1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Moon Studios: Ori-Macher schimpft über…

Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: Kleiber 05.02.21 - 08:29

    war daher nicht enttäuscht. Im Gegenteil, ich bin trotz kleiner Bugs begeistert. Cyberpunk ist eine nie da gewesene Welt. Firmen sollten daraus lernen und möglichst wenige Infos nach draußen geben. Bei so einem Großprojelkt ist es schwierig absehbar ob bzw. in welcher Zeit man geplante Dinge umsetzen kann. Also nicht hypen, sondern für Überraschungen sorgen.

  2. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: Dino13 05.02.21 - 08:43

    Kleiber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > war daher nicht enttäuscht. Im Gegenteil, ich bin trotz kleiner Bugs
    > begeistert. Cyberpunk ist eine nie da gewesene Welt. Firmen sollten daraus
    > lernen und möglichst wenige Infos nach draußen geben. Bei so einem
    > Großprojelkt ist es schwierig absehbar ob bzw. in welcher Zeit man geplante
    > Dinge umsetzen kann. Also nicht hypen, sondern für Überraschungen sorgen.

    Na, die Idee war es möglichst viele Informationen herauszugeben, um den Hype so groß wie möglich zu machen, um dann auch möglichst viele Spontankäufe zu generieren. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern, weil man damit am besten Geld verdienen kann.

  3. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: JohnnieDeMarco 05.02.21 - 09:24

    Sehe ich genauso das es eher geplan war von CD Projekt.
    CD Projekt (und Investoren) haben135 Mio in die Produktion von CP77 gesteckt und dafür ungefähr einen Umsatz von 780 Millionen generiert ... dank dem Hype. Da fallen auch die Rückzahlungen für die PS4 und Xbox nicht schwer ins Gewicht.
    Jetzt hat CD Projekt sich erstmal viel Zeit gekauft, da man kann jetzt mit dem Geld (ja ich weiß nicht alles gehört CD Projekt) aber ein bis zwei Jahre daran weiterarbeiten und Stellen sind erstmal relativ "sicher" trotz Pandemie.

    Ich nehme an, reine Theorie, ihnen ging das Geld aus und statt die Fans zu vertrösten, Vorbestellungsstornos zu riskieren und neue Investoren zu finden sind sie eben dem Weg gefolgt, den wir jetzt sehen. "Ups Sorry war nicht so gemeint" und "wir machen es wieder gut mit Gratis DLCs", welche am Ende sicher Funktionen enthalten die man in einem fertigen Spiel gesehen hätte. So wirken sie weniger Böse und eher Kundenfreundlich ....

    Eine schlechte PR ist besser als keine PR :D
    Man siehe Sonic (auch nur eine Theorie), schlechtes Model gehabt aber dank dem Shitstorm PR und man musste nicht mit Detektiv Pickachu Zeitnah in den Kino-Ring steigen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.21 09:27 durch JohnnieDeMarco.

  4. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: unbuntu 05.02.21 - 09:28

    Wärst du auch nicht enttäuscht gewesen, wenn du die furchtbare PS4/Xbox-Version gekauft hättest, die dann sogar nen Verkaufsstop bekommen haben, weil die so schlecht waren? ;)

    Und das obwohl der Anbieter vorher gesagt hat wie toll alles da läuft?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: Garius 05.02.21 - 09:37

    JohnnieDeMarco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich genauso das es eher geplan war von CD Projekt.
    > CD Projekt (und Investoren) haben135 Mio in die Produktion von CP77
    > gesteckt und dafür ungefähr einen Umsatz von 780 Millionen generiert ...
    > dank dem Hype. Da fallen auch die Rückzahlungen für die PS4 und Xbox nicht
    > schwer ins Gewicht.
    > Jetzt hat CD Projekt sich erstmal viel Zeit gekauft, da man kann jetzt mit
    > dem Geld (ja ich weiß nicht alles gehört CD Projekt) aber ein bis zwei
    > Jahre daran weiterarbeiten und Stellen sind erstmal relativ "sicher" trotz
    > Pandemie.
    >
    > Ich nehme an, reine Theorie, ihnen ging das Geld aus und statt die Fans zu
    > vertrösten, Vorbestellungsstornos zu riskieren und neue Investoren zu
    > finden sind sie eben dem Weg gefolgt, den wir jetzt sehen. "Ups Sorry war
    > nicht so gemeint" und "wir machen es wieder gut mit Gratis DLCs", welche am
    > Ende sicher Funktionen enthalten die man in einem fertigen Spiel gesehen
    > hätte. So wirken sie weniger Böse und eher Kundenfreundlich ....
    >
    > Eine schlechte PR ist besser als keine PR :D
    > Man siehe Sonic (auch nur eine Theorie), schlechtes Model gehabt aber dank
    > dem Shitstorm PR und man musste nicht mit Detektiv Pickachu Zeitnah in den
    > Kino-Ring steigen...
    Ich glaube manchmal wird sowas zum Selbstläufer und dann ist es zu spät. Verdrängung halt.
    Als FF XIV entwickelt wurde, war Version 1.0 so schlecht, dass selbst die Entwickler wussten, dass das nichts werden kann. Aber keiner hat was gesagt. Keiner wollte die Rolle desjenigen annehmen, der die unangenehme Wahrheit ausspricht. Alle haben gedacht, dass kann schnell nach Release alles 'gerade' gepatcht werden. Alle haben an ein Wunder geglaubt. Aber das Wunder kam nie. Es hätte Square um ein Haar den Kopf gekostet.

  6. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: BlindSeer 05.02.21 - 09:39

    Das Wunder war doch ein totales Remake von FF14 und einer Entschuldigung. ;) Dafür aber IIRC unter mehr Einbeziehung der Community, um zu zeigen das man es ernst meint.

  7. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: BlindSeer 05.02.21 - 09:40

    Ich melde mich mal, weil ich unter die Kategorie wie Kleiber falle und es auf meiner alten PS4 genieße :P

  8. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: Herr Unterfahren 05.02.21 - 09:52

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wärst du auch nicht enttäuscht gewesen, wenn du die furchtbare
    > PS4/Xbox-Version gekauft hättest, die dann sogar nen Verkaufsstop bekommen
    > haben, weil die so schlecht waren? ;)
    >
    > Und das obwohl der Anbieter vorher gesagt hat wie toll alles da läuft?

    Hey, die war sogar so schlecht, daß Spieler sie zurückgeben können.
    Die Enttäuschung bleibt dadurch sicher erhalten, aber zumindest entsteht kein wirtschaftlicher Schaden.

  9. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: Garius 05.02.21 - 10:10

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Wunder war doch ein totales Remake von FF14 und einer Entschuldigung.
    > ;) Dafür aber IIRC unter mehr Einbeziehung der Community, um zu zeigen das
    > man es ernst meint.
    Ja genau, das war aber nur einer der Wege den Square eingeschlagen hat. Vor allem, dass man das alte Produkt mit den alten Spielern noch weiterhin pflegte obwohl man bereits an einer komplett anderen Version 2.0 arbeitete kostete Unsummen. Aber man entschied sich für diesen Weg, statt das Produkt einfach fallen zu lassen, und ein neues zu entwickeln da man davon ausging, dass man der Marke damit irreperablen Schaden zufügen würde.

    Fakt ist, dass obwohl sie wussten wie verhunzt Version 1.0 ist, keiner den Mund aufgemacht hat. Und zwar nicht aus böser Absicht sondern eher aus Verdrängung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.21 10:14 durch Garius.

  10. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: yumiko 05.02.21 - 10:12

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich melde mich mal, weil ich unter die Kategorie wie Kleiber falle und es
    > auf meiner alten PS4 genieße :P
    Mit Patch 1.1 sinds ja auch im Schnitt 7 FPS mehr, jetzt also doppelt so schnell wie auf der XBox One :D

  11. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: BlindSeer 05.02.21 - 10:15

    Bin leider seit 1.07 nicht zum spielen gekommen. :-/ Wobei ich halt auch sagen muss, ich kenne wirklich unspielbare Games und alte Zeiten, wo niedrige FPS normal waren. ;)

  12. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: der_wahre_hannes 05.02.21 - 10:35

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fakt ist, dass obwohl sie wussten wie verhunzt Version 1.0 ist, keiner den
    > Mund aufgemacht hat. Und zwar nicht aus böser Absicht sondern eher aus
    > Verdrängung.

    Könnte das auch an der Mentalität in Japan liegen, wo "das Gesicht wahren" ja doch eine sehr große Rolle spielt? Wer kritisiert, der verliert schnell sein Gesicht. Und der Vorgesetzte verliert seines auch, weil er ja kritisiert wird. Also sagt man lieber nichts, wahrt sein Gesicht, und rennt sehenden Auges ins Unglück (wo auch wieder nur Gesichtsverlust auf einen wartet, aber immerhin betrifft es dann alle, nicht nur einen selbst).

  13. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: Garius 06.02.21 - 09:06

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fakt ist, dass obwohl sie wussten wie verhunzt Version 1.0 ist, keiner
    > den
    > > Mund aufgemacht hat. Und zwar nicht aus böser Absicht sondern eher aus
    > > Verdrängung.
    >
    > Könnte das auch an der Mentalität in Japan liegen, wo "das Gesicht wahren"
    > ja doch eine sehr große Rolle spielt? Wer kritisiert, der verliert schnell
    > sein Gesicht. Und der Vorgesetzte verliert seines auch, weil er ja
    > kritisiert wird. Also sagt man lieber nichts, wahrt sein Gesicht, und rennt
    > sehenden Auges ins Unglück (wo auch wieder nur Gesichtsverlust auf einen
    > wartet, aber immerhin betrifft es dann alle, nicht nur einen selbst).
    Kann natürlich sein. Man sollte sich halte immer fragen, in welchem Szenario man mehr Gesicht verliert...

  14. Re: Ich wußte nicht was versprochen wurde und..

    Autor: forenuser 06.02.21 - 09:19

    Ich für meinen Teil habe keinen Hype um CP77 mitbekommen, aber als PS4-Spieler mit traurigen Erfahrungen um die immer schlecht portierten Western-Style-RPG (Bethesda und InXile anyone) und einem Blick auf die PC-Anforderungen habe ich schlicht gewusst dass der PS4-Port in die Hose geh. Und jeder, der einen einigermaßen objektiven Blick auf seine PS4 geworfen hat dürfte zu keinem anderen Ergebnis gekommen sein.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LEICHT Küchen AG, Waldstetten
  2. Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen, Mainz
  3. SAXOVENT Ökologische Investments GmbH & Co. KG, Berlin Charlottenburg
  4. Salo Holding AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 79,49€ inkl. Direktabzug
  3. (u. a. be quiet! Pure Rock Slim für 17,99€ inkl. Versand und be quiet! Pure Base 600 für 59...
  4. (u. a. Northgard für 7,99€, No Man's Sky für 14,99€, PSN Card 20 Euro [DE] - Playstation...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme