1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie zu Videokonferenzen…

Viele Fliegen mit einem Streich

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viele Fliegen mit einem Streich

    Autor: OllowainT 19.02.21 - 13:50

    Das bedeutet für mich Home-Office.
    Kurze Liste:
    - Höhere Dynamik für Unternehmen ihre MA auszuwählen
    - Unternehmen können teiweise dezentral oder komplett dezantral auftreten
    - MA haben mehr Auswahl von AG ohne notwendigen Umzug
    - Umwelt wird geschont
    - Gesundheit wird geschont
    - Familienfreundlicher
    - Weniger Lebenszeitverschwendung durch pendeln

    Dazu gehört natürlich genügend Abwechslung und Aktivitäten neben dem Beruf.
    Viele gehen aktuell bei HO davon aus, dass dies so ist wie jetzt. Keine Kontakte usw. Das ist allerdings IMO auf Corona zurück zu führen und muss somit von HO getrennt betrachtet werden.

    Für wichrige Termine kann man sich ja auch weiterhin treffen. Ebenso können alle die nicht daheim arbeiten wollen in einen Workerspace fahren....
    Das alles gilt natürlich für Bereiche in denen sich HO umsetzen lässt. Da wir uns immer mehr zu Dienstleistungsgesellschaft entwickeln werden dies immer mehr Bereiche.

    Die Politik sollte HO fördern, statt ständig umständliche Gesetze, die burokratische Monster sind einzuführen.

    Meine Meinung!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.21 13:53 durch OllowainT.

  2. Re: Viele Fliegen mit einem Streich

    Autor: MarcusK 19.02.21 - 13:59

    OllowainT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Gesundheit wird geschont
    sich noch weniger bewegen ist jetzt nicht das optimale für die Gesundheit.
    Ich fahre jeden Tag 1 Stunde mit dem Rad das würde ich nicht bei jeder Wetter machen, wenn ich zu hause arbeiten müsste.

    > - Familienfreundlicher
    Die Häusliche Gewalt hat in Zeiten von Corona zugenommen, ob es wirklich gut ist wenn wenn 24 Stunden immer zusammen ist?

    Ich will zumindest nicht darauf verzichten, auch auf Arbeit zu gehen und dort Kollegen zu treffen.

    Für Leute die täglich 2 Stunden im Stau stehen und auf Arbeit auch nur ein Einzelzimmer ohne Kollegen haben mag das ja anders sein.

  3. Re: Viele Fliegen mit einem Streich

    Autor: der_wahre_hannes 19.02.21 - 14:03

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OllowainT schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Gesundheit wird geschont
    > sich noch weniger bewegen ist jetzt nicht das optimale für die Gesundheit.

    Wobei ich den Gang von der Wohnung zum Parkplatz jetzt nicht unbedingt als "Bewegung" bezeichnen würde.

    > Ich fahre jeden Tag 1 Stunde mit dem Rad das würde ich nicht bei jeder
    > Wetter machen, wenn ich zu hause arbeiten müsste.

    Dann fährst du eben weiterhin ins Büro. Niemand spricht von einem Home-Office-Zwang.

    > > - Familienfreundlicher
    > Die Häusliche Gewalt hat in Zeiten von Corona zugenommen, ob es wirklich
    > gut ist wenn wenn 24 Stunden immer zusammen ist?

    Ja, am besten, man geht einfach gar keine Beziehung mehr ein. Was für ein absolutes Nullargument.

    > Ich will zumindest nicht darauf verzichten, auch auf Arbeit zu gehen und
    > dort Kollegen zu treffen.

    Dann fährst du eben weiterhin ins Büro. Niemand spricht von einem Home-Office-Zwang.

  4. Re: Viele Fliegen mit einem Streich

    Autor: bredy89 19.02.21 - 16:04

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OllowainT schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Familienfreundlicher
    > Die Häusliche Gewalt hat in Zeiten von Corona zugenommen, ob es wirklich
    > gut ist wenn wenn 24 Stunden immer zusammen ist?

    Home Office ist sicher nicht der Auslöser für häusliche Gewalt ... es sorgt nur dafür dass man ihr nicht mehr aus dem Weg gehen kann. Und die Lösung dafür ist sicher nicht der Weg zum Arbeitsplatz sondern das Auflösen der Beziehung.

  5. Re: Viele Fliegen mit einem Streich

    Autor: radde 19.02.21 - 16:23

    Jedes Jahr passieren tausende Unfälle auf den Straßen.
    Videokonferenzen sind aus meiner Sicht eine direkte Verbesserung der Arbeitssicherheit.

  6. Re: Viele Fliegen mit einem Streich

    Autor: mke2fs 19.02.21 - 16:51

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OllowainT schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Gesundheit wird geschont
    > sich noch weniger bewegen ist jetzt nicht das optimale für die Gesundheit.
    > Ich fahre jeden Tag 1 Stunde mit dem Rad das würde ich nicht bei jeder
    > Wetter machen, wenn ich zu hause arbeiten müsste.

    1. fahren die meisten eben nicht mit dem Rad oder gehen zu Fuß, sondern fahren ÖPNV oder Auto - insbesondere bei derart langen Wegen wie bei dir und dem derzeit herrschenden Wetter - gehe also mal davon aus das du eine Ausnahme bist. Und die paar Meter die die Leute vom und zum Fahrzeug laufen würde ich jetzt nicht als körperliche Bewegung zählen.
    2. Wird Pendelzeit gespart, die können die Leute dann wirklich für körperliche Betätigung nutzen (zum Beispiel wenn vorhanden im Garten arbeiten oder spazieren gehen)
    3. Pendeln bedeute für die meisten Leute Stress, auch wenn sie Rad fahren (das ist in der Stadt alles andere als stressfrei) und erst recht per PKW oder ÖPNV (Sardinenbüchse) - ist also der Gesundheit massiv abgängig. Hinzu kommt das einige Menschen zumindest recht früh aufstehen müssen und ggf. schlafdefizite dadurch haben, was auch nicht gerade gesundheitsfördernd ist.

    >
    > > - Familienfreundlicher
    > Die Häusliche Gewalt hat in Zeiten von Corona zugenommen, ob es wirklich
    > gut ist wenn wenn 24 Stunden immer zusammen ist?

    Corona ist grundsätzlich erstmal eine andere Situation.
    Bei einigen Leuten ist diese Zeit mit großer Angst in gesundheitlicher und finanzieller Hinsicht verbunden, was sie natürlich gereizter macht.
    Ein weiterer Teil muss sich um seine Kinder kümmern, die unter Normalbedingungen nicht da wären.
    Und dann gibt es natürlich noch die Beziehungen die eigentlich schon immer kaputt waren und nicht funktioniert hätten, wo man eigentlich nur klar gekommen ist weil man sich eben nicht gesehen hat (und ggf. Überstunden geschoben hat um genau eben das zu vermeiden).
    Hinzu kommt natürlich hier auch das es mehr oder minder erzwungenes Home Office ist (ggf. + Kinder) und die Wohnung dafür nicht ausgelegt ist, was den Stress steigert.
    Wir reden hier aber über freiwilliges Home Office.

    >
    > Ich will zumindest nicht darauf verzichten, auch auf Arbeit zu gehen und
    > dort Kollegen zu treffen.

    Das sei dir unbenommen.
    Andere sehen das anders.
    Ich will möglichst nicht auf Arbeit gehen, eben weil ich da Kollegen sehen müsste :)
    Also nicht das ich meine Kollegen hassen würde, aber jeden Tag 8 Stunden mit ihnen zu verbringen ist um einiges nerviger als das gleiche mit meiner Frau zu tun.
    Denn meine Frau habe ich mir anhand ihres Charakters (der in etwa zu meinem passt) ausgesucht, die Kollegen sind zusammengewürfelt.
    Ich mag es in größeren Abständen mich mit ihnen zu treffen und auszutauschen - aber jeden Tag muss für mich definitv nicht sein.
    Und die Pendelei wo ich mit massenhaft Menschen in einem Zug zusammengepfercht bin und mich um nen Sitzplatz prügeln muss, das vermisse ich noch weniger.
    Zumal die Menschen kann ich mir dann noch sehr viel weniger aussuchen als meine Kollegen :)

    Menschen sind also verschieden und hätten das auch gerne unterschiedlich und idealerweise wird dem einfach Rechnung getragen.

    Im übrigen ist die Aufteilung bei uns in der Firma (zumindest in der Entwicklung) 50:50 bei den Leuten die 4-5 Tage pro Woche HO machen wollen und denen die weniger oder immer im Büro arbeiten wollen.

    >
    > Für Leute die täglich 2 Stunden im Stau stehen und auf Arbeit auch nur ein
    > Einzelzimmer ohne Kollegen haben mag das ja anders sein.

    Genau, bei denen ist das anders.
    Und offensichtlich ist das nicht gerade eine verschwindend kleine Minderheit.

  7. Re: Viele Fliegen mit einem Streich

    Autor: OutOfCoffee 20.02.21 - 06:33

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OllowainT schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Gesundheit wird geschont
    > sich noch weniger bewegen ist jetzt nicht das optimale für die Gesundheit.

    Weniger bewegen? Bei mir ist das Gegenteil der Fall. Davor, Weg zum Auto, fahren zur Arbeit, Weg vom Auto zum Sitzplatz und Mittags noch in die Kantine und am Abend zurück. Jetzt im Homeoffice kann ich meine Zeit relativ frei einteilen und gehe am Morgen vor der Arbeit, Mittags und nach der Arbeit noch etwas raus spazieren oder draussen etwas Sport machen. Mehr Zeit da täglich gut 1,5-2 Stunden Pendelweg wegfallen. Dazu nicht mehr das ungesunde schnelle Kantinenessen oder die schnelle Leberkäse Semmel nebenbei,... Resultat nach 1 Jahr Lockdown? Gut 10kg weniger auf der Waage und ich fühle mich wesentlich ausgeglichener und fitter. Wenn jetzt noch die Kindergärten auf hätten, währe da auch der Stress nochmal weniger.

  8. Re: Viele Fliegen mit einem Streich

    Autor: flasherle 22.02.21 - 09:48

    und für mich sind das ALLES (außer umwelt) argemente die gegen das homeoffice sprechen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  2. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München
  3. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  4. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,33€
  2. 19,49€
  3. 6,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme