1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus ROG: Ikea stellt Gaming-Möbel…

Immer wieder erstaunlich...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Moffis 04.02.21 - 14:07

    dass es offenbar reicht irgendwo das Wort "Gaming" im Namen zu verwenden und schon kann man pauschal den Preis erhöhen :D
    Naja....die "Gamer" kaufens...

    Leute jetzt mal ehrlich, dass ist ein ganz normaler Bürostuhl und ebenso ein ganz normaler Schreibtisch.....Frage mich echt, wie ich in den 90er ohne Razer Headset, Maus und Tastatur überhaupt was spielen konnte.

  2. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: booyakasha 04.02.21 - 14:52

    Naja, vermutlich hast du recht, aber bisweilen wissen wir ja die Preise noch nicht. Ausserdem kann man keinen direkten vergleich ziehen, weil Ikea die exakt selben Produkte ja noch nicht ohne gaming-Label anbietet. Insgeheim hoffe ich, dass manche Teile auch mit normalen Ikeamöbeln kompatibel sind. Zum Beispiel die programmierbare Höhenverstellung.

  3. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: tunnelblick 04.02.21 - 15:07

    jein. gute bürostühle kosten locker mehrere hundert euro, so auch die "gamingstühle". der hersteller des backforce one ist auch eher im bereich normale bürostühle unterwegs und dort sind die preise auch nicht sehr viel höher für die gamingvariante.

  4. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Keridalspidialose 04.02.21 - 15:17

    Es mangelt auch an RGB-LEDs. Das muss doch eigentlich leuchten wie ein Wohnungsbordell.

    ___________________________________________________________

  5. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Dwalinn 04.02.21 - 15:22

    Ist aber das Geld auch wert :3

    Bei "günstigen" gaming Stühlen hat man oft das Problem das 08/15 Zeug genommen wird und das von no Name Herstellern und "Marken" angeboten wird nur eben mit 100¤ Unterschied für ein bekanntes Logo.

  6. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: flyingjoker 04.02.21 - 15:57

    Moffis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass es offenbar reicht irgendwo das Wort "Gaming" im Namen zu verwenden
    > und schon kann man pauschal den Preis erhöhen :D
    > Naja....die "Gamer" kaufens...
    >
    > Leute jetzt mal ehrlich, dass ist ein ganz normaler Bürostuhl und ebenso
    > ein ganz normaler Schreibtisch.....Frage mich echt, wie ich in den 90er
    > ohne Razer Headset, Maus und Tastatur überhaupt was spielen konnte.


    Ich würde davon nichts kaufen, auch wenn es ROG und von ASUS entwickelt worden ist. Sieht doof aus und wen einen Stuhl dann von Noble Chair die können das wenigstens. Auch der Rest gibt es bessere Sachen. Das hätte vielleicht in den 90ern funktioniert aber nicht 2021.

  7. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: ger_brian 04.02.21 - 17:55

    Auch noblechairs ist Schrott. Wenn du einen guten Stuhl stillst, schau mal bei stealcase (leap) oder Herrmann Miller (aeron oder embody).

  8. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: gloqol 04.02.21 - 20:13

    Ich hab seit fast 10 Jahren den Stuhl von Ikea (Markus glaube ich)
    Immer noch OK auch wenn er langsam etwas abgenutzt ist.
    Da gibt's bei anderen Herstellern schlechtere Qualität für gleich viel oder mehr ¤.

  9. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Dystopinator 04.02.21 - 20:40

    Das Rollgestell ist schon einmal das gleiche wie beim 129¤(MARKUS) bis 199¤ Drehstuhl aus dem finnischen Möbelager, nur mit roten rollen, das ist Modell JÄRVFJÄLLET(mit Armlehnen) mit etwas Farbe, sonst gibt es die Variante nur in dunkelgrau/schwarz und beige/weiß.

    Weis nicht, ich würde höchstens max 20¤ mehr für die roten streifen zahlen, sonst bekomme ich die mit rotem Elektrotape in 5min viel auffälliger hin ... xD

    Edit: ich sehe gerade dem Stuhl auf dem ersten Bild bei golem fehlt die verstellbare Lendenstütze im gesensatz zu JÄRVFJÄLLET, die Kopfstütze ist mit Mesh statt Stoffpolster bespannt und der Sitz mit nicht atmungsaktivem Kunstleder ... voll das Minusmodell.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.21 20:55 durch Dystopinator.

  10. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Dystopinator 04.02.21 - 22:22

    sagt auch niemand was gegen, das *problem* die sehr viel teureren finnischen spiel-stühle sind wenig bis garnicht besser als deiner, teilweise schlechter, nur sollen sie mehr kosten ...

  11. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: HBCHM 05.02.21 - 00:01

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch noblechairs ist Schrott. Wenn du einen guten Stuhl stillst, schau mal
    > bei stealcase (leap) oder Herrmann Miller (aeron oder embody).

    Wie sieht's mit der Marke Interstuhl aus? Ich überlege, mir einen Stuhl der Pure-Serie zu kaufen. Leider gibt es dafür kaum bis keine Erfahrungsberichte. Die Berichte, die man bei google findet sind ziemlich nichtssagend und teils nicht neutral. Vielleicht weiß hier ja jemand etwas zu berichten. :)

    Sowohl der Aeron als auch der Embody sind bei mir preislich leider nicht drin, ebenso der Gesture von Steelcase... Jetzt schwanke ich zwischen dem Interstuhl Every Active (Flextech) und dem Pure (Smartspring), da ich gerne eine 3D-Mechanik hätte, die seitliche Neigung erlaubt.

  12. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Last-unicorn 05.02.21 - 01:19

    HBCHM schrieb:

    > Wie sieht's mit der Marke Interstuhl aus? Ich überlege, mir einen Stuhl der
    > Pure-Serie zu kaufen. Leider gibt es dafür kaum bis keine
    > Erfahrungsberichte. Die Berichte, die man bei google findet sind ziemlich
    > nichtssagend und teils nicht neutral. Vielleicht weiß hier ja jemand etwas
    > zu berichten. :)

    Interstuhl spielt in einer Liga mit den üblichen Verdächtigen im professionellen Umfeld.
    Um nur einige andere zu nennen: Vitra, Wilkhahn, Dauphin. Die Liste wäre noch länger aber die kenne ich zumindest. Gefallen haben mir auch die Stühle von Köhl. (auf der Orgatec mal zur Probe gesessen)

    Ich selbst bevorzuge meine alten Wilkhan FS. Hab mir den sogar privat für die Firma besorgt um den dort bereitgestelten Schrott zu vermeiden

    Dringende Empfehlung: Probesitzen. Aber dafür müssen die Läden erst wieder auf sein.
    Ggfs auch mal bei den Händlern von gebrauchten Büromöbeln vorbeischauen.
    Da kann man auch ein Schnäppchen machen.

  13. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Sybok 05.02.21 - 06:33

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch noblechairs ist Schrott. Wenn du einen guten Stuhl stillst, schau mal
    > bei stealcase (leap) oder Herrmann Miller (aeron oder embody).

    Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe einen Stuhl von Noble Chairs (Hero Black) und bin überaus zufrieden damit. Sehr gute und saubere Verarbeitung, sehr stabil und sehr bequem. Und man hat viele Einstellmöglichkeiten.

  14. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Trollversteher 05.02.21 - 08:10

    >Es mangelt auch an RGB-LEDs. Das muss doch eigentlich leuchten wie ein Wohnungsbordell.

    Haha, ja, ich alter Sack habe mir vor ein paar Monaten das erste mal seit vielen Jahren einen neuen PC zusammengestellt, und war doch arg verwundert, dass mittlerweile wirklich *jedes* Bauteil mit RGB LEDs versehen ist - wundert mich fast schon, dass die nicht noch jedem einzelnen Elko auf dem Bord ne eigene Lightshow spendiert haben...

  15. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: blbm9 05.02.21 - 10:21

    Moffis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass es offenbar reicht irgendwo das Wort "Gaming" im Namen zu verwenden
    > und schon kann man pauschal den Preis erhöhen :D
    > Naja....die "Gamer" kaufens...

    Das haben die sich von Apple abgeschaut. (Sobald irgendwo Apple draufsteht, stürzt sich auch eine gewisse Gruppe auf solche Produkte.)

  16. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: Dwalinn 05.02.21 - 10:28

    Im Endeffekt hilft nur selbst probieren... nur ist das nicht gerade einfach ein Laden zu finden der sowas auch anbietet.

    Zumindest der Backforce One Plus wird von Interstuhl produziert) ist gut verarbeitet und ich schätze einfach mal das das beim Pure nicht anders ist (sind Preislich in der gleichen Liga).
    Aber was bringt schon die beste Verarbeitung wenn er nicht die eigenen Ansprüche ans sitzen entspricht und da hat nunmal jeder andere.

  17. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 06.02.21 - 09:59

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe einen Stuhl von Noble Chairs (Hero
    > Black) und bin überaus zufrieden damit. Sehr gute und saubere Verarbeitung,
    > sehr stabil und sehr bequem. Und man hat viele Einstellmöglichkeiten.

    Noblechairs verkauft die gleiche Presspappe wie due anderen Buden...

  18. Re: Immer wieder erstaunlich...

    Autor: 43rtgfj5 07.02.21 - 14:37

    HBCHM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sieht's mit der Marke Interstuhl aus? Ich überlege, mir einen Stuhl der
    > Pure-Serie zu kaufen. Leider gibt es dafür kaum bis keine
    > Erfahrungsberichte. Die Berichte, die man bei google findet sind ziemlich
    > nichtssagend und teils nicht neutral. Vielleicht weiß hier ja jemand etwas
    > zu berichten. :)

    Zum Pure kann ich nichts sagen, wir haben aber Interstuhl Hero Modelle auf der Arbeit, und schlecht/unbequem sind die nicht. Wir haben nur leider bei vielen das Problem, dass die Mechanik fürs verstellen der Rückenlehne nach einigen Jahren kaputt gegangen ist. Die haben aber auch keinen Hebel, sondern Knöpfe, was ich so noch nicht gesehen habe. Würde das aber auf die komische Mechanik schieben, denke die Hebel sind alle so ausgereift dass da nix mehr ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Indu-Sol GmbH, Schmölln
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme