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Elektrorennwagen: VW will elektrisch auf den Pikes Peak
    Elektrorennwagen
    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

    VW will in den Rennsport zurück. Die Konzernmutter macht aber nicht ihren Marken Audi und Porsche in der Formel E Konkurrenz. Statt dessen will VW mit einem Elektroauto in einem renommierten Bergrennen reüssieren.

  2. Messung: Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg
    Messung
    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

    Seit Mai 2017 haben Brandenburger 23.024 Funklöcher gemeldet. Die Initiatorin CDU will nun die Netzbetreiber nicht zwingen, diese zu schließen, sondern sucht nach Fördermitteln für die Konzerne.

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt: Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern
    Star Wars Battlefront 2 Angespielt
    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

    Star Wars aus der Sicht des Imperiums: Das ist die Idee hinter der Kampagne von Star Wars Battlefront 2. Golem.de konnte die ersten Missionen mit Hauptfigur Iden Versio ausprobieren. Wir haben eine erste Einschätzung - und Videoszenen.


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42