1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jetzt aber: Internet Explorer 7…

Alles Blury

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles Blury

    Autor: Benny 02.11.06 - 11:36

    Also, ausnahmsweise kann man Microsoft mal ein bisschen Loben: Die Optik hat sich verbessert. Die Funktion der Tabs ist schick. Aber doch ist die obere Leiste nun doch irgendwie schlank. Das Menü brauch ich einfach.

    Was mich aber auch stört, ist das der IE regelrecht die Tags für die Schriftart in der CSS ignoriert und daher auch alles ziemlich blury rüberkommt, also wieder weg von den Standards.

    Und was die Geschwindigkeit betrifft: Schneller als der IE6 ist er auch nicht. Eher langsamer. Wenn ich 15 Sekunden warte, bis der IE7 mal offen ist, ist das schon wenig. Bis dann die Webseite geladen ist und ich die Adresszeile überhaupt nutzen kann vergehen auch wieder einige Sekunden. Und das liegt bestimmt nicht an meinen RAM, weder noch an meiner Anbindung. Also 768MB-DDR und 16k sollte aufjedenfall reichen.

    Im Allgemeinen: 1 Schritt nach vorne, und gleich mehrere Schritte zurück. Wie gewohnt von Microsoft. Schade.

  2. Re: Alles Blury

    Autor: The_Strip 02.11.06 - 15:05

    Benny schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was mich aber auch stört, ist das der IE
    > regelrecht die Tags für die Schriftart in der CSS
    > ignoriert und daher auch alles ziemlich blury
    > rüberkommt, also wieder weg von den Standards.

    ClearType ausstellen und gut ist!

    > Und was die Geschwindigkeit betrifft: Schneller
    > als der IE6 ist er auch nicht. Eher langsamer.
    > Wenn ich 15 Sekunden warte, bis der IE7 mal offen
    > ist, ist das schon wenig. Bis dann die Webseite
    > geladen ist und ich die Adresszeile überhaupt
    > nutzen kann vergehen auch wieder einige Sekunden.
    > Und das liegt bestimmt nicht an meinen RAM, weder
    > noch an meiner Anbindung. Also 768MB-DDR und 16k
    > sollte aufjedenfall reichen.

    Dann vielleicht am Prozessor ;-) Denn das ist schon ein bisschen arg ewig!

  3. Re: Alles Blury

    Autor: weird 02.11.06 - 15:28

    The_Strip schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Benny schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was mich aber auch stört, ist das der IE
    >
    > regelrecht die Tags für die Schriftart in der
    > CSS
    > ignoriert und daher auch alles ziemlich
    > blury
    > rüberkommt, also wieder weg von den
    > Standards.
    >
    > ClearType ausstellen und gut ist!

    Und das ist ja so eine tolle Idee, weil dann ist alles andere blurry!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kiefel GmbH, Freilassing
  2. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  3. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  4. Fresenius SE & Co. KGaA, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Heineken Lager 24 Dosen für 16,99€, Grey Goose Vodka 0,7l für 25,99€, Captain Morgan...
  2. 139€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  4. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Man wolle sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04