1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geringer Speicherplatz…

Und wie immer sind die User schuld, nicht!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Und wie immer sind die User schuld, nicht!

Autor: Xandros 10.02.21 - 09:48

Und wie immer schieben einige Foristen dem Anwender die Schuld in die Schuhe.
Apple wirbt gerne damit besonders nutzerfreundlich zu sein. Dazu gehört für mich auch ein Idioten-sicheres Updateverfahren.

Nur weil Apple es weder schafft die benötigten Speicherplatz vor dem Update korrekt zu prüfen, noch einen Snapshot vom Dateisystem zu erstellen (wäre z.B. mit ZFS kein Problem), sollen die Anwender jetzt auch noch wissen, wie viel Platz für ein solches Update benötigt wird.

Gleichzeitig bekommt man bei Apple den geringsten Speicherplatz pro ¤ (+256 GB kosten beim MacBook Air 230 ¤ Aufpreis; das ist das dreifache des marktüblichen Preises) und man muss sich, dank fest verlöteter SSD, auch noch vor dem Kauf damit auseinandersetzen. Viele User können ihren benötigten Speicherplatz im Vorfeld gar nicht korrekt einschätzen, und alle Daten in die Cloud zu legen kommt dank mieser Bandbreite handelsüblicher DSL-Anschlüsse wohl für die meisten Anwender auch nicht in Betracht.

Bei einem MacBook Air für überteuerte 1200¤ mit lächerlicher 256 GB SSD automatisch davon auszugehen, dass jeder Anwender dann auf jeden Fall 40 bis 50 GB freien Speicher hat, und dies dann auch weiß und selbst überprüft, ist in Ignoranz, Dreistigkeit und Dummheit nicht mehr zu überbieten.

Ich bin hauptberuflicher Softwareentwickler, und selbst ich würde das nicht vorher prüfen, weil ich einfach davon ausgehe, dass ein Hersteller seine Updateprozeduren im Griff hat (natürlich habe ich regelmäßige Backups meiner wichtigsten Daten). Sollte dann ein Update (aus welchem Gründen auch immer) in einem Chaos enden, ist der Hersteller für mich gestorben. Ganz einfach.

Bei dem was Apple da seit einigen Jahren abliefert, könnte man mit dem im Grab rotierenden Steve Jobs den kompletten Strombedarf der Firma decken.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Und wie immer sind die User schuld, nicht!

Xandros | 10.02.21 - 09:48
 

Re: Und wie immer sind die User schuld...

unbuntu | 10.02.21 - 10:15
 

Re: Und wie immer sind die User schuld...

bytewarrior123 | 10.02.21 - 15:52
 

Re: Und wie immer sind die User schuld...

gbpa005 | 16.02.21 - 13:17

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Produkt Manager Digital Business (m/w/d)
    MEDIENGRUPPE KLAMBT, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. IT Linux Administrator (m/w/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
  3. IS-H/i.s.h. med-Modulbetreuer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. IT-Systembetreuer (m/w/d)
    Keller Lufttechnik GmbH & Co.KG, Kirchheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de