Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BenQ-Handys: Kaputt ist kaputt

Ich vermute mal sehr, das gibt Streß...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich vermute mal sehr, das gibt Streß...

    Autor: laxroth 27.10.06 - 14:22




    Hoffentlich erstatten viele geprellte Kunden Anzeige wegen Unterschlagung. Sowas habsch ja noch nie gehört, Geräte nich zurückschicken...wenn wenigstens der ganze Schrottkonzern pleite wäre.

    ===========================================
    der ROTH
    ===========================================

  2. Re: BenQ stinkt.

    Autor: heinzi 27.10.06 - 16:02

    laxroth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    >
    > Hoffentlich erstatten viele geprellte Kunden
    > Anzeige wegen Unterschlagung. Sowas habsch ja noch
    > nie gehört, Geräte nich zurückschicken...wenn
    > wenigstens der ganze Schrottkonzern pleite wäre.

    Der Verbraucher ist ja ein vergessliches Wesen. Aber solange mir dieser Fall präsent ist, werde ich BenQ Produkte bei möglichen Neuanschaffungen auf jeden Fall meiden.
    Das ist wirklich saumäßig, wie die nicht nur ihren Mitarbeitern in Deutschland sondern auch ihren Kunden in den Hintern treten.

    Hoffentlich werden die ihre Produkte hierzulande nicht mehr los.

  3. Re: BenQ stinkt.

    Autor: Crazy Iwan 27.10.06 - 16:16

    heinzi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > laxroth schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >
    >
    > Hoffentlich erstatten viele
    > geprellte Kunden
    > Anzeige wegen
    > Unterschlagung. Sowas habsch ja noch
    > nie
    > gehört, Geräte nich zurückschicken...wenn
    >
    > wenigstens der ganze Schrottkonzern pleite wäre.
    >
    > Der Verbraucher ist ja ein vergessliches Wesen.
    > Aber solange mir dieser Fall präsent ist, werde
    > ich BenQ Produkte bei möglichen Neuanschaffungen
    > auf jeden Fall meiden.
    > Das ist wirklich saumäßig, wie die nicht nur ihren
    > Mitarbeitern in Deutschland sondern auch ihren
    > Kunden in den Hintern treten.
    >
    > Hoffentlich werden die ihre Produkte hierzulande
    > nicht mehr los.

    Da denke ich genausso! Wer weiss, was ist, wenn ich einen BenQ-LCD-TV kaufen würde, wer weis ob die Firma da einspringt? Ne, BenQ ist bei mir bis auf weiteres aussen vor, genauso wie SIEMENS! Habe mir vor kurzem ein Schnurloses Telefon gekauft, habe aber dem Käufer von vornherein deutlich gemacht: SIEMENS-Geräte brauchen sie mir erst gar nicht zu zeigen ...

  4. Re: BenQ stinkt.

    Autor: Big $$$ Troll 29.10.06 - 18:56

    > Habe
    > mir vor kurzem ein Schnurloses Telefon gekauft,
    > habe aber dem Käufer von vornherein deutlich
    > gemacht: SIEMENS-Geräte brauchen sie mir erst gar
    > nicht zu zeigen ...

    Siemens DECT-Telefone waren eigentlich immer die Besten. Hab meines 2001 gekauft hat nie Probleme gemacht, sogar ein paar mal runtergefallen.



  5. Re: BenQ stinkt.

    Autor: Kultusminister 29.10.06 - 22:12

    Crazy Iwan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > heinzi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > laxroth schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > >
    >
    > Hoffentlich
    > erstatten viele
    > geprellte Kunden
    > Anzeige
    > wegen
    > Unterschlagung. Sowas habsch ja
    > noch
    > nie
    > gehört, Geräte nich
    > zurückschicken...wenn
    >
    > wenigstens der
    > ganze Schrottkonzern pleite wäre.
    >
    > Der
    > Verbraucher ist ja ein vergessliches Wesen.
    >
    > Aber solange mir dieser Fall präsent ist,
    > werde
    > ich BenQ Produkte bei möglichen
    > Neuanschaffungen
    > auf jeden Fall meiden.
    >
    > Das ist wirklich saumäßig, wie die nicht nur
    > ihren
    > Mitarbeitern in Deutschland sondern
    > auch ihren
    > Kunden in den Hintern treten.
    >
    > Hoffentlich werden die ihre Produkte
    > hierzulande
    > nicht mehr los.
    >
    > Da denke ich genausso! Wer weiss, was ist, wenn
    > ich einen BenQ-LCD-TV kaufen würde, wer weis ob
    > die Firma da einspringt? Ne, BenQ ist bei mir bis
    > auf weiteres aussen vor, genauso wie SIEMENS! Habe
    > mir vor kurzem ein Schnurloses Telefon gekauft,
    > habe aber dem Käufer von vornherein deutlich
    > gemacht: SIEMENS-Geräte brauchen sie mir erst gar
    > nicht zu zeigen ...



    ach wie gut dass unsre wirtschaftsschule/berufsschulkomplex hier alle klassenräume mit BENQ-Beamern ausgerüstet hat...
    da hat man gleich ein beispiel für den dreissten/unmenschlichen Kapitalismus der uns da in der theorie stunde für stunde eingetrichtert wird.

