1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XPS 13 (9310) im Test: Dells…

Wieso sind Laptops seit Jahren unverändert schlecht?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso sind Laptops seit Jahren unverändert schlecht?

    Autor: nikep 20.02.21 - 11:15

    Hallöle,

    alle paar Jahre schaue ich nach einem neuen Laptop. Ich muss leider immer wieder feststellen, dass es praktisch keinen Fortschritt in diesem Bereich gibt - außer der Preise. Wieso muss man heute noch immer HD-Bildschirme ohne Touch und Stift kaufen? Wieso werden keine vernünftigen Displays gebaut? 4k, entspiegelt, >=120Hz, Touch, Stift - jedes Billighandy ist bald besser. Auch beim RAM fast schon. Und dann diese Bedienung - weder Augenerkennung oder sonstige Ideen werden umgesetzt. Lediglich größer und schlechter werden diese Touch-Pads - aber halt nicht auf dem Screen.
    Und das für den Preis? Und wüsste ich nicht wie Intel tickt, würde auch der Prozessor seit vielen Jahren unverändert sein. Ich verstehe das nicht - und dennoch werde diese Dinger in jedem Test hochgelobt. Wenn das die Spitzenklasse von Dell ist, dann muss ich offensichtlich halt noch weitere 5-10 Jahre warten. Sehr schade! Ich bräuchte dringend mal wieder eine gutes Laptop zu vernünftigen Preisen. Aber gibts nicht. Und Spaß macht das dann auch nicht. Und ein iPad-Pro kann halt auch nur die Hälfte eines guten Laptops, hat aber immerhin ein Display. Ich finde das verrückt.

  2. Re: Wieso sind Laptops seit Jahren unverändert schlecht?

    Autor: Marcus_83 20.02.21 - 11:22

    nikep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso muss man heute noch immer HD-Bildschirme
    > ohne Touch und Stift kaufen? Wieso werden keine vernünftigen Displays
    > gebaut? 4k, entspiegelt, >=120Hz, Touch, Stift - jedes Billighandy ist bald
    > besser. Auch beim RAM fast schon. Und dann diese Bedienung - weder
    > Augenerkennung oder sonstige Ideen werden umgesetzt. Lediglich größer und
    > schlechter werden diese Touch-Pads - aber halt nicht auf dem Screen.

    Ähm...keine Ahnung wo du dich erkundigst, aber all das bietet Dell und zumindest auch HP. Außer 4k entspiegelt, verstehe aber den Sinn nicht. Gibts beim Handy auch nicht.
    Sogar die Entwicklung zu kaum Display Rand ist angekommen.

  3. Re: Wieso sind Laptops seit Jahren unverändert schlecht?

    Autor: zampata 20.02.21 - 12:45

    Vielleicht weil sie Kunden nach displays ohne touch suchen?

  4. Re: Wieso sind Laptops seit Jahren unverändert schlecht?

    Autor: sambache 20.02.21 - 15:31

    nikep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso muss man heute noch immer HD-Bildschirme
    > ohne Touch und Stift kaufen? Wieso werden keine vernünftigen Displays
    > gebaut? 4k, entspiegelt, >=120Hz, Touch, Stift - jedes Billighandy ist bald
    > besser.

    Ich hab ein Notebook mit Touchscreen.
    Das hat sich aber als komplett sinnlos herausgestellt.
    Vielleicht haben die Hersteller das ja auch bemerkt.

    Ein Touchscreen ist eine Notlösung für unterwegs, wenn du keine Maus hervorkramen willst, mehr nicht.
    Ein Notebook hat aber immer einen Mausersatz eingebaut, daher ist der Touchscreen dort sinnlos.

    Die einzige sinnvolle Anwendung wäre das Programmieren von Tablet Apps ohne Tablet zum Ausprobieren.
    Aber wer programmiert schon Tablet Apps und hat kein Tablet ?

    > Auch beim RAM fast schon.

    Es gibt Laptops mit 128 GB RAM
    Das reicht dir nicht ?

    > Ich bräuchte dringend mal wieder eine gutes Laptop zu vernünftigen Preisen.
    > Aber gibts nicht. Und Spaß macht das dann auch nicht.

    Ja, es gibt leider auch keinen Farrari zum vernünftigen Preis ;-)

    Früher kostete ein guter Laptop 5000 EUR, heute nur noch 2500 EUR.
    Das ist schon ein großer Fortschritt.

    Ferraris sind nicht im selben Ausmaß billiger geworden ;-)



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.21 15:51 durch sambache.

  5. Re: Wieso sind Laptops seit Jahren unverändert schlecht?

    Autor: Gunni Lingus 22.02.21 - 13:29

    Touchscreen? Nische.
    Kauf dir ein Tablet, da gibts das schon.

    4K. Zum Filme schauen? Da kenn ich elegantere Lösungen. Meinen 55 Zoll QLed. Sogar bei dem gibts schwarze Ränder oben und unten. Die sind wenigstens kohlschwarz. Gäbe also geschicktere Formate.

    Über die eine oder andere Geschichte kann man sicher plaudern. Mir fehlt ab und an das optische LW und ein Kartenleser.

    BtW. Über welchen Preisbereich sprichst du? In der 399¤ Klasse erwartet das niemand. Teurere Geräte haben den ein oder anderen Focus.
    Ein Laptop mit den Spezifikationen die du anführst wäre nur schwer verkäuflich denke ich.

  6. Re: Wieso sind Laptops seit Jahren unverändert schlecht?

    Autor: berritorre 22.02.21 - 16:40

    Gehe mit dir eigentlich konform, bis zu diesem Punkt:

    > Es gibt Laptops mit 128 GB RAM

    Die mag es ja geben, aber auch ich bin bei "normalen" Notebooks immer enttäuscht, wenn die maximal 16GB aufnehmen können, teilweise sogar weniger.

    Mein 6 jahre altes Thinkpad T430u hatte schon 8GB RAM. Leider blöderweise 2x 4GB statt 1x 8GB und einem leeren Slot. Das macht das Upgrade jetzt halt teuerer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Omikron Data Quality GmbH, Berlin, Pforzheim
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Ascom Deutschland GmbH, Berlin, Frankfurt am Main, Ratingen
  4. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  3. 16,99€
  4. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme