Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blogs sei Dank: Mehr als 100…

90% davon sind überflüssig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 90% davon sind überflüssig

    Autor: So Nie 02.11.06 - 10:39

    weil sie eh nur der Selbstdarstellung ihrer mehr oder minder kranken Besitzer dienen oder weil es einfach nur Seiten zur Verdummung der Leute sind. Nun ja, für das wirksame Tittytainment ist der Schrott allemal nützlich und sugeriert den Leuten das Gefühl von Freiheit. Deshalb gibt es ja auch im ach so unfreien China die meisten Blogger und die meisten Blogs.

    Was solls, ich ändere eh nichts dran ..

  2. Re: 90% davon sind überflüssig

    Autor: Frage. 02.11.06 - 10:48

    So Nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > weil sie eh nur der Selbstdarstellung ihrer mehr
    > oder minder kranken Besitzer dienen oder weil es
    > einfach nur Seiten zur Verdummung der Leute sind.
    > Nun ja, für das wirksame Tittytainment ist der
    > Schrott allemal nützlich und sugeriert den Leuten
    > das Gefühl von Freiheit. Deshalb gibt es ja auch
    > im ach so unfreien China die meisten Blogger und
    > die meisten Blogs.
    >
    > Was solls, ich ändere eh nichts dran ..
    >
    >


    Ist doch genau das Gleiche wie mit diesem Foum hier, nicht? :P

  3. Re: 90% davon sind überflüssig

    Autor: darkangel221 02.11.06 - 11:34

    aber 'So Nie' hat recht !!
    die meisten sind überflüssig.

    Frage. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So Nie schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > weil sie eh nur der Selbstdarstellung ihrer
    > mehr
    > oder minder kranken Besitzer dienen oder
    > weil es
    > einfach nur Seiten zur Verdummung der
    > Leute sind.
    > Nun ja, für das wirksame
    > Tittytainment ist der
    > Schrott allemal
    > nützlich und sugeriert den Leuten
    > das Gefühl
    > von Freiheit. Deshalb gibt es ja auch
    > im ach
    > so unfreien China die meisten Blogger und
    > die
    > meisten Blogs.
    >
    > Was solls, ich ändere eh
    > nichts dran ..
    >
    > Ist doch genau das Gleiche wie mit diesem Foum
    > hier, nicht? :P


  4. Re: 90% davon sind überflüssig

    Autor: Frage. 02.11.06 - 11:36

    darkangel221 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber 'So Nie' hat recht !!
    > die meisten sind überflüssig.
    >

    Das sehe ich nicht so. Anhand dieser Daten können die Ausserirdischen anch dem Aussterben der Menschlichen Rasse, unser tägliches Leben viel besser rekonstruieren ;)

  5. Glaub nicht...

    Autor: MarcelS 02.11.06 - 12:03

    So Nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > weil sie eh nur der Selbstdarstellung ihrer mehr
    > oder minder kranken Besitzer dienen oder weil es
    > einfach nur Seiten zur Verdummung der Leute sind.
    > Nun ja, für das wirksame Tittytainment ist der
    > Schrott allemal nützlich und sugeriert den Leuten
    > das Gefühl von Freiheit. Deshalb gibt es ja auch
    > im ach so unfreien China die meisten Blogger und
    > die meisten Blogs.
    >
    > Was solls, ich ändere eh nichts dran ..

    Liegt wohl alles im Auge des Betrachters. Für die einen ist ne Seite über Zierfische totale Verschwendung, für andere ist die Page über Tweety25 der ideale Punkt, um sich Fotos von der geilen runterzuladen.

    Rotten oder den anderen Schwachsinn muss man auch nicht unbedingt sehen, andere interessiert dies aber vielleicht (Gerichtsmediziner?)

    Und Blogs sind zwar da aber wenn ich einfach mal beim Blogcounter reinguck, sehe ich da keinen der Blogs, die ich regelmässig lese.

  6. Re: 90% davon sind überflüssig

    Autor: Serbitar 02.11.06 - 13:35

    So Nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > weil sie eh nur der Selbstdarstellung ihrer mehr
    > oder minder kranken Besitzer dienen oder weil es
    > einfach nur Seiten zur Verdummung der Leute sind.
    > Nun ja, für das wirksame Tittytainment ist der
    > Schrott allemal nützlich und sugeriert den Leuten
    > das Gefühl von Freiheit. Deshalb gibt es ja auch
    > im ach so unfreien China die meisten Blogger und
    > die meisten Blogs.
    >
    > Was solls, ich ändere eh nichts dran ..


    Naja und 100% deiner Postings sind überflüssig ;)

  7. Re: Glaub nicht...

    Autor: approximiermich 02.11.06 - 14:48

    MarcelS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So Nie schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > weil sie eh nur der Selbstdarstellung ihrer
    > mehr
    > oder minder kranken Besitzer dienen oder
    > weil es
    > einfach nur Seiten zur Verdummung der
    > Leute sind.
    > Nun ja, für das wirksame
    > Tittytainment ist der
    > Schrott allemal
    > nützlich und sugeriert den Leuten
    > das Gefühl
    > von Freiheit. Deshalb gibt es ja auch
    > im ach
    > so unfreien China die meisten Blogger und
    > die
    > meisten Blogs.

    Ich dachte in China leben nur WoW-Goldfarmer-Sklaven ;)

    >
    > Was solls, ich ändere eh
    > nichts dran ..
    >
    > Liegt wohl alles im Auge des Betrachters. Für die
    > einen ist ne Seite über Zierfische totale
    > Verschwendung, für andere ist die Page über
    > Tweety25 der ideale Punkt, um sich Fotos von der
    > geilen runterzuladen.

    lol:
    http://www.fressnapf.de/community/homepage/Tweety25/tagebuch/2005/39/index.html

    >
    > Rotten oder den anderen Schwachsinn muss man auch
    > nicht unbedingt sehen, andere interessiert dies
    > aber vielleicht (Gerichtsmediziner?)

    Muhahahhahaah !!! genau so siehts aus *gg*

    >
    > Und Blogs sind zwar da aber wenn ich einfach mal
    > beim Blogcounter reinguck, sehe ich da keinen der
    > Blogs, die ich regelmässig lese.

  8. Re: 90% davon sind überflüssig

    Autor: Frische Hähnchen und Putenteile 02.11.06 - 16:15

    So Nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > weil sie eh nur der Selbstdarstellung ihrer mehr
    > oder minder kranken Besitzer dienen oder weil es
    > einfach nur Seiten zur Verdummung der Leute sind.
    Ich sehe Blogs _sehr_positiv_ weil ich seitdem kaum noch diese typischen "Ich bin jetzt auch mit meiner Homepage im Internet, weil ich mich so gar nicht damit auskenne"-Seiten mehr antreffe!

    Ein Blog killt meinen Browser nicht, sieht gut aus, erfüllt seinen Zweck und es kann auch von weniger technikverrückten Menschen benutzt werden. Also: Blog sei Dank!
    (ich haben natürlich trotzdem keines :-) )

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  3. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  4. RFT kabel Brandenburg GmbH, Brandenburg an der Havel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)
  4. 179,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00