Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jetzt aber: Internet Explorer 7…

Sicherheitsleck in Firefox 2.0

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: Bibabuzzelmann 01.11.06 - 14:54

    Oh weh.....und ich hab gerade noch nen unbekannten Trojaner entdeckt, naja eigentlich wars Kaspersky ^^

    Hier der Bericht zur Lücke
    http://www.winfuture.de/news,28267.html

    Der Trojaner warn Backdoor Trojaner und hat die Bezeichnung "Backdoor.win32.Hupigon.cvx" und versteckt sich in der Datei "C:\Windows\System32\Wextract.EXE" und "C:\I386\Wextract.EXE"

    Kennt den einer ? *g
    Auf der Kaspersky Seite stehn mal keine Angaben dazu und ich konnte ihn auch nur löschen und mit Hilfe der XP-CD, ersetzen.

  2. *gähn*

    Autor: BSDDaemon 01.11.06 - 15:29

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...].EXE[...]

    *schnarch*

    :-)

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  3. Re: *gähn*

    Autor: Bibabuzzelmann 01.11.06 - 17:12

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > [...].EXE[...]
    >
    > *schnarch*

    Wie, dir ist die böse Sicherheitslücke egal ? *g
    Und der Trojaner, der von fast allen als Fehlmeldung gemeldet wird auch ? lol

    Oh weh, sag ich da nur :)

  4. Re: *gähn*

    Autor: BSDDaemon 01.11.06 - 19:28

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie, dir ist die böse Sicherheitslücke egal ? *g
    > Und der Trojaner, der von fast allen als
    > Fehlmeldung gemeldet wird auch ? lol
    >
    > Oh weh, sag ich da nur :)

    Klar sind mir Sicherheitslücken egal... die sind nie plattformübergreifend was ich überaus unfair finde...




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  5. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: Oberschichtler 01.11.06 - 21:48

    Na da siehst Du wieder, was es bringt, so eine unsichere Software wie den Firefox einzusetzen. Aber zum Glück kannst Du ja jetzt getrost auf den Intenet Explorer 7 wechseln. Der ist nicht nur performanter sondern auch sicherer. Außerdem integriert er sich in Windows XP viel besser als der Firefox.

    Frage: Würdest Du Dich eher von einem ausgebildeten Mediziner oder einem Hobbychirugen operieren lassen. Also warum dann Software von Freizeitprogrammierern (Firefox-Entwickler) einsetzen, wenn es professionelle Surftools (IE) von Profientwicklern gibt.

  6. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: F.o.G. 01.11.06 - 22:14

    Nur weil jemand Geld fürs entwickeln bekommt ist er noch lange kein Profi.

    Mal abgesehen davon ist die Motivation meist anders. Der eine macht Software unter anderem weil er muss, der andere weil er will.

  7. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: Bibabuzzelmann 01.11.06 - 22:46

    Oberschichtler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frage: Würdest Du Dich eher von einem
    > ausgebildeten Mediziner oder einem Hobbychirugen
    > operieren lassen. Also warum dann Software von
    > Freizeitprogrammierern (Firefox-Entwickler)
    > einsetzen, wenn es professionelle Surftools (IE)
    > von Profientwicklern gibt.

    Mit Windows bin ich eigentlich zufrieden, aber bei den Browsern achte ich dann doch etwas darauf, in welcher Arztpraxis mehr Keime vorhanden sind *g

    Und wir wissen ja alle, dass MS und besonderst der IE, nicht wirklich keimfrei sind ^^
    Vieleicht sollte ich nur noch Opera nutzen !? *g

    Das liegt jetzt natürlich nicht direkt an MS, sondern an den Hobbychirurgen, die gegen sie arbeiten ^^

  8. Re: *gähn*

    Autor: Bibabuzzelmann 01.11.06 - 22:48

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie, dir ist die böse Sicherheitslücke egal ?
    > *g
    > Und der Trojaner, der von fast allen
    > als
    > Fehlmeldung gemeldet wird auch ? lol
    >
    > Oh weh, sag ich da nur :)
    >
    > Klar sind mir Sicherheitslücken egal... die sind
    > nie plattformübergreifend was ich überaus unfair
    > finde...

