1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Privacy-Verordnung: EU-Staaten…

Lächerlich wenn man das so liest

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: Schattenwerk 11.02.21 - 14:43

    Kann ich eigentlich nur den Kopf schütteln und mir fehlen die Worte, wenn ich das hier so lese.

    Eigentlich wollte ich nun noch was zum Verständnis gegenüber Menschen mit EU-Abneigung, VPN und mehr Blocker im Browser etc. schreiben um den ganzen Shit zu entkommen. Aber irgendwie fühle mich nun so demotiviert und will mich eigentlich nicht aufregen.

  2. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: ufo70 11.02.21 - 15:16

    Tja, so ist die Realität.
    Lobbyisten haben nicht umsonst EU-Parlamentsausweise, aber sich eiskalt über Gerichtsurteile hinwegzusetzen hat eine neue Dimension.

    Aber wundert es einen? Man muss sich nur ansehen, wer gerade an der Spitze dieses Ladens sitzt, dann wundert einen nichts mehr.

    Wie viele VDLs, Scheuers, Klöckner usw. muss es eigentlich noch geben, bis die Regierung mal um die Wiederwahl bangen muss?

    Also heißt es auch in Zukunft, hilf Dir selbst, wenn Du nicht komplett transparent sein willst.

  3. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: Vainsniper 11.02.21 - 16:58

    "Wie viele VDLs, Scheuers, Klöckner usw. muss es eigentlich noch geben, bis die Regierung mal um die Wiederwahl bangen muss?"

    Wenn ich das wüsste....

    Meiner Meinung nach ist nur noch schlimmer das die, die sich als "Alternative" bezeichnen quasi genau das gleiche machen/vorhaben aber dabei über NOCH MEHR Leichen gehen und NOCH MEHR Kollateralschaden erzeugen, einige Ihnen aber wirklich abnehmen sie wären eine Alternative.

  4. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: violator 11.02.21 - 17:31

    Eben, alle schimpfen z.B. über die Grünen als Verbotspartei, dabei kommen alle Gesetze und Verbote von der CDU. Und der SPD wenn die gerade mitmachen darf. Und ansonsten blockt die CDU alles.

    Die CDU war letztens zusammen mit der AfD die einzige Partei, die GEGEN eine Verbesserung in Sachen Reparatur und Ersatzteilen war.

    https://abload.de/img/screenshot_20210210-0zvjkm.jpg

  5. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: ufo70 11.02.21 - 20:10

    Es gibt genug Alternativen, die nicht "Alternative" im Namen stehen haben.
    Woher die Angst, seine Stimme mal einer "Sonstigen" zu geben?

    Ich wählte die Piraten, die haben es vergeigt. Letztes mal war die Partei dran. Sollen die es doch mal versuchen. Wenn die es auch versauen, gebe ich der nächsten eine Chance. Ohne Mut wird sich nichts ändern.

    Alles ist besser als der Status Quo der etablierten Parteien, die folgenlos alle Tabus brechen und die eng wie nie mit der Wirtschaft vernetzt sind. Klöckner als Landwirtschaftsministerin - da könnte man auch einen Papperger als Verteidigungsminister einsetzen...

  6. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: Prof.Dau 11.02.21 - 21:59

    Die altparteien, die alle Tabus brechen? Wohl schon Trump oder die AFD vergessen?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.21 22:00 durch Prof.Dau.

  7. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: BlindSeer 12.02.21 - 07:14

    Eigentlich gerade von allen, nur will die eine Seite A verbieten und B die Tür öffnen und die andere Seite will B verbieten und A die Tür öffnen. :-/ vertreten fühle ich mich von keiner Partei im Bundestag. Alle viel zu weltfremd, IMHO.

  8. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: BlindSeer 12.02.21 - 07:15

    Nur weil Altparteien Tabus brechen heißt es nicht, dass "Neuparteien" das nicht auch können?

  9. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: ufo70 12.02.21 - 10:12

    Das übliche „Die anderen sind auch nicht besser“. Dann wählt halt weiter CDU & Co, aber beschwert euch nicht.

    Natürlich sind Neulinge keine Heiligen. Aber sie sind (noch) nicht Teil des verfilzen Systems, welches uns aktuell regiert. Das sitzt so fest im Sattel, dass es nicht mal mehr Rücktritte gibt.

    Heute bleibt ein Scholz trotz Cum Ex im Amt und nachdem Beweise „verloren“ gingen, wird eine „Hüpf-Ministerin“ sogar Chef der EU. Das begann schon beim „Ehrenmann“ Kohl, dessen Zögling uns bis heute regiert.

    Das müssen Neuparteien erst mal schaffen…

  10. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: Hagebuttentee 12.02.21 - 10:30

    Die etablierten parteien sind ein sammelbecken fuer menschen denen macht & persoenlicher erfolg wichtiger ist als soziales engagement. Menschen die auf eliteschulen gehen um sich in der politik einen namen zu machen, gewichtige entscheidungen zu treffen welche viele menschenleben betreffen und fuer die kooperation mit lobbyisten spaeter einen gut bezahlten vorstandsposten zu bekommen.

    Es scheint als wenn sich am anfang einer gesellschaftsbildung sozialer zusammenhalt etabliert, nur um dann graduell von einem kampf um resourcen, wie ansehen & wohlstand, verdraengt zu werden.

  11. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: BlindSeer 12.02.21 - 11:38

    Ich habe seit einigen Legislaturperioden keine Altpartei gewhält, eher so ähnlich wie du. Mir ging es eher darum, dass Prof.Dau meinte, dass es nicht die Alten sind, sondern die Neuen die Tabus brechen. Ich sage nur A schließt B nicht aus.

  12. Re: Lächerlich wenn man das so liest

    Autor: ufo70 12.02.21 - 11:48

    Ach so, sorry, dann hatte ich dich falsch verstanden. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Christoffel-Blindenmission über Talents4Good GmbH, Bensheim, Berlin
  2. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme