1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Perseverance: Diese…

Blödsinniger Kommentar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Blödsinniger Kommentar

    Autor: Sukram71 19.02.21 - 13:10

    Der Autor schreibt, die Mission sei zu teuer, er will aber ne eigene Milliarden teure Mission starten, bloß um die Geschwindigkeit der Datenübertragung zu erhöhen. Das ist ja wohl Blödsinn hoch drei...

    Für die Übermittlung von wissenschaftlichen Daten und Fotos ist es völlig uninteressant, ob die Übertragung 20 Minuten oder 20 Tage braucht. Und schneller als das Licht können die Daten sowieso nicht hier sein.

    Und bloß weil in der Videoübertragung für die Öffentlichkeit nicht alle technischen Instrumente und Experimente an Bord aufgezählt wurden, heißt das ja nicht, dass es sie nicht gibt.
    Zumal das Testen eines Art neuen Hubschraubers auf dem Mars ein Experiment ist, was eben ggf zulasten von anderen Experimenten geht... Usw.

    Und dass es noch keine Finanzierung der Analyse von Gesteinsproben gibt, die vielleicht irgendwann, wenn überhaupt, mal vom Mars zu uns kommen, ist doch nachvollziehbar.

    Bestimmt gibt es - wie immer - auch berechtigte Kritik an der Mission, aber was ich im Kommentar oben lese, lässt mich nur mit den Kopf schütteln...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.21 13:16 durch Sukram71.

  2. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: der_wahre_hannes 19.02.21 - 13:14

    Noch einer, der den Text nur zur Hälfte gelesen, und davon auch nur die Hälfte verstanden hat.

  3. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: 1st1 19.02.21 - 13:15

    Die neue Mission verlegt bestimmt ein Glasfaserkabel.

  4. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Sukram71 19.02.21 - 13:18

    Na wenn die erste Hälfte des Textes schon so anfängt, dann kann es auch kaum noch besser werden. *rolleyes*

    Als wenn die Übertragungsrate - gemessen am dafür notwendigen Aufwand - so wichtig wäre.

    Edit:
    Und der Text wird auf Seite 2 in keiner Weise besser.
    Eine fliegende Drohne auf den Mars ist kein "Spielzeug", sondern ein Experiment, dass durchaus seine Berechtigung hat. Natürlich wird jeder Wissenschaftler "sein" Experiment für am wichtigsten halten.

    Und erst wird ein neuer Satellit in der Marsumlaufbahn gefordert, bloß um die relativ unwichtige Datenübertragungsrate zu erhöhen und anschließend wird über überzogene Kosten und Verschiebungen gemeckert... *rolleyes*

    Wir haben Corona-Pandemie und Steuermittel sind knapp. Da können die früh sein, wenn für Mars-Missionen überhaupt noch Geld übrig bleibt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.21 13:29 durch Sukram71.

  5. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Prypjat 19.02.21 - 13:22

    Stimmt!
    Es ist ein Blödsinniger Kommentar von Dir.
    So wie meiner gerade, aber der passt ja hier auch gut hin.

  6. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: der_wahre_hannes 19.02.21 - 13:23

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als wenn die Übertragungsrate - gemessen am dafür notwendigen Aufwand - so
    > wichtig wäre.

    Aus dem Text:
    > Immer wieder müssen wissenschaftliche Daten verworfen werden, weil keine Übertragungskapazitäten bestehen.

    Tja, es macht sehr wohl einen Unterschied, ob die Daten nach 22 Tagen ankommen oder gar nicht.

  7. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: freebyte 19.02.21 - 13:25

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die Übermittlung von wissenschaftlichen Daten und Fotos ist es völlig
    > uninteressant, ob die Übertragung 20 Minuten oder 20 Tage braucht.

    Herr im Himmel...

  8. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: freebyte 19.02.21 - 13:27

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, es macht sehr wohl einen Unterschied, ob die Daten nach 22 Tagen
    > ankommen oder gar nicht.

    "Sofort" oder "nach 22 Tagen" setzt voraus, dass irgendwann mal weniger relevante Daten übertragen werden sodass auch mal anderer Kram zum Zuge kommt. Das scheint hier nicht der Fall zu sein, ergo muss man an irgendeiner Stelle Daten wegschmeissen.

  9. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Prypjat 19.02.21 - 13:29

    Nun lass ihn doch.
    Er spielt bestimmt auch gerne Spiele im Stream mit 20 Tagen Verzögerung bei der Eingabe und Wiedergabe.

  10. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Sukram71 19.02.21 - 13:34

    freebyte schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > -------------------------------------------------------------------
    > > Tja, es macht sehr wohl einen Unterschied, ob die Daten nach 22 Tagen
    > > ankommen oder gar nicht.
    >
    > "Sofort" oder "nach 22 Tagen" setzt voraus, dass irgendwann mal weniger
    > relevante Daten übertragen werden sodass auch mal anderer Kram zum Zuge
    > kommt. Das scheint hier nicht der Fall zu sein, ergo muss man an
    > irgendeiner Stelle Daten wegschmeissen.

    Also zum einen kann man Daten in der Regel auch speichern und später übertragen. Auswählen muss man immer.
    Und zum andern kann der Autor ja mal nebenbei einen neuen Kommunikationssatelliten entwickeln und in die Marsumlaufbahn bringen, wenn ihm das so wichtig ist.

    Möglicherweise bleibt ihm dann aber kein Geld mehr für Missionen mit den Experimenten, die übertragen werden sollen... *rolleyes*

    Mittel sind nun mal begrenzt. Und man kann nicht gleichzeitig (!) kritisieren, die Datenrate sei zu langsam, alles zu teuer und es würde zu viel verschoben...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.21 13:38 durch Sukram71.

  11. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Benutztername12345 19.02.21 - 13:36

    Es wird langsam echt peinlich für dich.

    In Artikel wird der indische Satellit sogar erwähnt.

  12. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: der_wahre_hannes 19.02.21 - 13:36

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zum andern kann der Autor ja mal nebenbei einen neuen
    > Kommunikationssatelliten entwickeln

    Lies doch einfach mal der Artikel, dann wird's nicht ganz so peinlich...

  13. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Sukram71 19.02.21 - 13:44

    Benutztername12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird langsam echt peinlich für dich.
    >
    > In Artikel wird der indische Satellit sogar erwähnt.

    Nö, ihr seid peinlich...
    Als wenn es so einfach wäre, ein paar Satelliten oder die indische Raumsonde anzupassen und mit ner Ariane 5 in den Marsorbit (!!!) zu bringen.

    Das kosten auch extrem viel Geld, das dann wieder für anders fehlt und dauert Jahre, was zu weiteren Verschiebungen führt.

    Der ganze Golem-Kommentar tut echt so, als wäre das alles ein Pipikram, den man mal einfach so nebenbei machen könnte und als hätten alle Geld wie Heu für solche Dinge. Das ist unterste Niveau.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.21 13:46 durch Sukram71.

  14. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: der_wahre_hannes 19.02.21 - 13:47

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist unterste Niveau.

    Immerhin eine gesunde Selbsteinschätzung hast du. :)

  15. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: freebyte 19.02.21 - 13:52

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] und mit ner Ariane 5 in den Marsorbit (!!!) zu bringen.

    Der "ExoMars Trace Gas Orbiter" umkreist dem Mars schon seit 2016 und dient unter anderem als Relaisstation für Bodengeräte.

    Das mit dem Mars-Satelliten scheint also mindestens schon 1x funktioniert zu haben.

  16. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Benutztername12345 19.02.21 - 13:53

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > Als wenn es so einfach wäre, ein paar Satelliten oder die indische
    > Raumsonde anzupassen und mit ner Ariane 5 in den Marsorbit (!!!) zu
    > bringen.

    Die Inder haben das ja schon gemacht. Einen Kommunikationssatelliten umgebaut und in einen Orbit um den Mars geschickt. Indien. Und haben dafür nicht mal ne Ariane gebraucht. Für 60 Mio. Dollar. Indien.

    Also ja, es ist wohl nicht allzu schwer und auch nicht allzu teuer.

  17. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Sukram71 19.02.21 - 13:54

    der_wahre_hannes schrieb:
    ----------------------------------------------------------------
    > Sukram71 schrieb:
    > --------------------------------------------------------------------
    > > Das ist unterste Niveau.
    >
    > Immerhin eine gesunde Selbsteinschätzung hast du. :)

    Es gibt bestimmt Leute, die halten Marsmissionen für grundsätzlich sinnlos ausgegebenes Geld und die würden davon eher notleidende Menschen im Corona-Lockdown unterstützen. Nur mal so als Denkanstoß.

    Und der Golem-Kommentar tut so, als so, als sei die NASA einfach nur zu blöd ein paar Nachrichtensatelliten anzupassen und mal eben kurz in den Marsorbit zu bringen...

  18. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Prypjat 19.02.21 - 13:54

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise bleibt ihm dann aber kein Geld mehr für Missionen mit den
    > Experimenten, die übertragen werden sollen... *rolleyes*
    >
    > Mittel sind nun mal begrenzt. Und man kann nicht gleichzeitig (!)
    > kritisieren, die Datenrate sei zu langsam, alles zu teuer und es würde zu
    > viel verschoben...

    Lies den Artikel noch mal, denn da steht alles drin.

  19. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Sukram71 19.02.21 - 13:57

    freebyte schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------
    > > [...] und mit ner Ariane 5 in den Marsorbit (!!!) zu bringen.
    >
    > Der "ExoMars Trace Gas Orbiter" umkreist dem Mars schon seit 2016 und dient unter anderem als Relaisstation für Bodengeräte.
    >
    > Das mit dem Mars-Satelliten scheint also mindestens schon 1x funktioniert zu haben.

    Jepp, das bestreitet ja auch niemand. Am besten schließt ihr einen 2 Jahres-Vertrag ab und wenn Technik veraltet ist, dann bekommt ihr alle 2 Jahre ein neues Smartphone und als Bonus einen neuen Übertragungssatelliten im Marsorbit... *face-palm* XD

  20. Re: Blödsinniger Kommentar

    Autor: Benutztername12345 19.02.21 - 14:00

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der Golem-Kommentar tut so, als so, als sei die NASA einfach nur zu
    > blöd ein paar Nachrichtensatelliten anzupassen und mal eben kurz in den
    > Marsorbit zu bringen...

    Hast du den Artikel gelesen? Der behauptet nirgends, die Nasa könne das nicht. Sie will es nicht. Bzw. die Wissenschaftler wollen das wahrscheinlich, aber die Politik nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Customer Support/IT-Support Online Dienste Plattformen (w/m/d)
    Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  2. Trend- und Technology Analyst Innovationsabteilung (m/w/d)
    Hays AG, Köln, Mannheim, München, deutschlandweit (Homeoffice)
  3. (Junior) IT - Projektmanager (m/w/d)
    e-hoi GmbH, Frankfurt am Main
  4. (Senior) Cloud Developer (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de