    Nutzt du etwa das langweilige Linux ? *g

  9. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: Bibabuzzelmann 01.11.06 - 22:55

    Oberschichtler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na da siehst Du wieder, was es bringt, so eine
    > unsichere Software wie den Firefox einzusetzen.
    > Aber zum Glück kannst Du ja jetzt getrost auf den
    > Intenet Explorer 7 wechseln. Der ist nicht nur
    > performanter sondern auch sicherer. Außerdem
    > integriert er sich in Windows XP viel besser als
    > der Firefox.
    >
    > Frage: Würdest Du Dich eher von einem
    > ausgebildeten Mediziner oder einem Hobbychirugen
    > operieren lassen. Also warum dann Software von
    > Freizeitprogrammierern (Firefox-Entwickler)
    > einsetzen, wenn es professionelle Surftools (IE)
    > von Profientwicklern gibt.

    Hast mal gesehn, wie viele kleine Ameisen, nen Skorpion gekillt haben ? *g

    Und MS ist nun mal der Skorpion, auch wenn ich die Ameisen, in diesem Fall, nicht ganz verstehe :)
    Naja, irgendwie bekämpft sich hier ja alles auf der Welt lol

  10. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: fischkuchen 01.11.06 - 23:24

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh weh.....und ich hab gerade noch nen unbekannten
    > Trojaner entdeckt, naja eigentlich wars Kaspersky
    > ^^
    >
    > Hier der Bericht zur Lücke
    > www.winfuture.de
    >
    > Der Trojaner warn Backdoor Trojaner und hat die
    > Bezeichnung "Backdoor.win32.Hupigon.cvx" und
    > versteckt sich in der Datei
    > "C:\Windows\System32\Wextract.EXE" und
    > "C:\I386\Wextract.EXE"
    >
    > Kennt den einer ? *g

    Das kommt von deinen XBox-Seiten :P :)


    fischkuchen

  11. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: Bibabuzzelmann 02.11.06 - 00:32

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oh weh.....und ich hab gerade noch nen
    > unbekannten
    > Trojaner entdeckt, naja
    > eigentlich wars Kaspersky
    > ^^
    >
    > Hier
    > der Bericht zur Lücke
    > www.winfuture.de
    >
    > Der Trojaner warn Backdoor Trojaner und hat
    > die
    > Bezeichnung "Backdoor.win32.Hupigon.cvx"
    > und
    > versteckt sich in der Datei
    >
    > "C:\Windows\System32\Wextract.EXE" und
    >
    > "C:\I386\Wextract.EXE"
    >
    > Kennt den einer
    > ? *g
    >
    > Das kommt von deinen XBox-Seiten :P :)

    Eher von den XXX Seiten ^^

  12. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: fischkuchen 02.11.06 - 00:46

    > Das kommt von deinen
    > XBox-Seiten :P :)
    >
    > Eher von den XXX Seiten ^^

    Installier dir doch ein Linux parallel zu deinem Windows. Mit dem surfst du dann auf XXX-Seiten. Oder nimm eine Live-CD wie Knoppix. Kannst es ja dann Pornix nennen :D


    fischkuchen

  13. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: Bibabuzzelmann 02.11.06 - 00:47

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das kommt von deinen
    > XBox-Seiten :P
    > :)
    >
    > Eher von den XXX Seiten ^^
    >
    > Installier dir doch ein Linux parallel zu deinem
    > Windows. Mit dem surfst du dann auf XXX-Seiten.
    > Oder nimm eine Live-CD wie Knoppix. Kannst es ja
    > dann Pornix nennen :D

    Ne, wenn ich Linux auf meinem Rechner hab, dann geht der sicher kaputt ^^

  14. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: fischkuchen 02.11.06 - 00:55

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fischkuchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Das kommt von deinen
    > XBox-Seiten
    > :P
    > :)
    >
    > Eher von den XXX Seiten
    > ^^
    >
    > Installier dir doch ein Linux
    > parallel zu deinem
    > Windows. Mit dem surfst du
    > dann auf XXX-Seiten.
    > Oder nimm eine Live-CD
    > wie Knoppix. Kannst es ja
    > dann Pornix nennen
    > :D
    >
    > Ne, wenn ich Linux auf meinem Rechner hab, dann
    > geht der sicher kaputt ^^
    >

    :) Nö, geht nicht kaputt davon. Sonst hätte ich hier nur rauchende Hardwarewracks ;D

    fischkuchen

  15. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: Bibabuzzelmann 02.11.06 - 00:59

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > fischkuchen schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Das kommt von
    > deinen
    > XBox-Seiten
    > :P
    > :)
    >
    > Eher von den XXX Seiten
    > ^^
    >
    > Installier dir doch ein Linux
    > parallel zu
    > deinem
    > Windows. Mit dem surfst du
    > dann
    > auf XXX-Seiten.
    > Oder nimm eine Live-CD
    >
    > wie Knoppix. Kannst es ja
    > dann Pornix
    > nennen
    > :D
    >
    > Ne, wenn ich Linux auf
    > meinem Rechner hab, dann
    > geht der sicher
    > kaputt ^^
    >
    > :) Nö, geht nicht kaputt davon. Sonst hätte ich
    > hier nur rauchende Hardwarewracks ;D

    Aber warum soll ich die unterstützen, die Andre kaputt machen wollen ? *g

  16. Re: *gähn*

    Autor: BSDDaemon 02.11.06 - 00:59

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Nutzt du etwa das langweilige Linux ? *g

    Nein, im Moment das noch viel langweiligere FreeBSD. Bzw dieser Rechner ist das abgrundtief stinklangweilige MacOS. Aber zumindest bei Letzterem ist ja bald Fairness gegeben. ;-)




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  17. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: fischkuchen 02.11.06 - 01:01

    > Aber warum soll ich die unterstützen, die Andre
    > kaputt machen wollen ? *g

    Wer will wen kaputtmachen? :)



    fischkuchen

  18. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: Bibabuzzelmann 02.11.06 - 01:04

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Aber warum soll ich die unterstützen, die
    > Andre
    > kaputt machen wollen ? *g
    >
    > Wer will wen kaputtmachen? :)

    Ei die Linux User MS *g

    Hast du schon gewusst, dass Linux von MS finanziert wird, die solln nur dafür sorgen, dass MS kein "Monopol" hat.....das weiss aber keiner und alle sind froh :)

  19. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: fischkuchen 02.11.06 - 01:15

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fischkuchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Aber warum soll ich die unterstützen,
    > die
    > Andre
    > kaputt machen wollen ? *g
    >
    > Wer will wen kaputtmachen? :)
    >
    > Ei die Linux User MS *g

    Jaa, das arme MS :P

    > Hast du schon gewusst, dass Linux von MS
    > finanziert wird, die solln nur dafür sorgen, dass
    > MS kein "Monopol" hat.....das weiss aber keiner
    > und alle sind froh :)

    Natürlich! Aber, pst.... :)


    fischkuchen

  20. Re: Sicherheitsleck in Firefox 2.0

    Autor: Bibabuzzelmann 02.11.06 - 01:29

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > fischkuchen schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Aber warum soll ich die
    > unterstützen,
    > die
    > Andre
    > kaputt
    > machen wollen ? *g
    >
    > Wer will wen
    > kaputtmachen? :)
    >
    > Ei die Linux User MS
    > *g
    >
    > Jaa, das arme MS :P

    Ich nutz es aber auch und mein System ist dann auch davon betroffen *g
    Ich lauf doch nicht zu den Leuten über, die die ganze Zeit mein System angreifen....also ich mein jetzt die Seuchenverbreiter, können ja nur Linux User sein *fg*

    > > Hast du schon gewusst, dass Linux von MS
    >
    > finanziert wird, die solln nur dafür sorgen,
    > dass
    > MS kein "Monopol" hat.....das weiss aber
    > keiner
    > und alle sind froh :)
    >
    > Natürlich! Aber, pst.... :)

    Ei das ist doch Ehrensache ^^

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
    2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
    3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27