1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad-Tastaturen: 1,5 mm…

Dann eben T oder L

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann eben T oder L

    Autor: JouMxyzptlk 06.02.21 - 10:21

    Problem gelöst, es gibt ja noch Auswahl.
    Anderes Pro: Etwas dicker bedeutet auch bessere Kühlung, der Lüfter muss nicht so oft anspringen.

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  2. Re: Dann eben T oder L

    Autor: ilovekuchen 06.02.21 - 10:42

    Das sehe ich auch so, x-serie ist consumer und bleibt es. Anders als bei Apple darf man bei Lenovo noch wählen, nur leider ist Lenovo noch der Beste aber nicht mehr so gut wie früher bei Tastature.

  3. Re: Dann eben T oder L

    Autor: ms (Golem.de) 06.02.21 - 11:41

    Gibt genug Klopper mit billiger Kühlung ;-)

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  4. Re: Dann eben T oder L

    Autor: narfomat 06.02.21 - 12:05

    >Das sehe ich auch so, x-serie ist consumer und bleibt es.
    quatsch. seit wann ist die x serie consumer... wird seit jeher von unis, behörden und business verwendet. die ist alles andere als consumer.
    die original x (letzte x390, aktuell x13) unterscheiden sich von den t nur geringfügig (x13 vs t14) und hauptsächlich in der grösse und sind ganz normal im business programm mit entsprechender garantie bis 5 jahre VoS.

    wenn überhaupt kann man VIELLEICHT sagen einige laptops der x1 serie (nicht x) sind vglb. consumer produkten näher als dem business programm, ich denke es geht hier z.b. um das getestete x1 nano. aber auch das kann man von z.b. x1 extreme (was defakto eine p1 nur mit consumer gpu ist) und x1 carbon mit docking port nicht behaupten die klar business maschinen sind.

    und wie hier der TO schon gesagt hat, NOCH muss sich überhaupt niemand beschweren, denn auch 2020 gibts ja wieder die den ur-thinkpads am nähesten stehenden P geräte, als P15. klar sind da einige ergonomie features wie ergonomische touchpad/trackpoint tasten und der wechselakku irgendwelchen rotstift ingenieuren zum opfer gefallen und insbesondere der dockingport (dafür sollen die entscheider direkt gefeuert werden!) um den revenue zu erhöhen, aber im endeffekt bekommt man nach wie vor ein RICHTIGES THINKPAD mit all seinen vor- und nachteilen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.21 12:11 durch narfomat.

  5. Re: Dann eben T oder L

    Autor: exothermal 06.02.21 - 12:08

    Die L-Serie konnte zumindest früher an die Früher von der Verarbeitung nicht an die T-Modelle ran reichen. Stimme aber zu, dass man mit den T's vermutlich besser fährt als mit den X-Modellen. Mehr Platz für Tastatur und Lüftung, noch dazu mehr unverlötete und somit austauschbare Komponenten. Ich hatte ja wirklich gehofft, dieses Jahr meinen mehrfach aufgebohrten T420 in den Ruhestand zu schicken, aber mein Wunsch-Nachfolger (AMD-CPU mit Thunderbolt und 16:10 Display) scheint wohl auch beim diesjährigen Refresh nicht dabei zu sein... :-(

  6. Re: Dann eben T oder L

    Autor: stiffler17 06.02.21 - 12:25

    >Wunsch-Nachfolger (AMD-CPU mit Thunderbolt und 16:10 Display) scheint wohl auch beim >diesjährigen Refresh nicht dabei zu sein...

    100 Punkte, genau sowas möcht ich auch.

  7. Re: Dann eben T oder L

    Autor: ms (Golem.de) 06.02.21 - 13:44

    AMD mit 16:10 kommt, aber kein Thunderbolt.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  8. Re: Dann eben T oder L

    Autor: manudrescher 07.02.21 - 12:01

    Die neue L-Serie kommt noch weniger an die T heran.

    Während die vorherige L-Serie (L490,...) noch als "massiv gebaut" bezeichnet werden kann, so ist da bei einem neuen L15 leider absolut nichts mehr von übrig.

    Die neue L-Serie ist zwar weiterhin in meinen Augen hochwertig gebaut, aber den Aspekt "Robustheit" kann man komplett streichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker als IT-Supportmitarbeiter (m/w/d)
    Atelios Communication Systems GmbH, Hannover
  2. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  3. Geoinformationstechnikerin/?- ?Vermessungstechnikerin (m/w/d)
    Stadtwerke Norderstedt, Norderstedt
  4. Field Service Engineer oder IT-Systemelektronikern oder Informationselektroniker (m/w/d)
    IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de