1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVB-T-Stick mit Doppeltuner und…

OT: HDTV via DVB-T ?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: HDTV via DVB-T ?!

    Autor: HD-DVB-T 03.11.06 - 10:52

    Hallo,

    auf einem meiner DVB-T Tunern steht sogar HDTV-1080i-Ready drauf.

    Aber wo, wann, wie soll es denn sowas geben ? Wahrscheinlich eh nur ein Marketing Gag....

    Gruss
    HD-DVB-T

  2. Re: OT: HDTV via DVB-T ?!

    Autor: Private Joker 03.11.06 - 11:21

    HD-DVB-T schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > auf einem meiner DVB-T Tunern steht sogar
    > HDTV-1080i-Ready drauf.
    >
    > Aber wo, wann, wie soll es denn sowas geben ?
    > Wahrscheinlich eh nur ein Marketing Gag....
    >
    > Gruss
    > HD-DVB-T


    Dumm leut verarsche. Bin ja technisch nicht so versirrt aber die Datenmengen für HDTV kann man nur über Satellit oder Kabel schaufeln. DVB-T fällt da aus.

  3. Re: OT: HDTV via DVB-T ?!

    Autor: HD-DVB-T 03.11.06 - 11:27

    Private Joker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HD-DVB-T schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    >
    > auf einem meiner DVB-T
    > Tunern steht sogar
    > HDTV-1080i-Ready
    > drauf.
    >
    > Aber wo, wann, wie soll es denn
    > sowas geben ?
    > Wahrscheinlich eh nur ein
    > Marketing Gag....
    >
    > Gruss
    > HD-DVB-T
    >
    > Dumm leut verarsche. Bin ja technisch nicht so
    > versirrt aber die Datenmengen für HDTV kann man
    > nur über Satellit oder Kabel schaufeln. DVB-T
    > fällt da aus.

    http://www.avermedia.de/cgi-bin/products_digitvtuner_dvbtusb2.asp?show=2
    Sehe ich genauso, ist vermutlich die gleiche Verarsche wie bei den "HD-Ready" Fernsehgeräten.

  4. Re: OT: HDTV via DVB-T ?!

    Autor: Winamper 03.11.06 - 11:27

    Private Joker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HD-DVB-T schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    >
    > auf einem meiner DVB-T
    > Tunern steht sogar
    > HDTV-1080i-Ready
    > drauf.
    >
    > Aber wo, wann, wie soll es denn
    > sowas geben ?
    > Wahrscheinlich eh nur ein
    > Marketing Gag....
    >
    > Gruss
    > HD-DVB-T
    >
    > Dumm leut verarsche. Bin ja technisch nicht so
    > versirrt aber die Datenmengen für HDTV kann man
    > nur über Satellit oder Kabel schaufeln. DVB-T
    > fällt da aus.

    Vielleicht hat dein DVB-T Tuner einen Videoeinganng o.ä., sonst ist es Betrug

  5. Re: OT: HDTV via DVB-T ?!

    Autor: 5714! 03.11.06 - 11:42

    HD-DVB-T schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber wo, wann, wie soll es denn sowas geben ?
    > Wahrscheinlich eh nur ein Marketing Gag....

    Nein, kein Marketing-Gag!
    AFAIK wird in manchen Gegenden Australiens tatsächlich HDTV auch über DVB-T ausgstrahlt. Dort ist das möglich, weil es nicht so einen politischen Hickhack mit der Frequenzenvergabe gibt, wie hier in Europa. Da Downunder viel mehr Frequenzen zur Verfügung hat, kann man sich Transponder mit nur einem einzigen Programm leisten.

    Hier in Europa sind dagegen Frequenzen knapp, so daß man versucht, mit möglichst wenigen Kanälen auszukommen und diese dann mehrfach belegt. Die Bandbreite reicht dann allerdings nicht mehr für HDTV.

    Es ist auch nicht absehbar, daß sich in Europa daran etwas ändren wird. Wenn du also mit deinem DVB-T Empfänger HDTV empfangen willst, wirst du also nach Australien auswandern müssen.








  6. Re: OT: HDTV via DVB-T ?!

    Autor: HD-DVB-T 03.11.06 - 11:47

    5714! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HD-DVB-T schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber wo, wann, wie soll es denn sowas geben
    > ?
    > Wahrscheinlich eh nur ein Marketing
    > Gag....
    >
    > Nein, kein Marketing-Gag!
    > AFAIK wird in manchen Gegenden Australiens
    > tatsächlich HDTV auch über DVB-T ausgstrahlt. Dort
    > ist das möglich, weil es nicht so einen
    > politischen Hickhack mit der Frequenzenvergabe
    > gibt, wie hier in Europa. Da Downunder viel mehr
    > Frequenzen zur Verfügung hat, kann man sich
    > Transponder mit nur einem einzigen Programm
    > leisten.
    >
    > Hier in Europa sind dagegen Frequenzen knapp, so
    > daß man versucht, mit möglichst wenigen Kanälen
    > auszukommen und diese dann mehrfach belegt. Die
    > Bandbreite reicht dann allerdings nicht mehr für
    > HDTV.
    >
    > Es ist auch nicht absehbar, daß sich in Europa
    > daran etwas ändren wird. Wenn du also mit deinem
    > DVB-T Empfänger HDTV empfangen willst, wirst du
    > also nach Australien auswandern müssen.

    Hey Danke, das ist ja mal eine nette Info.... HDTV über DVB-T in Australien !!! :-)
    Ist zwar für mich nicht gleich ein Grund nach Australien auszuwandern, aber wer weiß wie sich das hier in 'Tschland noch entwickelt !?

    Dann bleib ich vorerst bei meinem HDTV über DVB-S2 :-)

    THX
    HD-DVB-T

  7. Re: OT: HDTV via DVB-T ?!

    Autor: go4more 03.11.06 - 11:49

    HD-DVB-T schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > auf einem meiner DVB-T Tunern steht sogar
    > HDTV-1080i-Ready drauf.
    >
    > Aber wo, wann, wie soll es denn sowas geben ?
    > Wahrscheinlich eh nur ein Marketing Gag....

    Wenn auf dem DVB-T_Tuner "HDTV-1080i-Ready" draufsteht, dann sollte er auch HDTV-1080i-Ready sein.

    Das hat doch nichts damit zu tun,
    ob HDTV per DVB-T schon jetzt ausgestrahlt wird,
    oder erst demnächst ausgestrahlt werden wird,
    oder vielleicht auch niemals ausgestrahlt werden würde.

    Vielleicht einfach mal ein DVB-T_HDTV_Signal erzeugen und per Antennenkabel auf den besagten Tuner geben ;-)
    Falls der Tuner das Signal nicht ordentlich weitergibt, wäre das wohl ein berechtigter Grund, das Gerät umzutauschen.

  8. Re: OT: HDTV via DVB-T ?!

    Autor: Private Joker 03.11.06 - 11:53

    Hinterher ist man immer schlauer. Jetzt wo du es sagst, hab mal gelesen das wohl 6 frequenzen nötig wären um HDTV über DVB-T zu schicken, das aber (wie du schon sagtest) aufgrund der Frequenzverteilung in Europa nicht Möglich ist.

  9. Re: OT: HDTV via DVB-T ?!

    Autor: Private Joker 03.11.06 - 11:53

    Hinterher ist man immer schlauer. Jetzt wo du es sagst, hab mal gelesen das wohl 6 frequenzen nötig wären um HDTV über DVB-T zu schicken, das aber (wie du schon sagtest) aufgrund der Frequenzverteilung in Europa nicht Möglich ist.

  10. Re: OT: HDTV via DVB-T ?!

    Autor: 5714! 03.11.06 - 12:00

    HD-DVB-T schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber wer weiß wie sich
    > das hier in 'Tschland noch entwickelt !?

    So bald wird sich gar nichts entwickeln. Die letzte internationale Wellenkonferenz fand doch gerade erst im im Juni dieses Jahres statt.
    Die Ergebnisse waren wenig spektakulär. Es wurden neue Frequenzen vergeben, für DMB, DVB-H und das L-Band soll auch wieder für DAB gepushed werden.
    Weitere Frequenzen für DVB-T sind so bald nicht zu erwarten. Mal ganz davon abgesehen, daß die politischen Querelen zwischen den Landesmedienanstalten, den privaten Fernsehsendern und nicht zuletzt auch der EU mich nicht so optimistisch in die Zukunft blicken lassen, wie es eigentlich sonst meine Art ist.

    Ich glaube, daß ich in ein Paar Jahren eher weniger Sender im Fernsehen empfangen kann und hoffe, daß die wenigestens in einer akzeptablen Qualität kommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da