1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVB-T-Stick mit Doppeltuner und…

OT: Premiere

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Premiere

    Autor: Vollstrecker 03.11.06 - 08:52

    Sendet Premiere eigentlich auch über DVB-T?

  2. Re: OT: Premiere

    Autor: mikro 03.11.06 - 09:02

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sendet Premiere eigentlich auch über DVB-T?

    Nein!

  3. Re: OT: Premiere

    Autor: ????? 03.11.06 - 09:15

    Der Empfang von Premiere ist zur Zeit in Deutschland und Österreich per Kabelanschluss oder Satellitenempfang möglich.


    mikro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sendet Premiere eigentlich auch über DVB-T?
    >
    > Nein!


  4. wozu doppeltuner?

    Autor: ubuntuist 03.11.06 - 09:36

    eingeschränkt geht das mit kaffeine auch. man kann immerhin während einer aufnahme sender des gleichen transponders sehen...

  5. Re: OT: Premiere

    Autor: Jojojo 03.11.06 - 10:00

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sendet Premiere eigentlich auch über DVB-T?

    Wer will denn schon Permiere - die senden nur Fussball (Gähn) und immer wieder dieselben Filme - und das schlimmste ist - nicht in der Originalfassung, nein auch hier die behämmerten deutschen Übersetzungen, die nicht nur schlecht sind sondern den Film üblicherweise so verhunzen, dass ein US-Hit in Deutschland (berechtigterweise dank Synchro) zum Flopp wird.

    Schade - gerade im Digitalen Zeitalter wären ausblendbare Untertitel ja mal eine Idee ...

  6. Re: wozu doppeltuner?

    Autor: go4more 03.11.06 - 10:21

    ubuntuist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eingeschränkt geht das mit kaffeine auch. man kann
    > immerhin während einer aufnahme sender des
    > gleichen transponders sehen...


    Geht das wirklich mit "kaffeine" ?

    Hier kommt es auf das Antennen-Diversity an!
    2 Antennen + 2 Tuner = weniger Probleme bei Interferenzen.
    (wikipedia.org/wiki/Antenna_Diversity).

    Falls man die beiden Empfangszweige für zweierlei Programmempfang nutzt, hat dieses wahrscheinlich nichts mehr mit Diversity zu tun.

  7. Re: OT: Premiere

    Autor: Njörðr 03.11.06 - 11:01

    Jojojo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und das schlimmste ist - nicht in der
    > Originalfassung, nein auch hier die behämmerten
    > deutschen Übersetzungen, die nicht nur schlecht
    > sind sondern den Film üblicherweise so verhunzen,
    > dass ein US-Hit in Deutschland (berechtigterweise
    > dank Synchro) zum Flopp wird.

    Das mag auf einige Filme zutreffen aber mich stört dieses Niedermachen mit solchen Pauschalismen wie "üblicherweise".
    Meiner Meinung nach machen gerade unsere deutschen Synchronstudios einen tollen Job. Ich hab ein wenig Erfahrung im Übersetzen von Büchern und selbst da ist manchmal schwierig genug, wenn es nicht-übersetzbare Dinge, wie Redewendungen und Metaphern geht, das richtige deutsche Aquivalent zu finden. Das dann auch noch Lippensynchron zu machen, ist schon eine verdammt schwierige Aufgabe. Mich beeindruckt daher eher, wie gut das meistens klappt, als das ich mich über vereinzelt auftretende schlechte Synchronisierungen ärgern könnte.

    Mal davon abgesehen, wie war das denn z.B. mit der Fernsehserie "Die Zwei" (mit Roger Moore und Tony Curtis)? Die hat im Ausland grandios gefloppt und war nur hierzulande erfolgreich - gerade *weil* die Synchronstudios die Dialog sehr viel witziger aufbereitet haben, als im Original.

    Selbstverständlich schaue ich mir viele Filme auch gerne im Originalton an - schon allein, weil es authentischer klingt und man dann auch kleine Wortspielereien mitbekommt, die bei der Übersetzung verlorengingen aber ein so vernichtendes Urteil haben deutsche Synchonfassungen keinesfalls verdient.

    Am besten ist's natürlich wenn die Sendungen in Zweikanalton ausgestrahlt werden und der Zuschauer selbst zwischen Original und synchronisierter Fassung entscheiden kann.


  8. Re: OT: Premiere

    Autor: HOHO 03.11.06 - 11:25

    "Headstone. Kopfstein. Mein Vater erfand das Pflaster."

  9. Re: OT: Premiere

    Autor: go4more 03.11.06 - 11:55

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sendet Premiere eigentlich auch über DVB-T?


    Hoffentlich niemals!

  10. Re: OT: Premiere

    Autor: Njörðr 03.11.06 - 12:13

    HOHO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Headstone. Kopfstein. Mein Vater erfand das
    > Pflaster."

    "Euer Lordsiegelverkleber haben so 'n Dampf in der Bluse – wohl Kohl gegessen, was?"

    ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz
  3. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  4. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    1. Deutsche Telekom: "Die Zukunft ist Glas"
      Deutsche Telekom
      "Die Zukunft ist Glas"

      Die Telekom nimmt einen Ausbau in Gewerbegebieten zum Anlass, um ein klares Bekenntnis zur Glasfaser abzugeben. Das klang im August 2016 noch ganz anders.

    2. Social Media: Facebook will Forschungsprojekt unterbinden
      Social Media
      Facebook will Forschungsprojekt unterbinden

      Mit tausenden Freiwilligen analysiert die New Yorker Universität die Wahlwerbung auf Facebook. Nun droht das Unternehmen den Forschern.

    3. iPhone 12 und 12 Pro im Test: Magnetisch, eckig, gut
      iPhone 12 und 12 Pro im Test
      Magnetisch, eckig, gut

      Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet und das aktuell schnellste SoC verbaut. Im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.


    1. 13:35

    2. 12:30

    3. 12:00

    4. 11:56

    5. 11:51

    6. 11:15

    7. 11:01

    8. 10:46