1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brandgefahr: Stadt sperrt Tiefgarage…

Trend ist umkehrbar

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trend ist umkehrbar

    Autor: GaliMali 16.02.21 - 18:33

    Immer mehr Hersteller bauen inzwischen (bzw. werden bald) nur noch E-Autos oder Hybride.

    Normale Benziner sind obsolet.

    Wie das funktionieren soll, wundert mich jetzt schon etwas.

  2. Re: Trend ist umkehrbar

    Autor: Oktavian 16.02.21 - 18:37

    > Immer mehr Hersteller bauen inzwischen (bzw. werden bald) nur noch E-Autos
    > oder Hybride.

    Hmmm, sie haben angekündigt, dass sie das in einer näheren oder fernen Zukunft mal so tun wollen. Bis dahin gilt immer noch der Grundsatz "was interessiert mich mein Geschwätz von gestern".

    Aber ja, ich sehe auch, E-Autos gehört irgendwann einmal die Zukunft, und bis dahin sind noch einige Probleme zu lösen. Das Brandproblem halte ich tatsächlich für das kleinste davon.

  3. Re: Trend ist umkehrbar

    Autor: Dada21 16.02.21 - 19:13

    Welche Probleme? E-Autos gibt es jetzt, heute, hier! Kannst du kaufen und in 90% der Fälle muss man noch nicht mal groß sein Verhalten ändern.

  4. Re: Trend ist umkehrbar

    Autor: RacingPhil 16.02.21 - 19:42

    Dada21 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Probleme? E-Autos gibt es jetzt, heute, hier! Kannst du kaufen und
    > in 90% der Fälle muss man noch nicht mal groß sein Verhalten ändern.

    - ich kann es in unserer Tiefagarage maximal mit einer Kabeltrommel aus der Küche laden
    - Ich kann damit meine weiten Wochenend Pendelwege nicht am Stück zurücklegen
    - ich kann es weniger spontan nutzen (angenommen ich habe nur ein Auto und das ist ja der Sinn der Übung)
    - und E-Autos die das etwas besser können kann/will es mir nicht leisten

    das sind für mich keine 90% sondern 15%

  5. Re: Trend ist umkehrbar

    Autor: corado 16.02.21 - 19:49

    Dann ist ein E-Auto schlicht nichts für dich.
    Kommt vor.
    Ein Benziner ist auch nicht für jeden das Richtige, die nehmen das Diesel.
    Schön das du das erkannt hast, für 90% der Bürger reicht es aber

  6. Re: Trend ist umkehrbar

    Autor: Dada21 16.02.21 - 19:50

    -Und wie tankst du heute das auto der Tiefgarage?
    -von welcher Distanz sprechen wir und von welchem Auto?
    -wenn du dein Auto in der Tiefgarage lässt müsste es fast immer voll sein, wenn du es spontan nutzen willst
    -das ist ein Problem, 50k (zzgl. Prämie) kostet ein vernünftiges heute leider noch
    -aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, bisher keine deiner Probleme erlebt (mit Ausnahme des Preises)

  7. Re: Trend ist umkehrbar

    Autor: schnedan 16.02.21 - 19:59

    Ist ja auch noch sooo viel Rohöl da, und wozu sollte man es sonst noch benötigen. Außerdem ist die Luft so sauber

  8. Re: Trend ist umkehrbar

    Autor: mke2fs 17.02.21 - 12:44

    RacingPhil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dada21 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Welche Probleme? E-Autos gibt es jetzt, heute, hier! Kannst du kaufen
    > und
    > > in 90% der Fälle muss man noch nicht mal groß sein Verhalten ändern.
    >
    > - ich kann es in unserer Tiefagarage maximal mit einer Kabeltrommel aus der
    > Küche laden

    Na siehst du, geht doch. Das sollte in der Regel ausreichen.
    Im übrigen erlaubt dir das GEIG auch als Mieter dir einen Stromanschluss zu deinem Parkplatz zu legen. Geht also, wenn man es will.

    > - Ich kann damit meine weiten Wochenend Pendelwege nicht am Stück
    > zurücklegen

    Du pendelst also mehr als 400 Kilometer pro Wochenende in eine Richtung?
    Nicht schlecht, würde ich mir überlegen ob ich nicht meine Familie umziehe, dürfte auf Dauer schlecht für die Beziehung sein.
    Auch sonst sollte man vielleicht dann überlegen ob man nicht die Bahn oder sogar das Flugzeug nimmt für solche Strecken, ist wesentlich angenehmer als über 10 Stunden jedes Wochenende hinterm Steuer zu verbringen.

    > - ich kann es weniger spontan nutzen (angenommen ich habe nur ein Auto und
    > das ist ja der Sinn der Übung)

    Klar, da sind sie wieder die Leute die spontan über 400 Kilometer fahren.

    > - und E-Autos die das etwas besser können kann/will es mir nicht leisten

    O.K. da kommen wir also zum Punkt. Du willst dir einfach kein E-Auto kaufen das deinen Bedürfnissen entsprechen würde.
    Als Grundlage nimmst du also wahrscheinlich für deine Aussagen einen Ion, c-zero oder iMiev die mit einer Ladung gerade so 200 Kilometer weit kommen…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe, Stuttgart
  2. Next Level Integration GmbH, Köln, Leipzig, Rostock
  3. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  4. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  2. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  3. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...
  4. (u. a. Akku-Bohrhammer für 306,99€, Akku-Winkelschleifer für 193,30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme