1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows und Office: Tausende…

Dieses Forum ist beschämend für diese Community

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dieses Forum ist beschämend für diese Community

    Autor: southy 09.03.21 - 14:29

    Wir haben jetzt knapp 800 Kommentare hier im Forum und es ist schon bemerkenswert dass es überhaupt so eine große Diskussion gibt über ein Thema „ist es nun richtig dass Betrug verfolgt wird oder nicht“.

    Wie ich anderswo sagte:
    Hier Forum sitzen wir immer auf einen dermaßen hohen Ross wenn es um Konzerne, Regierungen, Kirche usw geht - immer nur der höchste moralische Anspruch ist genug.
    aber wenn‘s um die eigene Tasche geht, dann wird nicht nur einfach betrogen, sondern dann wird sich die Sache auch noch schön geredet, notfalls mit argumentativer Gewalt.

    Beispiel:
    Wieso wird hier eigentlich darüber gestritten ob man als normaler Mensch bei einer Lizenz für Windows für 2¤ hätte misstrauisch werden sollen oder nicht...
    ...das ist doch die falsche Frage.

    Mal angekommen mein Kind kommt nach Hause mit Spielzeug und sagt „hat mir der Freund geschenkt“. Und dann höre ich das dieser Freund es vermisst. Dann würde ich doch dem Kind in den Popo treten dass das wieder klar kommt.

    Alle Reports der Fachpresse sagen: ‚ wir haben Lizenzen für Windows für 2¤ Überprüft und es waren ALLE illegal‘.

    Und trotzdem gibt es hier vielfach den Standpunkt „so lange mir keiner beweist dass es illegal ist, beharre ich auf ‚ weiß ich doch nicht‘“.
    Wenn ich so etwas gekauft hätte und wüsste dass, würde ich mich schämen, das Zeug wegwerfen und eine neue zum Normalpreis kaufen.

    ...wenn ich feststellen würde dass ich in meinem Besitz etwas möglicherweise unrechtmäßig erworbenes habe, dann würde ich mich doch schämen und versuchen die Sache richtig zu stellen.
    Und nicht rumdiskutieren warum ich das ja nicht wissen konnte oder warum das ja nicht beim Kauf erkennbar war.
    Und VOR ALLEM: würde ich nicht auf die Idee kommen den Hersteller der Sache dafür verantwortlich machen.

    Ich vermisse ganz besonders hier im Forum diese grundlegende Art von Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit.

  2. Re: Dieses Forum ist beschämend für diese Community

    Autor: ds4real 09.03.21 - 15:10

    Nicht alles was nicht hinkt ist auch kein Beispiel nicht...

    Microsoft hat den Key nicht an mich verkauft - und oftmals auch die Lizenz nicht. Ergo können die das von mir auch nicht einfordern. Wenn, dann sollten sie sich an den Verkäufer wenden und es mit ihm auskaspern.

    Außerdem sieht man manchmal Rechner und Laptops, die auch ohne Betriebssystem kaum billiger, manchmal auch teurer sind. Ergo kann Windows dann die Differenz kosten und die kann sich auch im Bereich von 2¤ bewegen.

    Du redest von hohen Ross, machst es aber keinen Deut besser. Im Gegensatz zu Gegenständen ist in einen Key maximal das Vorhalten auf einem Server eingeflossen - und angesichts der Cloud-Preise sind selbst 2¤ noch zu viel. Es wurde nichts gestohlen. Aber das ist für die neumodischen und indoktrinierten Menschen nicht nachzuvollziehen. Es ist maximal eine Kopie und selbst die ISO muss nicht von Microsoft kommen.

    Warum nutzt Microsoft der eigens dafür gebauten Aktivierungsmechanismus nicht, um unerlaubte Keys zu sperren?!

  3. Re: Dieses Forum ist beschämend für diese Community

    Autor: Max21 09.03.21 - 15:43

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben jetzt knapp 800 Kommentare hier im Forum und es ist schon
    > bemerkenswert dass es überhaupt so eine große Diskussion gibt über ein
    > Thema „ist es nun richtig dass Betrug verfolgt wird oder
    > nicht“.

    Es geht hier nicht um den Betrug. Das was die Verkäufer der Keys machen, ist evtl. Betrug.
    Aber der Schwerpunkt der Diskussionen lag auf der Frage, ob ein Käufer erkennen kann, ob das Angebot illegal ist oder nicht.

    > Wie ich anderswo sagte:
    > Hier Forum sitzen wir immer auf einen dermaßen hohen Ross wenn es um
    > Konzerne, Regierungen, Kirche usw geht - immer nur der höchste moralische
    > Anspruch ist genug.
    > aber wenn‘s um die eigene Tasche geht, dann wird nicht nur einfach
    > betrogen, sondern dann wird sich die Sache auch noch schön geredet,
    > notfalls mit argumentativer Gewalt.

    Ich finde Cum-Ex Geschäfte, Korruption, Missbrauchsskandal schlimmer als Raubkopieren. Auch mit gemäßigt moralischem Anspruch.
    (Nur meine Meinung.)

    > Beispiel:
    > Wieso wird hier eigentlich darüber gestritten ob man als normaler Mensch
    > bei einer Lizenz für Windows für 2¤ hätte misstrauisch werden sollen oder
    > nicht...

