1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weiteres Sicherheitsloch im Internet…

Déjà vu

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Déjà vu

    Autor: Nutzt Opera 27.10.06 - 20:14

    GOLEM - 27.10.2006
    > Weiteres Sicherheitsloch im Internet Explorer
    > Im Internet Explorer wurde ein Sicherheitsloch gefunden, das
    > derzeit von Microsoft untersucht wird. Fest steht bislang, dass
    > der Browser durch einen Programmfehler gezielt zum Absturz
    > gebracht werden kann. Möglicherweise lässt sich über das
    > Sicherheitsloch aber auch Programmcode ausführen, womit sich
    > das Risiko erhöhen würde.
    > https://www.golem.de/0610/48624.html

    GOLEM 26.10.2006
    > Sicherheitsloch in Firefox 2.0
    > Fehler in Firefox seit August 2006 bekannt
    > Sowohl die Firefox-Macher als auch Microsoft haben für ihre
    > neuen Browser-Versionen verbesserte Sicherheit versprochen.
    > Doch beide Webbrowser weisen längst bekannte Sicherheitslücken
    > auf, die bislang nicht geschlossen wurden. Das Sicherheitsleck
    > in Firefox 2.0 kann zu einem gezielten Browser-Absturz
    > missbraucht werden. Unbestätigt ist, dass darüber auch
    > Programmcode ausgeführt werden kann.

    ...sie werden sich immer ähnlicher.
    Nur Opera ist noch sicher!


  2. Re: Déjà vu

    Autor: Buster 28.10.06 - 21:47

    Nutzt Opera schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GOLEM - 27.10.2006
    > > Weiteres Sicherheitsloch im Internet
    > Explorer
    > Im Internet Explorer wurde ein
    > Sicherheitsloch gefunden, das
    > derzeit von
    > Microsoft untersucht wird. Fest steht bislang,
    > dass
    > der Browser durch einen Programmfehler
    > gezielt zum Absturz
    > gebracht werden kann.
    > Möglicherweise lässt sich über das
    >
    > Sicherheitsloch aber auch Programmcode ausführen,
    > womit sich
    > das Risiko erhöhen würde.
    >
    > www.golem.de
    >
    > GOLEM 26.10.2006
    > > Sicherheitsloch in Firefox 2.0
    > Fehler
    > in Firefox seit August 2006 bekannt
    > Sowohl
    > die Firefox-Macher als auch Microsoft haben für
    > ihre
    > neuen Browser-Versionen verbesserte
    > Sicherheit versprochen.
    > Doch beide Webbrowser
    > weisen längst bekannte Sicherheitslücken
    > auf,
    > die bislang nicht geschlossen wurden. Das
    > Sicherheitsleck
    > in Firefox 2.0 kann zu einem
    > gezielten Browser-Absturz
    > missbraucht werden.
    > Unbestätigt ist, dass darüber auch
    >
    > Programmcode ausgeführt werden kann.
    >
    > ...sie werden sich immer ähnlicher.
    > Nur Opera ist noch sicher!
    >
    Manchmal glaube ich, dass die Browser-Entwickler Microsofts in ihrer Freizeit bei Mozilla mitmachen.

  3. Re: Déjà vu

    Autor: andreasm 29.10.06 - 23:58


    > ...sie werden sich immer ähnlicher.
    > Nur Opera ist noch sicher!


    Kein Browser der Welt ist sicher! Opera ist nur scheinbar sicher, da er von wenigen genutzt wird.




    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  2. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme