1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce-Grafikkarten: Nvidia gewinnt…

Argumentation oder Begründung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Argumentation oder Begründung?

    Autor: Gryphon 08.03.21 - 09:01

    Was war denn nun der eigentliche Inhalt des Verfahrens?
    Kläger haben vorgeworfen, dass Nvidia die Umsätze in den falschen Sparten ausgewiesen habe, und Nvidia hat den Prozess gewonnen.
    Was waren denn die Begründungen bzw. Argumentation der beiden Parteien, warum die Zahlen jetzt falsch oder richtig sein sollen?
    Und wie hat das Gericht sein Urteil begründet?
    Irgendwie lässt mich der Artikel mit mehr Fragen als Antworten zurück.

  2. Re: Argumentation oder Begründung?

    Autor: ClausWARE 08.03.21 - 09:24

    Für mich klingt das so, das die Anklage die Anzahl wirklich für Mining genutzter Grafikkarten gezählt hat, Nvidia dagegen nur die Anzahl der speziellen Mining-Editionen ausgewiesen hatte, was halt nun als korrekt entschieden wurde.

  3. Re: Argumentation oder Begründung?

    Autor: AllDayPiano 08.03.21 - 09:38

    Meine Vermutung:

    Die Umsatzwarnung kam im Zusammenhang mit dem Einbruch von Bitcoin zustande, nachdem sich 2018 der Kurs mehr als halbiert hatte, und das damit einen Wegbruch der Hardwarebezüge zur Folge hatte, die wiederum die Verkäufe von Nvidia geschmälert haben, sodass Nvidia deutlich weniger Geld verdient, und der Aktienkurs damit gefallen ist, was den Investoren wiederrum Verluste eingebracht hat.

    Ich mutmaße, die Argumentation ist: Hätten die Anleger gewusst, dass die Verkaufszahlen maßgeblich auf den Absatz von Mining-Grafikkarten basieren (auch wenn nicht speziell als solche ausgewiesen), dann wäre für Investoren auch klar gewesen, dass mit dem fallenden Bitcoin Kurs der Grafikkarten Absatz und schlussendlich auch der Umsatz von Nvidia sinkt.

    Nvidia habe also - lt. Klage - verschleiert, dass der Großteil der Karten ins Mining gewandert sind. Und die Anleger damit getäuscht.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  4. Re: Argumentation oder Begründung?

    Autor: mimimi 08.03.21 - 09:58

    Was die Frage aufwirft, ob NVidia das bewusst forciert hat oder die Karten einfach nur "zweckentfremdet" wurden. Anscheinend ja nicht, sonst wäre die Klage nicht abgewiesen worden. Aber auch als Investor würde ich mich doch am Markt umschauen - und da kann mir keiner sagen, dass man das nicht wissen konnte.

  5. Re: Argumentation oder Begründung?

    Autor: AllDayPiano 08.03.21 - 11:23

    Natürlich weiß das NVidia mittlerweile. Aber sie wollen das gar nicht. Vermutlich haben sie es selbst erst gemerkt, als der große Einbruch kam. Das sind auch nur Menschen. Darum auch deren Bestrebung, die Karten zu blockieren, weil sie gerade ihre Käuferschicht im PC Gaming Sektor verlieren. Ohne DLSS hätte NVidia eigentlich nichts, das AMD nicht auch hat.

    Investoren suchen aber grundsätzlich ihre Fehler bei anderen. Es ist doch nichts einfacher, als andere für die eigenen Fehler bluten zu lassen.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  6. Re: Argumentation oder Begründung?

    Autor: goto10 08.03.21 - 12:27

    > Die Umsatzwarnung kam im Zusammenhang mit dem EinASIC Bitcoin miners are electronic circuits designed for the sole purpose of mining bitcoins.bruch von Bitcoin
    > zustande, nachdem sich 2018 der Kurs mehr als halbiert hatte, und das damit

    Bitcoin wird eher mit speziellen Chips geschürft: "ASIC Bitcoin miners are electronic circuits designed for the sole purpose of mining bitcoins." https://www.investopedia.com/terms/a/asic.asp

    Deshalb ist wohl im Artikel auch mehrfach die Rede von Ethereum. ;-)

  7. Re: Argumentation oder Begründung?

    Autor: wurstdings 08.03.21 - 12:28

    Gryphon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was war denn nun der eigentliche Inhalt des Verfahrens?
    > Kläger haben vorgeworfen, dass Nvidia die Umsätze in den falschen Sparten
    > ausgewiesen habe, und Nvidia hat den Prozess gewonnen.
    Verstehe auch nicht, was das Problem für die Shareholder wäre, Gewinn ist Gewinn, ob da nun ein Gamer oder ein Miner dahinter steht kann denen doch wurscht sein.

  8. Re: Argumentation oder Begründung?

    Autor: Trockenobst 08.03.21 - 12:39

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe auch nicht, was das Problem für die Shareholder wäre, Gewinn ist
    > Gewinn, ob da nun ein Gamer oder ein Miner dahinter steht kann denen doch
    > wurscht sein.

    Es ist schon ein Unterschied wer die Karten kauft. Die Gamer bleiben lange dran, die Miner werfen das Zeug in den Second Hand Markt sobald es sich nicht mehr lohnt. Wenn die Miner ihre Bestellungen für das nächste Quartal abkündigen und das den Aktienkurs verändert, dann habe ich auf Gamer gesetzt (weil mir das so gesagt wurde) aber Miner waren dann doch die größeren Kunden und der Mangel an Umsatz hat den Kurs gedrückt.

    Das man NVidia so am Kragen kriegt war aber von vornherein fragwürdig. Die verkaufen an Vertragspartner, so haben sie die in den Büchern. An wen dann die Partner verkaufen ist nicht ihr Problem, somit können sie was den wahren "Endkunden" geht immer etwas tricksen.

    Aktien wie NVidia sind Volatil. Wer sich nicht im komplexen Markt auskennt, sollte sie nicht kaufen.

  9. Re: Argumentation oder Begründung?

    Autor: Oktavian 08.03.21 - 12:49

    > Verstehe auch nicht, was das Problem für die Shareholder wäre, Gewinn ist
    > Gewinn, ob da nun ein Gamer oder ein Miner dahinter steht kann denen doch
    > wurscht sein.

    An der Börse wird aber nicht der Gewinn verteilt sondern die Zukunft gehandelt. Und auf zukünftige Gewinne macht es einen großen Unterschied, ob die Käufer eher Gamer oder Miner sind.

    Ein Gamer ist oft sehr markentreu. Er kauft in sehr regelmäßigen Abständen alle zwei Jahre eine neue Karte. Dabei wird er sukzessive auch höherwertige Karten kaufen, man investiert in sein Hobby halt allmählich mehr.

    Ein Miner ist überhaupt nicht markentreu. Er kauft, was gerade das beste Preis-Leistungsverhältnis hat. Er kauft in relativ kurzen Zyklen, immer dann wenn es sich wirtschaftlich lohnt. Sollte allerdings der Kurs seiner Währung einbrechen, dann kauft er sofort gar nicht mehr. Und nicht nur er nicht, sondern niemand aus der Szene mehr.

  10. Re: Argumentation oder Begründung?

    Autor: quineloe 08.03.21 - 12:57

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gryphon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was war denn nun der eigentliche Inhalt des Verfahrens?
    > > Kläger haben vorgeworfen, dass Nvidia die Umsätze in den falschen
    > Sparten
    > > ausgewiesen habe, und Nvidia hat den Prozess gewonnen.
    > Verstehe auch nicht, was das Problem für die Shareholder wäre, Gewinn ist
    > Gewinn, ob da nun ein Gamer oder ein Miner dahinter steht kann denen doch
    > wurscht sein.

    Als Shareholder interessiert aber auch die Zukunft und ob der Umsatz jetzt mit dem jahrzehntealten Markt "gaming-kunden" generiert wird oder auf einer fragwürdigen Nachfrage von Cryptomining fußt macht eben schon einen Unterschied.

    Was wenn wegen der irren Energieverschwendung Cryptomining aufgrund der Klimakrise demnächst aktiv bekämpft wird? Dann wären ne Menge Teilnehmer sofot raus. Und dann wird der Gebrauchtmarkt mit Karten überschwemmt, was dem neuen Umsatz auch schaden würde.

    Es ist eben mehr als nur die blanke Zahl.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: Argumentation oder Begründung?

    Autor: Potrimpo 17.03.21 - 12:20

    Genau so ist es.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  2. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
  4. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de