1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verschlüsselung: GPG muss endlich weg

Wie man in den Wald hineinruft...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie man in den Wald hineinruft...

    Autor: rubberduck09 02.02.21 - 08:46

    ... So kommts auch wieder raus.

    Wenn man den Entwicklern direkt 'Unfähigkeit' attestiert im Bug-Report braucht man sich schlicht nicht zu wundern wenn die pampig reagieren, da wäre auch jeder andere angepisst.

    Viele vergessen schlicht dass solche Software noch immer in der Freizeit entwickelt und gewartet wird.
    Wenn die aber 'so wichtig' ist warum stellt man die Kernentwickler nicht fest an damit diese dann auch die Zeit und die Mittel haben automatisierte Tests und co. aufzubauen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.21 08:46 durch rubberduck09.

  2. Re: Wie man in den Wald hineinruft...

    Autor: bofhl 02.02.21 - 09:43

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... So kommts auch wieder raus.
    >
    > Wenn man den Entwicklern direkt 'Unfähigkeit' attestiert im Bug-Report
    > braucht man sich schlicht nicht zu wundern wenn die pampig reagieren, da
    > wäre auch jeder andere angepisst.
    >
    > Viele vergessen schlicht dass solche Software noch immer in der Freizeit
    > entwickelt und gewartet wird.
    > Wenn die aber 'so wichtig' ist warum stellt man die Kernentwickler nicht
    > fest an damit diese dann auch die Zeit und die Mittel haben automatisierte
    > Tests und co. aufzubauen?

    Genauer stellt sich die Frage - die auch im entsprechenden Forum ein Thema war/ist - warum der freie Code vor dem Release nicht mit dem CI-Systems getestet wurde und zwar von denen die scheinbar so überlegen gut damit umgehen können? Wo waren die ganzen Test-Freaks und Truppen der Bug-Such-Firmen? Ja, es ist einfacher die Software lange nachdem sie veröffentlicht wurde - und der Fehler sogar schon behoben wurde! - zu testen und sich durch die Meldung des Fehlers bekannt zumachen als vorher zu testen und in einer Beta-Version den Bug zu beheben!

  3. Re: Wie man in den Wald hineinruft...

    Autor: schily 02.02.21 - 10:42

    Koch hat die Software vor 20 Jahren vom Wirtschaftsministerium bezahlt bekommen und auch zumindest einige Zeit danach noch Geld für Wartung.

    Ansonsten, wer einen Bugreport als persönlichen Angriff versteht, sollte mal in sich gehen.

  4. Re: Wie man in den Wald hineinruft...

    Autor: unbuntu 02.02.21 - 10:44

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man den Entwicklern direkt 'Unfähigkeit' attestiert im Bug-Report
    > braucht man sich schlicht nicht zu wundern wenn die pampig reagieren, da
    > wäre auch jeder andere angepisst.

    Außer wenns der Linus macht, der darf das natürlich. Und da darf auch keiner widersprechen. ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: Wie man in den Wald hineinruft...

    Autor: schily 02.02.21 - 12:36

    Also ein Verweis auf diesen noch deutlich problematischen Menschen ist für mich kein Freibrief.

    Wegen Torvalds ist es aber ein Wunder, daß bei Linux überhaupt noch Leute mitmachen.

    Seit den üblen Beschimpfungen durch Torvalds gegen mich in 2004 habe ich es aufgegeben zu helfen.

    Allerdings habe ich vor ca. 4 Jahren nochmal einen Kernel Bug gegen waitid() gemeldet und es dauerte weit über einen Monat, bis die Antwort "Kein Interesse diesen Bug zu fixen" kam. Zum Vergleich: Die gleiche Meldung an FreeBSD führte nach 20 Stunden zu gefixtem Code, obwohl der Bug Änderungen einmal quer durch den Kern verlangt.

  6. Re: Wie man in den Wald hineinruft...

    Autor: der_wahre_hannes 02.02.21 - 13:29

    Ich fand die Antwort vom Entwickler jetzt auch nicht sonderlich schlimm. Zumal hanno in seinem Kommentar als erstes rumpampt. Da war die Reaktion des Entwicklers noch recht zurückhaltend, finde ich.

  7. Re: Wie man in den Wald hineinruft...

    Autor: schily 02.02.21 - 14:42

    Glaub mit, Hanno ist der angenehmere Mensch...

  8. Re: Wie man in den Wald hineinruft...

    Autor: der_wahre_hannes 02.02.21 - 15:38

    schily schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaub mit, Hanno ist der angenehmere Mensch...

    Kann ich nicht beurteilen, nur sollte man halt ehrlicherweise auch im Artikel erwähnen, dass Hanno nicht einfach nur "fordert, ein System für das Continuous-Integration-Testing (CI) umzusetzen", sondern schon mit einem recht pampigen Tonfall ankommt. Dass darauf kein "oh ja, danke für den Hinweis werde wir sofort machen" kommt, sollte völlig unabhängig vom Gesprächspartner irgendwie klar sein.

  9. Re: Wie man in den Wald hineinruft...

    Autor: jochen-01 09.02.21 - 22:13

    @schily
    Hatte ich mit dir vor vielen Jahren schon mal (cdrecord). Ich muss sagen, dass ich mir nach dem damaligen "Dialog" die Kommunikation lieber eingestellt habe. Dazu war mir die Zeit zu schade.
    Muss, wenn mich meine Erinnerung nicht im Stich lässt, irgendwann in den späten 90ern (?) gewesen sein, und kann sich natürlich inzwischen geändert haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.21 22:16 durch jochen-01.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  2. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  3. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  4. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme