Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Office Live kommt…

Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser....

    Autor: Caddy 01.11.06 - 09:43

    Also eines ist sicher: Ich habe nicht genug vertrauen zu irgend einer Firma, als das ich meine Daten Online ablegen würde. Gerade die Geschäftsdaten sind mir doch heilig. Es geht nicht speziell um Microsoft. Genau so würde ich bei Google und Co denken. Hinzu mag kommen das Microsoft verstärkt die Kunden entteuscht aber das hat nichts mit der Datensicherheit zutun. Die Live-Angebote kommen für mich nicht in Frage.

  2. Re: Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser....

    Autor: blubba 01.11.06 - 10:06

    Du weisst aber schon, dass viele Banken und Versicherungen sich Rechenleistung einkaufen und deine Transaktionen usw. z.B. von IBM berechnen lassen?

  3. Re: Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser....

    Autor: SCV 01.11.06 - 10:21

    blubba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du weisst aber schon, dass viele Banken und
    > Versicherungen sich Rechenleistung einkaufen und
    > deine Transaktionen usw. z.B. von IBM berechnen
    > lassen?

    damit liegen damit aber noch keine Geschäftsdokumente


  4. Re: Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser....

    Autor: Kompottkin 01.11.06 - 10:31

    Daß etwas üblich ist, heißt nicht, daß es gut ist.

    Daß man sich in manchen Bereichen zwangsweise bereits schlechten Umständen unterworfen hat (an einem Girokonto kommt man wohl kaum vorbei), heißt auch nicht, daß man sich freiwillig noch weiter hineinreiten sollte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.06 10:35 durch Kompottkin.

  5. Re: Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser....

    Autor: XHess 01.11.06 - 10:40

    Kommt für mich auch nicht in Frage! Wenn das Modell Schule macht im Heimanwenderbereich dann sehe ich schwarz. Ich will mein Office egal von welcher Firma auf meinem Rechner sehen. Mein Modem trennen können und dennoch die Möglichkeit haben all meine Daten zu sichten. Für mich ist das eine reine Kontrollfunktion. Somit haben Sie die Macht über Dich. Wie nicht gezahlt? Keine Daten. Das ist für mich der Anfang vom Ende einer freien Arbeitsmöglichkeit...

    LG




    --
    Always look on the bright side of life!

  6. Re: Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser....

    Autor: Michael - alt 01.11.06 - 14:18

    Caddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also eines ist sicher: Ich habe nicht genug
    > vertrauen zu irgend einer Firma,

    Du hast also kein Bankkonto bzw. Du bewertest Banken entweder nicht als Firma oder Geld als weniger Wert als Deine dusseligen Daten? Spannende Einstellung. Kann aber nur psychologisch behandelt werden.

    > als das ich meine
    > Daten Online ablegen würde. Gerade die
    > Geschäftsdaten sind mir doch heilig. Es geht nicht
    > speziell um Microsoft. Genau so würde ich bei
    > Google und Co denken. Hinzu mag kommen das
    > Microsoft verstärkt die Kunden entteuscht aber das
    > hat nichts mit der Datensicherheit zutun. Die
    > Live-Angebote kommen für mich nicht in Frage.


  7. Re: Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser....

    Autor: AlgorithMan 01.11.06 - 22:24

    XHess schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt für mich auch nicht in Frage! Wenn das
    > Modell Schule macht im Heimanwenderbereich dann
    > sehe ich schwarz. Ich will mein Office egal von
    > welcher Firma auf meinem Rechner sehen. Mein Modem
    > trennen können und dennoch die Möglichkeit haben
    > all meine Daten zu sichten. Für mich ist das eine
    > reine Kontrollfunktion. Somit haben Sie die Macht
    > über Dich. Wie nicht gezahlt? Keine Daten. Das ist
    > für mich der Anfang vom Ende einer freien
    > Arbeitsmöglichkeit...

    tjo... ein weiterer grund für open office
    ausserdem - wer sagt denn, dass MS nicht irgendwann
    die preise drastisch steigert?

    "wir haben ihre geschäftsdateien - zahlen sie 500€/monat
    um sie ansehen und bearbeiten zu können - herunterladen
    nicht..."

    P.S. verklagt uns doch - dann bestechen wir halt nochmal
    george w bush... hat bei der drohenden spaltung in OS-
    und anwendungsentwickler ja auch geklappt"
    http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft#Die_Antitrust-Klage_und_die_drohende_Spaltung_der_Firma

  8. Re: Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser....

    Autor: Michael - alt 02.11.06 - 11:27

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > XHess schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt für mich auch nicht in Frage! Wenn
    > das
    > Modell Schule macht im
    > Heimanwenderbereich dann
    > sehe ich schwarz.
    > Ich will mein Office egal von
    > welcher Firma
    > auf meinem Rechner sehen. Mein Modem
    > trennen
    > können und dennoch die Möglichkeit haben
    > all
    > meine Daten zu sichten. Für mich ist das eine
    >
    > reine Kontrollfunktion. Somit haben Sie die
    > Macht
    > über Dich. Wie nicht gezahlt? Keine
    > Daten. Das ist
    > für mich der Anfang vom Ende
    > einer freien
    > Arbeitsmöglichkeit...
    >
    > tjo... ein weiterer grund für open office
    > ausserdem - wer sagt denn, dass MS nicht
    > irgendwann
    > die preise drastisch steigert?
    >
    > "wir haben ihre geschäftsdateien - zahlen sie
    > 500€/monat
    > um sie ansehen und bearbeiten zu können -
    > herunterladen
    > nicht..."
    >
    > P.S. verklagt uns doch - dann bestechen wir halt
    > nochmal
    > george w bush... hat bei der drohenden spaltung in
    > OS-
    > und anwendungsentwickler ja auch geklappt"
    > de.wikipedia.org



    Naja, die Technologie gibts schon lange, sowas zu machen; ich betreibe deswegen ein Serversystem, das mich ungefähr 500Euro pro Monat an Dritte kostet und für ich das selbst administrativ etwa 1 Tag pro Monat ansetzen muß. Vorteil, ich gewinne dadurch heftig Zeit, weil ich so eine automatische Datensicherung habe und nicht mit solchen Krücken wie USB-Festplatten und sowas Backup-Verfahren machen muß.

    Wie gesagt, mieten kann man sowas schpn lange, nur nimmt es die Welt nur sehr zögerlich an. Allerdings bestimmt dies die maximale Preishöhe, die niemals in die von Dir spekulierte Höhe kommt.

    Was schade ist, daß sich zum Beispiel noch zu wenig Thin-Client Technologien, die genau das leistet, was Du beschreibst: Off-Line bearbeitung. Im Grunde ist das eigentlich recht leicht, allerdings lässt sich damit noch kein Geld verdienen. Ich könnte mir aber vorstellen, daß das künftige MS-Office Live eine ähnliche Funktion bietet.

  9. Re: Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser....

    Autor: Caddy 08.11.06 - 10:00

    Sicher habe ich ein Bankkonto. Aber da habe ich keine andere Wahl.
    Nur weil du so deine Geschäftsdaten ins Netz eingeben würdest, muss ja nicht jeder so leichtsinnig sein. Ich vertraue diesen Firmen nicht weiter als ich sie werfen kann.

    Michael - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Caddy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also eines ist sicher: Ich habe nicht
    > genug
    > vertrauen zu irgend einer Firma,
    >
    > Du hast also kein Bankkonto bzw. Du bewertest
    > Banken entweder nicht als Firma oder Geld als
    > weniger Wert als Deine dusseligen Daten? Spannende
    > Einstellung. Kann aber nur psychologisch behandelt
    > werden.
    >
    > > als das ich meine
    > Daten Online ablegen
    > würde. Gerade die
    > Geschäftsdaten sind mir
    > doch heilig. Es geht nicht
    > speziell um
    > Microsoft. Genau so würde ich bei
    > Google und
    > Co denken. Hinzu mag kommen das
    > Microsoft
    > verstärkt die Kunden entteuscht aber das
    > hat
    > nichts mit der Datensicherheit zutun. Die
    >
    > Live-Angebote kommen für mich nicht in Frage.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Medion AG, Essen
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49