1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GStreamer-Unterstützung für KDE 4

Diesen Satz verstehe ich nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diesen Satz verstehe ich nicht

    Autor: Olaf Leidinger 31.10.06 - 18:51

    > Fluendo möchte mit dem GStreamer-Backend für Phono
    > [...] es [den] Entwicklern so auch erleichtern,
    > beispielsweise auf GStreamer zu setzen, ohne sich
    > darum zu kümmern, ob der Anwender GNOME und GTK+
    > oder KDE und Qt installiert hat.

    Wie soll das genau aussehen? Die Leute programmieren doch für Phono und GNOME-Anwender müssen dann trotzdem Phono installieren.

    Gruß,
    Olaf

  2. Re: Diesen Satz verstehe ich nicht

    Autor: Pospiech 31.10.06 - 21:00

    Olaf Leidinger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Fluendo möchte mit dem GStreamer-Backend für
    > Phono
    > [...] es Entwicklern so auch
    > erleichtern,
    > beispielsweise auf GStreamer zu
    > setzen, ohne sich
    > darum zu kümmern, ob der
    > Anwender GNOME und GTK+
    > oder KDE und Qt
    > installiert hat.
    >
    Damit ist gemeint das ein Entwickler sich darauf verlassen können soll das unabhängig von dem DE als Audio Backend gstreamer genutzt oder unterstützt wird


    > Wie soll das genau aussehen? Die Leute
    > programmieren doch für Phono und GNOME-Anwender
    > müssen dann trotzdem Phono installieren.
    >
    Es heißt Phonon und ist eine KDE API Schicht, und hat damit für Gnome überhaupt keine Bedeutung.

    Matthias
    > Olaf


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Dievision Agentur für Kommunikation GmbH, Hannover
  3. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  4. p-icon GmbH & Co. KG, Unterschleißheim (im Norden von München)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-80%) 2,99€
  3. 29,99€
  4. (-62%) 7,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. Industrieverbände: 5G-Campusnetze sollen WLAN in Industrie ersetzen
      Industrieverbände
      5G-Campusnetze sollen WLAN in Industrie ersetzen

      5G-Campusnetze sollen besser geeignet sein als WLAN: Mehrere Dutzend Industrieunternehmen haben Interesse an Mobilfunkfrequenzen für lokale Campusnetze bei der Bundesnetzagentur angemeldet.

    2. Mobile Game: Minecraft Earth im Early Access verfügbar
      Mobile Game
      Minecraft Earth im Early Access verfügbar

      Das Mobilspiel Minecraft Earth kann auf Android und iOS nun auch in Deutschland heruntergeladen werden. Anders als in der Closed Beta können mehrere Teilnehmer an den Augmented-Reality-Abenteuern teilnehmen.

    3. GPU-Beschleunigung: Nvidia baut ARM-Referenzplattform
      GPU-Beschleunigung
      Nvidia baut ARM-Referenzplattform

      Gemeinsam mit Partnern hat Nvidia eine Referenzplattform entworfen, um die eigenen Tesla-V100-Grafikmodule mit ARM-Prozessoren zu kombinieren. Passend dazu gibt es Cuda X als Software-Stack und Magnum I/O, um Netzwerk sowie Storage per GPU zu beschleunigen.


    1. 16:22

    2. 16:15

    3. 15:08

    4. 14:47

    5. 14:20

    6. 13:06

    7. 12:40

    8. 12:29