  6. Re: BenQ stinkt.

    Autor: shalalala 30.10.06 - 08:56

    Kultusminister schrieb:

    > ach wie gut dass unsre
    > wirtschaftsschule/berufsschulkomplex hier alle
    > klassenräume mit BENQ-Beamern ausgerüstet hat...
    > da hat man gleich ein beispiel für den
    > dreissten/unmenschlichen Kapitalismus der uns da
    > in der theorie stunde für stunde eingetrichtert
    > wird.

    Du würdest keine Beamer kaufen, sondern viel lieber Zertifikate über kuschelige Produktionsorte mit Arbeitsplatzgarantie, an denen nebenbei ein Beamer hängt, was?

    Sorry für die Polemik, aber glaub mir: sowas macht den Beamer *so* teuer, dass in eurem Klassenraum heute noch allenfalls so ein tolles Auflichtgerät stünde.

    Übrigens: Schweinereien passieren nicht bloß im "bösen Kapitalismus", sondern in allen Systemen. Wo Menschen Macht haben, werden sie sie missbrauchen. Sei froh, dass das im Kapitalismus nur den Entzug finanzieller Mittel bedeutet, da gibt es wesentlich unmenschlichere Alternativen.

  7. Re: BenQ stinkt.

    Autor: Michael - alt 30.10.06 - 14:32

    Lach, darum ist Geiz Geil: Der Kunde kauft nach Befindlichkeiten. So etwa: ob die Handyfarbe passend zu Kleid gewählt werden kann. Telefonieren will ja wirklich niemand.

    Also solch ein GEschwätz ist im prinzip die Basis für Saturn und Co. Sonst gäbe es die nämlich nicht.


    Crazy Iwan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > heinzi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > laxroth schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > >
    >
    > Hoffentlich
    > erstatten viele
    > geprellte Kunden
    > Anzeige
    > wegen
    > Unterschlagung. Sowas habsch ja
    > noch
    > nie
    > gehört, Geräte nich
    > zurückschicken...wenn
    >
    > wenigstens der
    > ganze Schrottkonzern pleite wäre.
    >
    > Der
    > Verbraucher ist ja ein vergessliches Wesen.
    >
    > Aber solange mir dieser Fall präsent ist,
    > werde
    > ich BenQ Produkte bei möglichen
    > Neuanschaffungen
    > auf jeden Fall meiden.
    >
    > Das ist wirklich saumäßig, wie die nicht nur
    > ihren
    > Mitarbeitern in Deutschland sondern
    > auch ihren
    > Kunden in den Hintern treten.
    >
    > Hoffentlich werden die ihre Produkte
    > hierzulande
    > nicht mehr los.
    >
    > Da denke ich genausso! Wer weiss, was ist, wenn
    > ich einen BenQ-LCD-TV kaufen würde, wer weis ob
    > die Firma da einspringt? Ne, BenQ ist bei mir bis
    > auf weiteres aussen vor, genauso wie SIEMENS! Habe
    > mir vor kurzem ein Schnurloses Telefon gekauft,
    > habe aber dem Käufer von vornherein deutlich
    > gemacht: SIEMENS-Geräte brauchen sie mir erst gar
    > nicht zu zeigen ...


  8. Re: BenQ stinkt.

    Autor: Michael - alt 30.10.06 - 14:36

    Du meinst also, die Taiwanesische BenQ hätte irgend einen Sozialauftrag? Ich dachte immer, es ist eine Firma und deren Aufgabe ist es Produkte zu Preisen herzustellen, die die Kunden bezahlen..... Warum hast Du nicht für Dein Siemens Handy Geld ausgegeben um Arbeitsplätze zu retten?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  3. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  4. Global Legal Entity Identifier Foundation, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 53,99€ (Release am 27. August)
  2. (aktuell u. a. Asus Vivobook 15 für 589,00€, Nero AG Platinum Recording Software für 59,90€)
  3. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38