1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Teams an Schulen: Läuft…

Bildung meiner Kinder wichtiger als irgendwelche Datenschutz Probleme

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bildung meiner Kinder wichtiger als irgendwelche Datenschutz Probleme

    Autor: lincoln33T 23.02.21 - 10:29

    Nichts gegen selbst gemachte Tools aber sollte man sie erst einführen wenn sie funktionieren. Mit Teams weißt man dass die Konferenzen funktionieren. Mit dem schrottigem Moodle
    gibt's bis heute nur Probleme. Ein Witz ist das.

  2. Re: Offensichtlich ja gerade nicht ;)

    Autor: Max Level 23.02.21 - 10:32

    lincoln33T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bildung meiner Kinder wichtiger als irgendwelche Datenschutz Probleme

    Sonst würdest du das ja nicht gegeneinander ausspielen ;) Du bringst deinen Kindern damit bei, sich einen falschen Feind zu suchen, mithin im Gesetz an sich den Fehler zu suchen, weil das so bequem ist, nicht etwa in denen, die das Gesetz nicht einhalten mögen, obwohl sie es leicht könnten. Du würdest deinen Kindern doch auch nicht beibringen, dass "Selber haben" wichtiger ist als die Achtung des Eigentums, oder?

  3. Re: Offensichtlich ja gerade nicht ;)

    Autor: m9898 24.02.21 - 00:42

    Max Level schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonst würdest du das ja nicht gegeneinander ausspielen ;) Du bringst deinen
    > Kindern damit bei, sich einen falschen Feind zu suchen, mithin im Gesetz an
    > sich den Fehler zu suchen, weil das so bequem ist,

    Die DSGVO ist ein Lobbygesetz um Europäische Großkonzerne zu übervorteilen. Meine moralischen Bedenken dagegen zu verstoßen halten sich also in dementsprechend engen Grenzen...

  4. Re: Offensichtlich ja gerade nicht ;)

    Autor: rcp48 24.02.21 - 13:28

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Max Level schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sonst würdest du das ja nicht gegeneinander ausspielen ;) Du bringst
    > deinen
    > > Kindern damit bei, sich einen falschen Feind zu suchen, mithin im Gesetz
    > an
    > > sich den Fehler zu suchen, weil das so bequem ist,
    >
    > Die DSGVO ist ein Lobbygesetz um Europäische Großkonzerne zu übervorteilen.
    > Meine moralischen Bedenken dagegen zu verstoßen halten sich also in
    > dementsprechend engen Grenzen...

    War ja auch nur ein Grüner Anwalt masstäblich beteiligt.

  5. Re: Offensichtlich ja gerade nicht ;)

    Autor: Michael H. 24.02.21 - 14:59

    Max Level schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lincoln33T schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bildung meiner Kinder wichtiger als irgendwelche Datenschutz Probleme
    >
    > Sonst würdest du das ja nicht gegeneinander ausspielen ;) Du bringst deinen
    > Kindern damit bei, sich einen falschen Feind zu suchen, mithin im Gesetz an
    > sich den Fehler zu suchen, weil das so bequem ist, nicht etwa in denen, die
    > das Gesetz nicht einhalten mögen, obwohl sie es leicht könnten. Du würdest
    > deinen Kindern doch auch nicht beibringen, dass "Selber haben" wichtiger
    > ist als die Achtung des Eigentums, oder?

    Oder bringt man den Kindern bei, dass Gesetze nichts absolutes sind und sich auch nach und nach ändern können und nur der aktuellen Auffassung/Verständnis der Gesellschaft von Gerechtigkeit entsprechen, wenn man merkt, dass sie nicht in allen Fällen zu 100% anwendbar sind und sich dadurch ausnahmen bilden, die eigentlich gesetzlich neu erfasst werden müssten.
    Oder dass es auch Gesetze gibt, die durch andere Gesetze ungültig werden bzw. in Ihrer Anwendbarkeit gewisse Dinge legitimiert werden können und somit Gesetze kein SchwarzWeiss-Thema sind. -> Sachbeschädigung - durchaus ok, wenn z.B. im Sommer ein Kleinkind oder sonstige Lebewesen wie Tiere in einem abgeschlossenen Auto kurz vor dem Hitzetod stehen.

    Würden sich Gesetze im Laufe der Zeit nicht ändern, würden heute noch auf Diebstahl abgehackte Hänge stehen.. und wären sie absolut, bräuchte es keine Anwälte, sondern nur Richter.

    Also nur meine 2 cents..

  6. Re: Offensichtlich ja gerade nicht ;)

    Autor: rcp48 24.02.21 - 15:50

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Max Level schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > lincoln33T schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bildung meiner Kinder wichtiger als irgendwelche Datenschutz Probleme
    > >
    > > Sonst würdest du das ja nicht gegeneinander ausspielen ;) Du bringst
    > deinen
    > > Kindern damit bei, sich einen falschen Feind zu suchen, mithin im Gesetz
    > an
    > > sich den Fehler zu suchen, weil das so bequem ist, nicht etwa in denen,
    > die
    > > das Gesetz nicht einhalten mögen, obwohl sie es leicht könnten. Du
    > würdest
    > > deinen Kindern doch auch nicht beibringen, dass "Selber haben" wichtiger
    > > ist als die Achtung des Eigentums, oder?
    >
    > Oder bringt man den Kindern bei, dass Gesetze nichts absolutes sind und
    > sich auch nach und nach ändern können und nur der aktuellen
    > Auffassung/Verständnis der Gesellschaft von Gerechtigkeit entsprechen, wenn
    > man merkt, dass sie nicht in allen Fällen zu 100% anwendbar sind und sich
    > dadurch ausnahmen bilden, die eigentlich gesetzlich neu erfasst werden
    > müssten.
    > Oder dass es auch Gesetze gibt, die durch andere Gesetze ungültig werden
    > bzw. in Ihrer Anwendbarkeit gewisse Dinge legitimiert werden können und
    > somit Gesetze kein SchwarzWeiss-Thema sind. -> Sachbeschädigung - durchaus
    > ok, wenn z.B. im Sommer ein Kleinkind oder sonstige Lebewesen wie Tiere in
    > einem abgeschlossenen Auto kurz vor dem Hitzetod stehen.
    >
    > Würden sich Gesetze im Laufe der Zeit nicht ändern, würden heute noch auf
    > Diebstahl abgehackte Hänge stehen.. und wären sie absolut, bräuchte es
    > keine Anwälte, sondern nur Richter.
    >
    > Also nur meine 2 cents..


    Aber richtige 2 cent

    Die Frage ist sowieso ob die DSGVO in der Form überhaupt Sinn macht.
    Naja ein Grüner Anwalt halt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.999€ (statt 4.699€)
  2. 74,99€ (Bestpreis)
  3. 249€ (Bestpreis)
  4. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme