1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hitachi kündigt 2,5-Zoll-Platte…

sind die immer noch so laut?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sind die immer noch so laut?

    Autor: pierre kerchner 01.11.06 - 12:59

    ich hab hauptsächlich mit so 2-3 Jahre alten Hitachi 2,5 Platten Erfahrung

    und finde sie schrecklich

    sehr laut und sehr laute Klackgeräusche, die extrem nerven

    ob das immer noch so ist, weiss ich leider nicht

    aktuelle Fujitsu 2,5 Platten find ich am besten

    recht leise, recht schnell und sie werden nicht zu warm

    Samsung ist gut und extrem leise im Betrieb
    sie werden aber warm (laut SMART diagnose 50 Grad)

    und machen manchmal auf gespenstig laute Geräusche. Ob das wohl für Robustheit spricht?

    Ich würde nur noch Fujitsu kaufen

    pierre
    http://kerchner.de/blog

  2. Re: sind die immer noch so laut?

    Autor: meinnameisthase 01.11.06 - 13:25

    Ich habe in meinem Notekopb gleich 2 Hitachi 7200er (a 100GB) und finde den Geräuschpegel ok. Man höhrt sie zwar aber doch sehr leise und laufruhig. Mich stört es nicht und für den Geschwindigkeitsvorteil (vorher 4200er) nehme ich das doch gern in Kauf. Ein Klacken gibt es nicht, allerdings gab es das mit der alten Fujitsy-Platte (;
    Grüße

  3. Samsung, Hitze, Klackgeräusche

    Autor: DexterF 01.11.06 - 21:12

    > Samsung ist gut und extrem leise im Betrieb
    > sie werden aber warm (laut SMART diagnose 50
    > Grad)
    >
    > und machen manchmal auf gespenstig laute
    > Geräusche. Ob das wohl für Robustheit spricht?

    Samsung gibt 3 Jahre Garantie, wenn sie in dieser Zeit ausfällt, wird sie augetauscht und Backups zurückgespielt. Wer keine Backups macht, handelt fahrlässig. Insofern ist "robust" nur am Rande ein Kriterium. Wenn eine Plattenserie dafür berühmt wäre, ständig auszufallen, läge der Fall anders, aber bei heutigen Consumerprodukten im allgemeinen und Festplatten im speziellen sind die Unterschiede zwischen den Herstellern vernachlässigbar.
    (Ein IBM-Mitarbeiter aus der Storage-Abteilung hat mir gegenüber einmal unumwunden zugegeben, dass sATA und ATA ohnehin per se nicht den Qualitätskontrollen unterliegen wie SCSI-Laufwerke - man könnte also auch sagen: ATA = B-Ware. Backup or die.)

    Hitze verkürzt natürlich die Lebensdauer, klarer Fall - siehe oben. 3 Jahre.
    Seagate gibt 5, ok, aber mal im Ernst, in 5 Jahren setzt niemand mehr 40er oder 80er Platten in Notebooks ein - ich würde auch wetten.

    "Klacken": Auch die Scheiben im Plattenstapel dehnen sich bei Hitze aus, demzufolge mag es dann gerade bei Platten, die warm werden passieren, dass die Köpfe dann und wann mal neu auf die Servospuren kalibrieren müssen. Dazu fährt der Kopf dann ein paar mal zu den Endpunkte und den Servospuren. -> Klacken. Das ist aber nichts Ungewöhnliches, das macht jede Platte und muss sie auch. Soll ja nicht neben der Spur schreiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. TAG Immobilien AG, Gera

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
    Sysadmin Day 2020
    Du kannst doch Computer ...

    Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
    Ein Porträt von Boris Mayer