    Eine GEBRAUCHTE Lizenz.
    Andere Betriebssysteme gibt es kostenlos.

    > ...das ist doch die falsche Frage.
    >
    > Mal angekommen mein Kind kommt nach Hause mit Spielzeug und sagt „hat
    > mir der Freund geschenkt“. Und dann höre ich das dieser Freund es
    > vermisst. Dann würde ich doch dem Kind in den Popo treten dass das wieder
    > klar kommt.

    § 223 StGB
    Wenn Sie schon an andere so hohe Maßstäbe anlegen, dann bitte auch an Ihnen selbst.

    > Alle Reports der Fachpresse sagen: ‚ wir haben Lizenzen für Windows
    > für 2¤ Überprüft und es waren ALLE illegal‘.
    >
    > Und trotzdem gibt es hier vielfach den Standpunkt „so lange mir
    > keiner beweist dass es illegal ist, beharre ich auf ‚ weiß ich doch
    > nicht‘“.
    > Wenn ich so etwas gekauft hätte und wüsste dass, würde ich mich schämen,
    > das Zeug wegwerfen und eine neue zum Normalpreis kaufen.

    Man muss also gezielt nach Studien in der Fachpresse suchen bevor man eine Softwarelizenz kauft, ob Anhaltspunkte bestehen, dass diese legal ist?

    > ...wenn ich feststellen würde dass ich in meinem Besitz etwas
    > möglicherweise unrechtmäßig erworbenes habe, dann würde ich mich doch
    > schämen und versuchen die Sache richtig zu stellen.
    > Und nicht rumdiskutieren warum ich das ja nicht wissen konnte oder warum
    > das ja nicht beim Kauf erkennbar war.
    > Und VOR ALLEM: würde ich nicht auf die Idee kommen den Hersteller der Sache
    > dafür verantwortlich machen.

    Wenn Sie Post vom Staatsanwalt bekommen, würden Sie vielleicht doch anders argumentieren.

    > Ich vermisse ganz besonders hier im Forum diese grundlegende Art von
    > Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit.

    Vermisse ich (um nochmal auf Ihr Thema zurückzukommen) doch eher in der Politik.
    Zitat F. J. Strauß: "Ich bin ein überzeugter Anhänger des Rechtsstaats. Aber die großen Lumpen muss man schwerer aufs Hirn hauen als man die kleinen Leute verfolgt."

  4. Re: Dieses Forum ist beschämend für diese Community

    Autor: perahoky 09.03.21 - 15:56

    Und Normalpreis ist? Das teuerste verfügbare? Sind jetzt alle Händler illegal? Wie stellt man denn nun fest ob "illegal" erst bei 10¤ 50¤ 100¤ oder 150¤ anfängt? Und ist es jetzt legal wenn diese vermeintlich unseriösen Gebrauchtkey-Händler die Preise auf 50¤ "anheben"? Und seit wann sagst du was illegal ist und was nicht? Es gibt Lizenz/key-Preise für die gesamte Preisspanne von 2¤ bis 300¤. Jetzt sag mir mal bitte ganz konkret was illegal ist und was nicht. Wie soll man die illegalität eines Angebots anhand eines preises feststellen? Ein Preis ist erstmal etwas vollkommen willkürliches. Wenn ich auf Linux umsteige und meinen Key/Lizenz für 10¤ verkaufe ist der sicher nicht illegal.

    Nenene freundchen Sonntagsritter, du machst es dir n Stück zu einfach einfach alle als unseriös zu beleidigen, blos weil sie deinen Vorstellungen von fairen Preisenn nicht entsprechen ;) Manche finden es einfach unverschämt 260¤ für n Stück Software zu verlangen, wo andere händler nur 1/10 zahlen müssen.

  5. Re: Dieses Forum ist beschämend für diese Community

    Autor: Spiritogre 10.03.21 - 12:39

    Also ich kaufe ständig Keys für Software, etwa bei Humble Bundle aber auch bei großen Plattformen für z.B. Spiele selbst (Steam, Ubisoft Connect, EA Origin, GoG), die um die 90 Prozent und teils mehr reduziert sind. Manchmal verschenken die sie sogar. Da kriege ich häufig ein Paket Videobearbeitung oder Bildbearbeitung bei Humble für 10 Euro anstelle für 500 Euro oder einzelne Programme für 1 - 2 Euro.

    Bei Seiten wie GiveAwayOfTheDay oder ShareWareOnSale werden jeden Tag Anwendungsprogramme verschenkt, die ansonsten Geld kosten. Bei Epic Games werden jede Woche ein bis zwei Spiele verschenkt. Das sind Aktionen um Kunden an die eigene Software zu binden. Oder an die eigene Webseite, denn bei Heise, Chip und PCWelt gibt es jedes Jahr z.B. einen Software Adventskalender wo Programme verschenkt werden.

    So einfach wie du es dir machst ist es also nicht!
    Denn Software kann sehr günstig sein und extrem reduziert! Das ist sogar eher die Regel als die Ausnahme.

    Ich nutze fast ausschließlich kommerzielle Programme und ich habe sie fast alle kostenlos durch Aktionen bekommen. Und die, die ich für Geld gekauft habe, für die habe ich maximal 10 Prozent ihres UVPs gezahlt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GASAG AG, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  4. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 419€)
  3. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme