1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bill Gates: Mit Technik gegen die…

"was erneuerbare Energien angeht, hatten die Optimisten bisher meistens recht"

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Beitrag
  1. Thema

"was erneuerbare Energien angeht, hatten die Optimisten bisher meistens recht"

Autor: gaciju 23.02.21 - 23:54

Nein, hatten sie nicht. Denn die optimistischsten Vorhersagen wurden in der Regel noch deutlich uebertroffen.

"Moderne" Reaktoren (die Konzepte sind auch schon viele zig Jahre alt) schoen und gut. Interessante Technik ist es allemal. Nur hat das mit der Energiewende nichts zu tun. Denn auch wenn vereinzelt reiche wie Gates Geld rein buttern wird Atomenergie keine nennenswerte Rolle fuer die weltweite Energieversorgung spielen. Dafuer muesste man heute Kraftwerke ohne Ende aus dem Boden stampfen. In der Realitaet werden aber nur wenige und herkoemmliche Anlagen gebaut, die brauchen regulaer 10-20 Jahre von der Planung bis zum Betrieb, oft mit Jahren Verzoegerung oben drauf und Milliarden an Mehrkosten. Und waehrenddessen geht mehr installierte Leistung vom Netz als zugebaut wird. Es ist schlicht Traeumerei zu glauben, dass Atomenergie in irgendeiner Weise eine grosse Rolle spielt die naechsten 30 Jahre.

Argumentiert wird immer mit kleinen Reaktoren, die sich in der Fabrik fertigen und dann schnell aufstellen lassen. Auch das wird seit zig Jahren gewollt, aber bis heute nicht wirtschaftlich gemacht. Atomenergie ist nach wie vor unwirtschaftlich und je groesser die Dinger sind, desto weniger Verlust machen die Dinger. Und die baut man und nicht weil es billig oder besonders zuverlaessig ware, sondern weil die Laender in der Liga der Atommaechte mitspielen wollen.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.21 23:55 durch gaciju.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

"was erneuerbare Energien angeht, hatten die Optimisten bisher meistens recht"

gaciju | 23.02.21 - 23:54
 

Re: "was erneuerbare Energien angeht...

franzropen | 24.02.21 - 00:33

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Thaddäus Rohrer Personal- und Unternehmensberatung, Ruhrgebiet
  2. AUSY Technologies Germany AG, München
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  2. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  3. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...
  4. (u. a. Akku-Bohrhammer für 306,99€, Akku-Winkelschleifer für 193,30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme