1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rocket Lake: Core i7-11700K…

Nicht schneidet gut ab: Hält nur mit AMDs 3. bester CPU mit.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht schneidet gut ab: Hält nur mit AMDs 3. bester CPU mit.

    Autor: dangi12012 12.02.21 - 10:14

    Dann kommt noch 5800X, 5900X, 5950X...
    Wird auch von AMDs letzter generation 3900X und 3950X abgehängt.

  2. Re: Nicht schneidet gut ab: Hält nur mit AMDs 3. bester CPU mit.

    Autor: wurstdings 12.02.21 - 10:26

    Intel hat ja auch noch einige Modelle über dem 11700. Das Schlimme ist, die haben auch alle nur 8 Kerne und da die max Frquenzen schon bekannt sind (5,3) kann man davon ausgehen, das ihr Topmodell beim singlethread gerade so zu 5950X aufschließen kann aber im Multicore wirds sehr traurig. Und das alles bei enormer Heizleistung.

  3. Re: Nicht schneidet gut ab: Hält nur mit AMDs 3. bester CPU mit.

    Autor: Nogul 12.02.21 - 10:31

    Nach einem Befreiungschlag wie mit Core sieht es nicht aus aber offenbar kann Intel den Rückstand trotz riesigen Fertigungsrückstands ein wenig verkürzen.

    Hoffen wir, dass AMD in drei Jahren noch relevant bleibt wenn der Hoffnungsträger Gelsinger Intel wieder in die Spur gebracht hat. Wenn er es nicht schafft, hoffe ich, dass AMD alle CPUs auch mit iGPU anbieten kann.

  4. Re: Nicht schneidet gut ab: Hält nur mit AMDs 3. bester CPU mit.

    Autor: platoxG 12.02.21 - 13:10

    @dangi12012: Bis du der Meister der irrelevanten Pauschalaussagen und fehlgeleiteten Vergleiche? Ein Formel-1-Wage ist zweifellos schneller, aber zum Brötchenholen am Sonntagmorgen ist der dennoch eher eine schlechte Wahl.
    Bei einem Retailer wie Mindfactory werden bei den AMD-CPUs tendenziell immer noch mehr Sechs- als Achtkern-AMD-CPUs verkauft und nimmt man noch die kleineren CPUs hinzu, dann fällt es selbst schon schwer den Achtkernern einen uneingeschränkten Mainstreamstatus zuzussprechen und auf die 12- und 16-Kerner braucht man bzgl. der Absatzzahlen gar nicht zu schauen. Und das wohlgemerkt bei einem derartigem Retailer, bei dem sich vermehrt computeraffine Kunden rumtreiben.
    Darüber hinaus hat AMD mal über 3 Jahre Zen gebraucht, um mit Blick auf viele 08/15-Workloads und Gaming in Führung zu gelangen bzw. wenn man es mal vollumfänglich umreißt gar etwa 8 Jahre in Summe, denn erst mit Zen3 liegt AMD mit Blick auf den Massenmarkt unzweifelhaft in Führung. Beispielsweise bis vor wenigen Wochen lag AMD selbst im Gaming noch klar zurück und die Topprozessoren mussten sich hier selbst noch dem alten 9900K@Stock und einem 10700K@Stock geschlagen geben, wenn man sich entsprechende Indexe ansieht und bspw. der mittlerweile recht günstige 10850K rangiert diesbezüglich deutlich vor einem 3950X.
    Wenn man den passenden Workload hat, ist man mit einem 5950X und selbst noch einem alten 3900X besser aufgestellt, aber den haben nur die wenigsten in relevantem Maße und einmal den Cinebench durchlaufen lassen um das eigene Ego zu streichen, qualifiziert wohl nicht dafür, dass der Markt in Gänze derzeit dringend 12- bis 16-Kerner benötigt). Für eine fortschreitende Entwicklung ist deren Vorhandensei zu begrüßen, jedoch sind die CPUs für AMD im Wesentlichen Halo-Produkte mit guter Marge jedoch auch mit vergleichsweise kleinen Stückzahlen.

    @Nogul: Ein "Befreiungsschlag" sollte das seitens Intel auch nicht werden, denn das ist offensichtlich nur ein Übergangsprodukt. Beispielsweise eigentlich hätte schon Comet Lake PCIe4 einführen sollen, aber es gab Signalprobleme im Design ... was aber nun der Grund ist, dass viele 490er-Board bereits über eine entsprechende Kompatibilität verfügen und teilweise gar schon für die 20 PCIe4-Lanes von Rocket Lake ausgelegt sind.
    Dennoch sprach man in den letzten Earning Calls überraschend wenig (bis gar nicht) von dem bevorstehenden Launch dieses Produktes, was durchaus auf seinen (internen) Status schließen lässt.
    Einen größeren Schritt wird man erst mit Alder Lake zu sehen bekommen, der noch mal deutlich IPC-Zugewinne beisteuern soll und dann mittlerweile die dritte Generation der 10nm-Fertigung verwenden und damit wohl auch keine Probleme mehr haben wird 5 GHz zu erreichen, denn die werden aktuell schon Tiger Lake H35/45 als SC-Boost zugeschrieben. Zudem wird es das Design auch als Hybrid Technology geben, d. h. im best case kann man die großen und kleinen CPU-Kerne zusammen betreiben und könnte damit bereits das generische Leistungsäquivalent eines 11- bis 13-Kerners abliefern ... eine Größenordnung, mit der man für den Consumer-Markt mehr als ausreichend gut aufgestellt ist, denn bspw. AMDs 16-Kerner ist derzeit ein reines Nischenprodukt und wird es auch absehbar in den nächsten Jahren bleiben (und das obwohl AMD aus vertriebstechnischer Sicht die Kernzahl mit Zen4 in 2022 im Consumer-Segment ggf. erneut leicht erhöhen wird).
    Und das AMD weiterhin relevant bleiben wird, darf man wohl annehmen. Die werden Intel zweifellos nicht (mal ansatzweise) "platt" machen, wie es naiv gerne von Fans (teilweise schon seit Jahren) postuliert wird, aber die werden vermutlich im den nächsten Jahren nicht so schnell und so tief in der Versenkung verschwinden, wie es weitestgehend im vergangenen Jahrzehnt der Fall war. Vorerst absehbar werden sie weitere Marktanteile hinzugewinnen können.

  5. Re: Nicht schneidet gut ab: Hält nur mit AMDs 3. bester CPU mit.

    Autor: cuthbert34 12.02.21 - 13:32

    In jedem Fall ist es doch ein Erfolg für den Kunden. Man kann Intel kaufen, man kann AMD kaufen und aufgrund der Konkurrenzsituation erhält man leistungsfähige Hardware. Wer im Detail nun vorne ist und wer nicht... interessiert mich als Konsument kaum. Ich weiß aber, und das wird hier wieder deutlich gezeigt, Konkurrenz führt zu Anstrengung und einem guten P/L-Verhältnis.

    Weder AMD allein, noch Intel allein wären dort, wo sie sind (aus Kundensicht), wenn es denn jeweils anderen nicht gäbe. Wie überall halt :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Betriebswirtin / (Wirtschafts-)Informatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Software Entwickler Embedded Systems - C++ / Linux (m/w/d)
    OTT Hydromet GmbH, Kempten
  3. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Wolfsburg
  4. Scrum Master (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 7 Days To Die für 6,99€, Overwatch - Standard Edition für 11,49€)
  2. 1.299€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Google Pixel 6 128GB für 649€, Google Pixel 6 Pro 128GB für 899€)
  4. (u. a. Samsung Odyssey G3 24 Zoll Full HD 144Hz für 169€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wissenschaft Zweibeiniger Straußenroboter joggt 5 Kilometer weit
  2. Automatisierung Brand in Lagerhaus nach Roboterkollision
  3. Pneumatik Weiche Roboterhand spielt ganzen Level von Super Mario Bros.

FX-8150/8370/9590 im Retro-Test: So schnell ist AMDs Bulldozer heute
FX-8150/8370/9590 im Retro-Test
So schnell ist AMDs Bulldozer heute

Die FX-CPUs hätten fast das Ende von AMD bedeutet: Ein Jahrzehnt später testen wir, ob die Bulldozer-Chips konkurrenzfähiger geworden sind.
Ein Test von Marc Sauter