Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sam & Max - Sie sind wieder da

Was ist ein Grafik-Adventure?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist ein Grafik-Adventure?

    Autor: LH 02.11.06 - 13:15

    Da die Diskussion hier immer in die selbe Richtung geht glaube ich ist es vieleicht nötig nochmal etwas klarzustellen:

    Ein Grafik-Adventure wie Sam&Max war nie dazu gedacht wie ein Buch zu wirken.
    Diese Spiele waren und sind immer im Stil einer Filmartikel Erzählung gestaltet worden.

    Erkennt bitte zuerst die Quellen des ganzen: Die wichtigsten Adventures sind alle von Lucas Arts gemacht worden, einer Firma die nuneinmal aus dem Filmsektor kommt. Und Adventures waren und sind ein Versuch die Spannung und Handlung von Filmen lebendig in ein PC Spiel zu bekommen.

    Es waren zu keiner Zeit wirkliche Spiele im Buchstil. Das waren die Textadventures, die bereits lange vor den Grafik-Adventures existierten. Diese boten und bieten den Stil eines Buches mit der Erfahrung der konzentration auf das geschriebene. Das kann ein wirklich schönes Erlebniss sein, ich kann es nur empfehlen.

    ABER: Verlangt nicht von Grafik-Adventures was sie nicht leisten sollen und leisten müssen: Wie ein Buch zu funktionieren. Das tun sie nicht, das sollen sie nicht. Sie sind geboren in der Welt des Films und deren Erzählungen. Nicht alle natürlich, aber am Ende sind die meisten Adventures doch aus diesem Stil geboren.
    Und Sam&Max sogar ganz besonders, gibt es doch neben den Comics auch eine Zeichentrickserie, etwas das es zu den meisten (allen anderen?) Lucas Arts Games nicht gab.

    Daher ist es nur logisch das sie sich weiterentwickeln und den gebotenen Stilmitteln rechnung tragen: Es wird mehr mit der kamera gearbeitet, die Emotionen werden verstärkt, die Umgebung besser eingebunden.
    Wer das nicht mag hat vieleicht den Ursprung des Genres nicht erkannt, das kann man aber den Spielen nicht vorwerfen.
    Das die alten games diese Ansprüche aus heutiger Sicht nicht erfüllen ist der Technik geschuldet, NICHT dem Wunsch der Erschaffer.

    Und wie auch in einem anderen Posting von mir schon geschrieben: Die gleiche Diskussion wie jetzt gab es bereits beim Wechsel von Textadventures zu Grafikadventures. Die gleichen Argumente die hier vorgebracht werden.
    Es tut mir leid das zu sagen, aber es wiederholt sich, nur wird es genauso änden: Die Veränderung gewinnt weil sie Sinn macht, auch wenn nicht jeder dabei mitgehen wird. Die allermeisten werden am Ende die Vorteile des neuen Mediums 3D Adventure den subjektiven Nachteilen (anderer Grafikstil ist für mache Steril) vorziehen.

    Nichts desto trotzt muss natürlich auch ein 3D Adventure die Spielreglen einhalten: Eine schlicht hässliche Grafik (Simon 3D) oder eine schlechte Steuerung (MI4) sind egal ob 2D oder 3D eine schlechte Idee ;)

  2. Re: Was ist ein Grafik-Adventure?

    Autor: d43M0n 02.11.06 - 13:31

    LH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nichts desto trotzt muss natürlich auch ein 3D
    > Adventure die Spielreglen einhalten: Eine schlicht
    > hässliche Grafik (Simon 3D) oder eine schlechte
    > Steuerung (MI4) sind egal ob 2D oder 3D eine
    > schlechte Idee ;)

    Mir gefällt Culture Shock gut, die Grafik finde ich gelungen. Es ist ein großer Sprung zu MI4, der die Detailarmut und blasse Texturen vergessen lässt. Mir ist die Präsentation egal, solange die Atmosphäre stimmt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00