1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Jobs: Lohnt sich ein Master in…

was ist mit dem guten alten FiSi?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ist mit dem guten alten FiSi?

    Autor: supern00b 09.02.21 - 15:44

    Meiner Meinung nach, viel Praxis wenig Theorie und man verdient ähnlich gut. Und ich stelle lieber FiSi leute ein als Studierte.. Studium ist mehr quatschen statt machen. Grade im Bereich Sysops bringt mir ein Studium nichts.

  2. Re: was ist mit dem guten alten FiSi?

    Autor: jankapunkt 10.02.21 - 15:04

    > Studium ist mehr quatschen statt machen

    Also wenn ich einen performanten (non-greedy) Algorithmus entwerfe, inkl. theoretischer Beweisführung, inkl. empirischer Validierung und ggf. optimierung und am Ende diesen veröffentliche dann habe ich nicht gequatscht sondern etwas gemacht - etwas gemacht das all die FiSis vllt. mal anwenden werden ohne es zu wissen.

    > Grade im Bereich Sysops bringt mir ein Studium nichts.

    Nimm mir das jetzt nicht persönlich oder als Angriff aber Sysops ist ein bisschen wie die Baustelle der IT, da braucht man nunmal keine Studierten.

  3. Re: was ist mit dem guten alten FiSi?

    Autor: gaym0r 11.02.21 - 08:50

    supern00b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach, viel Praxis wenig Theorie und man verdient ähnlich
    > gut.

    ??? :D :D

    > Und ich stelle lieber FiSi leute ein als Studierte..

    Das kommt doch ganz drauf an, was du für Anforderungen hast. Als SysAdmin? Natürlich.

  4. Re: was ist mit dem guten alten FiSi?

    Autor: supern00b 11.02.21 - 17:01

    Nunja, ihr habt ja nicht unrecht, aber Materna ist nunmal ein Dienstleister und ich glaube nicht das die nen Algorithmus brauchen der empirisch Validiert und optimiert ist.

    Was immer du da gesagt hast, macht in bestimmt Kryptographie sinn oder sonst der gleichen. Ich sag ja nicht das es in der Forschung und evtl in der Prgrammierung sinn macht, aber als Wald und Wiesen admin, consultant, support, system engeneer braucht man das definitv nicht

  5. Re: was ist mit dem guten alten FiSi?

    Autor: px 18.02.21 - 08:24

    IT ist eben nicht gleich IT. Master-Studium und dann SysAdmin wäre wohl etwas überqualifiziert - sprich das hätte man dann kürzer haben können mit einer vergleichsweise günstigen FI-Ausbildung.

    Sollte ja aber auch Leute in der IT geben, die sich mit dem großen Ganzen beschäftigen und ihren Fachleuten die Richtung vorgeben und die Details überlassen :D Dafür dürfen sie bestenfalls auch die Verantwortung tragen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAPHIR Software GmbH, Leverkusen
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  4. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme