1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech und Cherry im Test: Leise…

Brauch eine Non-Gaming Logitech G815

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brauch eine Non-Gaming Logitech G815

    Autor: aLpenbog 01.03.21 - 12:03

    Irgendwie fehlen mir auf dem Markt noch ein paar Modelle. Gerade braune Low Profile Switches gibt es kaum. Logitech hat mit der G815 und G915 zwar was im Angebot aber mit Geleuchte, Makrotasten, auf die ich absolut nicht klar komme und einen stattlichen Preis von 150-200 Euro rum.

    Die gängigen Hochhaustasten der mechanischen sind mir einfach too much und Low-Profile gibt es irgendwie noch relativ wenig. So hab ich erstmal eine Sharkoon PureWriter (Red, Low Profile). Wobei mir braun deutlich lieber wäre.

    Cherry Stream hab ich hier ebenfalls als Ersatztastatur rumfliegen. Nettes Ding für den Preis.

  2. Re: Brauch eine Non-Gaming Logitech G815

    Autor: bccc1 01.03.21 - 12:13

    Das muss man auch mögen. Ich hab hier eine 915 TKL mit Tactile Switches als Zweittastatur. Anforderung war TKL und low profile, ich hab quasi nichts anderes gefunden. Die Tastatur ist laut und klapprig. Sie sieht zwar gut aus, aber ich finde sie fühlt sich sehr billig an beim Tippen. Aber gut, ich bin bisher mit keiner mechanischen Tastatur warm geworden.
    Keychron K1 wäre noch ein Blick wert, aber die gibt's soweit ich weiß nicht mit deutschem Layout.

  3. Re: Brauch eine Non-Gaming Logitech G815

    Autor: OutOfCoffee 01.03.21 - 12:33

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie fehlen mir auf dem Markt noch ein paar Modelle. Gerade braune Low
    > Profile Switches gibt es kaum. Logitech hat mit der G815 und G915 zwar was
    > im Angebot aber mit Geleuchte, Makrotasten, auf die ich absolut nicht klar
    > komme und einen stattlichen Preis von 150-200 Euro rum.
    >
    > Die gängigen Hochhaustasten der mechanischen sind mir einfach too much und
    > Low-Profile gibt es irgendwie noch relativ wenig. So hab ich erstmal eine
    > Sharkoon PureWriter (Red, Low Profile). Wobei mir braun deutlich lieber
    > wäre.
    >
    > Cherry Stream hab ich hier ebenfalls als Ersatztastatur rumfliegen. Nettes
    > Ding für den Preis.

    Hab auch die Sharkoon Puerwriter und bin recht zufrieden damit. Eine mit blauen für zu Hause und eine mit Red Switches für die Arbeit. Mit den hohen Tasten der meisten mechanischen Tastaturen komme ich auch nicht so klar und Handballenauflagen finde störend.

  4. Re: Brauch eine Non-Gaming Logitech G815

    Autor: Konfuzius Peng 01.03.21 - 13:27

    Bin von der g810 auf die g815 (Taktile) umgestiegen.
    133 Euro.

    Vom Tippgefühl für meinen Geschmack eine sehr gute Tastatur.

    3 Punkte die mich stören :

    - Makrotasten brauche ich keine. Leider gibt es keine Variante ohne.

    - Die Mediatasten sind aus Gummi und passen nicht zum Rest. Jedes mal wenn ich die drücken muss, fühlt sich das irgendwie falsch an.

    - Beleuchtet werden nur Teile der der Tasten. Die Zweitbelegung (@,&,? usw) nicht. Habe ich so auch noch nirgends gesehen. Geschmackssache



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.21 13:34 durch Konfuzius Peng.

  5. Re: Brauch eine Non-Gaming Logitech G815

    Autor: FreiGeistler 01.03.21 - 13:39

    bccc1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das muss man auch mögen. Ich hab hier eine 915 TKL mit Tactile Switches als
    > Zweittastatur. Anforderung war TKL und low profile, ich hab quasi nichts
    > anderes gefunden. Die Tastatur ist laut und klapprig. Sie sieht zwar gut
    > aus, aber ich finde sie fühlt sich sehr billig an beim Tippen. Aber gut,
    > ich bin bisher mit keiner mechanischen Tastatur warm geworden.

    Ich komme mit mechanischen Switches nicht so klar, aber abgesehen davon war ich mit der Sharkoon Purewriter TKL sehr zufrieden.

  6. Re: Brauch eine Non-Gaming Logitech G815

    Autor: mke2fs 01.03.21 - 16:56

    Ickh habe die Purewriter auch.
    Für den Preis (verglichen mit anderen Low-Profile Mechas) ist sie o.k.

    Objektiv gesehen:

    - fühlt sich wackelig an, also die Tasten, irgendwie haben die arg viel Spiel
    - die Keycaps (also die eigentlichen Tasten) sind nicht konkav, sondern flach, man rutscht also recht einfach
    - da die Stems (die Einsätze wo die Keycaps auf den eigentlichen Schaltern stecken) sind keine Cherry-MX-Kompatiblen. Das bedeutet die Menge (falls es überhaupt welche gibt) der alternativen Tastenkappen ist beschränkt
    - sie pingt (nimmt man nach einiger Zeit aber nicht mehr war), es gibt als ein leises Pling wenn man sie drückt, das hängt nicht mit den Switches zusammen
    - sie ist nicht programmierbar
    - vermutlich ABS-Tasten (Laser-Engraved)


    Positiv:

    - RGB-Effekte sind ziemlich inidviduell konfigurierbar
    - die RGB-Effekte lassen sich über die Tastatur konfigurieren -> bei vielen anderen Tastaturen bedarf es dafür Software auf dem Rechner und die ist meist nicht unter Linux lauffähig
    - sie liegt gut auf dem Tisch (ist nicht zu leicht und die Füße verhindern recht gut ein wegrutschen)
    - flache Switches und Keykaps
    - verhältnismäßig günstig :)
    - sie ist tatsächlich bestellbar :)
    - Kabel ist austauschbar (ist nur eingesteckt) -> man kann sich also auch ein längeres beschaffen oder ein kürzeres
    - TKL -> kein Ziffernblock, aber sonst alle Tasten

  7. Re: Brauch eine Non-Gaming Logitech G815

    Autor: aLpenbog 02.03.21 - 18:07

    Konfuzius Peng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Makrotasten brauche ich keine. Leider gibt es keine Variante ohne.

    Bei mir noch schlimmer. Ich hatte mal zeitweise eine Tastatur mit Makrotasten an der Seite. Ich habe mich auch nach Wochen nicht umgewöhnen können und habe dauernd die Finger falsch aufgesetzt. Mir war bis dato nie bewusst, dass ich mich am linken Tastaturrand orientiere.

    > - Die Mediatasten sind aus Gummi und passen nicht zum Rest. Jedes mal wenn
    > ich die drücken muss, fühlt sich das irgendwie falsch an.

    Würde mich glaube ich nicht sonderlich stören. Vor allem besser als Tasten die nur über ein Kombination mit einer FN Taste funktionieren, wie es bei der PureWriter ist.

    > - Beleuchtet werden nur Teile der der Tasten. Die Zweitbelegung (@,&,? usw)
    > nicht. Habe ich so auch noch nirgends gesehen. Geschmackssache

    Könnte von mir aus ganz weg. Mich stört so Geleuchte eher und ich möchte auch nicht unbedingt Software brauchen, um dieses zu konfigurieren oder Fälle, wo das zurückgesetzt wird, beim Ausstecken, Abmelden oder was auch immer.

  8. Re: Brauch eine Non-Gaming Logitech G815

    Autor: OutOfCoffee 02.03.21 - 18:41

    mke2fs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ickh habe die Purewriter auch.
    > Für den Preis (verglichen mit anderen Low-Profile Mechas) ist sie o.k.
    >
    > Objektiv gesehen:
    >
    > - fühlt sich wackelig an, also die Tasten, irgendwie haben die arg viel
    > Spiel

    Kann ich so bei mir bei meinen 2 Purewritern nicht bestätigen. Bei mir wackelt nichts groß. Das fand ich grad angenehm, das die nicht groß wackeln im Gegensatz zu so manchen anderen Mechas die ich ausprobiert habe und sich total schwammig angewühlt haben, weil die Tasten so "rumgewobbelt" sind.

    > - die Keycaps (also die eigentlichen Tasten) sind nicht konkav, sondern
    > flach, man rutscht also recht einfach

    Bist Du sicher, das Du von der Sharkoon Purewriter sprichst? Bei mir sind die Tasten nicht flach, sondern konkav, sowohl bei meiner TKL (Blue Switches) und meiner Full Layout (Red Switches)

    > - da die Stems (die Einsätze wo die Keycaps auf den eigentlichen Schaltern
    > stecken) sind keine Cherry-MX-Kompatiblen. Das bedeutet die Menge (falls es
    > überhaupt welche gibt) der alternativen Tastenkappen ist beschränkt

    Ist eh recht beschränkt auf Grund des Low Profiles, aber da ich da ins Modding nichts groß reinstecke, für mich nicht tragisch. Für Leute die sich ihre Keyboards selbst zusammenschuster / Modden, gibts eh andere Keyboards in ganz anderen Preiskategorien.

    > - sie pingt (nimmt man nach einiger Zeit aber nicht mehr war), es gibt als
    > ein leises Pling wenn man sie drückt, das hängt nicht mit den Switches
    > zusammen

    Einen Ping habe ich bei meimen beiden bisher nicht wahrgenommen, kann aber auch sein, das ich da nicht so sensitiv bin.

    > - sie ist nicht programmierbar

    Stört mich nicht. Bzw. vermisse ich als nicht Gamer nicht.

    > - vermutlich ABS-Tasten (Laser-Engraved)
    >
    > Positiv:
    >
    > - RGB-Effekte sind ziemlich inidviduell konfigurierbar
    > - die RGB-Effekte lassen sich über die Tastatur konfigurieren -> bei vielen
    > anderen Tastaturen bedarf es dafür Software auf dem Rechner und die ist
    > meist nicht unter Linux lauffähig
    > - sie liegt gut auf dem Tisch (ist nicht zu leicht und die Füße verhindern
    > recht gut ein wegrutschen)
    > - flache Switches und Keykaps
    > - verhältnismäßig günstig :)
    > - sie ist tatsächlich bestellbar :)
    > - Kabel ist austauschbar (ist nur eingesteckt) -> man kann sich also auch
    > ein längeres beschaffen oder ein kürzeres
    > - TKL -> kein Ziffernblock, aber sonst alle Tasten

    Gibts auch mit Full Layout nicht nur als TKL

    Das einzige was mich bei der Purewriter etwas stört, ist, das es kein USB-C sondern Micro USB auf Tastaturseite ist, und nicht unbedingt alle Micro USB Kabel passen, da die Aussparung etwas klein ist.

    Das die Mediatasten nur über FN gehen stört mich auch nicht weiter. Habe die Mediatasten, egal bei welcher Tastatur eh bisher nie verwendet und fand die immer Überflüssig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Anwendungsentwickler (m/w/d) Depotbestand
    Deutsche WertpapierService Bank AG, Frankfurt am Main, Düsseldorf
  2. Projektleitung Softwareentwicklung (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. IT-Projektassistenz (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    VÖB-Service GmbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 7,99€
  3. 25,99€
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Bundestagswahl Wahl-O-Mat 2021 ist online
  2. Bundestagswahl 2021 Einige Wahlbehörden nur über unsichere Mailserver erreichbar
  3. Kandidaten-Triell Sogar Gendern ist wichtiger als Digitalisierung

Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
Zum Tod von Sir Clive Sinclair
Der ewige Optimist

Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
Ein Nachruf von Martin Wolf

  1. Molekulardynamik-Simulation Niemand faltet Proteine schneller als Anton
  2. Materialforschung Indische Forscher entwickeln selbstheilenden Kristall
  3. Future Insight Prize 2021 US-Forscher wollen Plastikmüll in Nahrungsmittel verwandeln

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test