1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lizenzbeschränkung - Windows…

und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: Oli_ 03.11.06 - 12:16

    Schön ung gut und was tun wenn eine Deinstallation nicht mehr möglich ist?

    Z.B.: Bluescreen, oder HD futsch?

  2. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: mhhh 03.11.06 - 12:23

    Oli_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schön ung gut und was tun wenn eine Deinstallation
    > nicht mehr möglich ist?
    >
    > Z.B.: Bluescreen, oder HD futsch?


    wenn hd futsch, dann is deinstalliert.
    wenn bluescreen dann einfach format, und deinstalliert ist es

  3. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: OlliDerTrolli 03.11.06 - 12:24

    Als Strafe muss du dein Erstgeborenes Kind und 10000$ an MS zahlen. Das steht alles in der Eula.


    Oli_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schön ung gut und was tun wenn eine Deinstallation
    > nicht mehr möglich ist?
    >
    > Z.B.: Bluescreen, oder HD futsch?


  4. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: wassolldas 03.11.06 - 12:30

    mhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oli_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schön ung gut und was tun wenn eine
    > Deinstallation
    > nicht mehr möglich ist?
    >
    > Z.B.: Bluescreen, oder HD futsch?
    >
    > wenn hd futsch, dann is deinstalliert.
    > wenn bluescreen dann einfach format, und
    > deinstalliert ist es


    schwachsinn, wenn man vista deinstalliert, wird garantiert irgendwas an ms gesendet. wenn die hdd defekt ist passiert dies nicht = probleme. Nur wenn vorher was an ms gesendet wurde darf man auch wieder installieren.

    genauso wie mit einigen Softwareprodukten die sich nur dann wieder installiern lassen, wenn man sie vorher deinstalliert hat und ein bestimmter eintrag auf den dazugehörigen dongle geschrieben wurde.

    wenn man keine ahnung hat einfach mal klappe halten


  5. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: tomek 03.11.06 - 12:35

    wassolldas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mhhh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oli_ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Schön ung gut und was tun
    > wenn eine
    > Deinstallation
    > nicht mehr
    > möglich ist?
    >
    > Z.B.: Bluescreen,
    > oder HD futsch?
    >
    > wenn hd futsch,
    > dann is deinstalliert.
    > wenn bluescreen dann
    > einfach format, und
    > deinstalliert ist es
    >
    > schwachsinn, wenn man vista deinstalliert, wird
    > garantiert irgendwas an ms gesendet. wenn die hdd
    > defekt ist passiert dies nicht = probleme. Nur
    > wenn vorher was an ms gesendet wurde darf man auch
    > wieder installieren.
    >
    > genauso wie mit einigen Softwareprodukten die sich
    > nur dann wieder installiern lassen, wenn man sie
    > vorher deinstalliert hat und ein bestimmter
    > eintrag auf den dazugehörigen dongle geschrieben
    > wurde.
    >
    > wenn man keine ahnung hat einfach mal klappe
    > halten
    >
    >

    Privatkundenbetreuung
    Tel.: 01805 / 67 22 55
    Fax: 01805 / 25 11 91
    E-Mail: kunden@microsoft.com

    die welt könnte doch so einfach sein...

  6. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: nalolinger 03.11.06 - 12:37

    Mal ne kleine Zwischenfrage: Wie soll man ein OS deinstallieren können wenn nicht über Platte formatieren? Und wie soll dann "was an ms geschickt" werden? Ich kenne eine solche Funktion des "sich-selbst-deinstallierens" in _keinem_ Betriebssystem! Von daher ist allein die Frage für mich irgendwie schon ein einziges großes "HÄ?!?!"

  7. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: hans maulwurf 03.11.06 - 12:44

    haha das erscheint dann unter "neustarten - ausschalten - ruhezustand - deinstallieren".

    nalolinger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal ne kleine Zwischenfrage: Wie soll man ein OS
    > deinstallieren können wenn nicht über Platte
    > formatieren? Und wie soll dann "was an ms
    > geschickt" werden? Ich kenne eine solche Funktion
    > des "sich-selbst-deinstallierens" in _keinem_
    > Betriebssystem! Von daher ist allein die Frage für
    > mich irgendwie schon ein einziges großes "HÄ?!?!"


  8. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: DAU plus ultra 03.11.06 - 12:47

    Das wäre ein Katasprohe für den MS Support weil jeder DAU mal draufklicken würde um zu schauen was passiert.

    hans maulwurf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > haha das erscheint dann unter "neustarten -
    > ausschalten - ruhezustand - deinstallieren".
    >


  9. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: King Euro 03.11.06 - 12:49

    DAU plus ultra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wäre ein Katasprohe für den MS Support weil
    > jeder DAU mal draufklicken würde um zu schauen was
    > passiert.
    >

    Man merkt, dass du einen guten Sinn für Humor hast! o.O

    Der Witz war so gut und du schnallst ihn nicht.. autsch..

  10. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: DAU plus ultra 03.11.06 - 12:51

    Sag ich doch auch immer zu den Frauen: ich bin der Geilste!

    King Euro schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Man merkt, dass du einen guten Sinn für Humor
    > hast! o.O
    >
    > Der Witz war so gut und du schnallst ihn nicht..
    > autsch..


  11. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: King Euro 03.11.06 - 12:51

    nalolinger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal ne kleine Zwischenfrage: Wie soll man ein OS
    > deinstallieren können wenn nicht über Platte
    > formatieren?

    Vllt meldet man es unter Windows ab, woraufhin man Windows nicht mehr starten kann, bis man es neu Lizensiert.

    Dann könnte man formatieren oder sonst was damit machen.. jedenfalls könnte man Vista dann auf einem anderen Rechner installieren oder wieder auf dem selben freischalten (falls man sich nur "verklickt" hat)

  12. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: King Euro 03.11.06 - 12:51

    DAU plus ultra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sag ich doch auch immer zu den Frauen: ich bin der
    > Geilste!
    >

    hm?


  13. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: Trios 03.11.06 - 13:02

    wassolldas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mhhh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oli_ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Schön ung gut und was tun
    > wenn eine
    > Deinstallation
    > nicht mehr
    > möglich ist?
    >
    > Z.B.: Bluescreen,
    > oder HD futsch?
    >
    > wenn hd futsch,
    > dann is deinstalliert.
    > wenn bluescreen dann
    > einfach format, und
    > deinstalliert ist es
    >
    > schwachsinn, wenn man vista deinstalliert, wird
    > garantiert irgendwas an ms gesendet. wenn die hdd
    > defekt ist passiert dies nicht = probleme. Nur
    > wenn vorher was an ms gesendet wurde darf man auch
    > wieder installieren.
    >
    > genauso wie mit einigen Softwareprodukten die sich
    > nur dann wieder installiern lassen, wenn man sie
    > vorher deinstalliert hat und ein bestimmter
    > eintrag auf den dazugehörigen dongle geschrieben
    > wurde.
    >
    > wenn man keine ahnung hat einfach mal klappe
    > halten
    >
    > Das wäre ja übelst. Wer sagt denn, dass ich einen Internetzugang zum Deinstallieren bereithalten muß? Aber so ganz ohne scheinen deine Bedenken nun nicht zu sein, haben wir es doch schließlich mit Microsoft zu tun <g>!

  14. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: Pimp my Vista 03.11.06 - 14:15

    Ich warte einfach auf VistaAntiSpy... ;-)

  15. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: Mind 03.11.06 - 15:13

    > schwachsinn, wenn man vista deinstalliert, wird garantiert irgendwas an ms gesendet. wenn die hdd defekt ist passiert dies nicht = probleme. Nur wenn vorher was an ms gesendet wurde darf man auch wieder installieren.

    Das hört sich für mich wie Schwachsinn an. Ob eine Vistaversion doppelt genutzt wird, stellt MS ganz einfach fest wenn dein Vista nach hause telefoniert um nach patchen zu fragen. Dabei kann ganz einfach neben der Lizenznummer auch ein aus der Hardware generierter String mitgesendet werden. Wenn du dann Vista neu installierst und neu registrierst, dann wird sich zu der Lizenznummer einfach der neu generierte String als berechtigt eingetragen. Sobald du dann mit deiner alten Installation online gehst, poppt bei dir ein "Achtung Raubkopie" auf und du darfst diese Installation nur noch ein Stunde am Tag zum surfen nutzen.

    > wenn man keine ahnung hat einfach mal klappe halten

    Dito :-)
    Mind

  16. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: Thor 03.11.06 - 18:06

    OlliDerTrolli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als Strafe muss du dein Erstgeborenes Kind und
    > 10000$ an MS zahlen. Das steht alles in der Eula.
    >

    hmm... vielleicht sollte ich die doch mal lesen

  17. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: Stevie 03.11.06 - 23:03

    wassolldas schrieb:
    > schwachsinn, wenn man vista deinstalliert, wird
    > garantiert irgendwas an ms gesendet. wenn die hdd
    > defekt ist passiert dies nicht = probleme. Nur
    > wenn vorher was an ms gesendet wurde darf man auch
    > wieder installieren.
    >
    > wenn man keine ahnung hat einfach mal klappe
    > halten
    eben... Schonmal über "Windows XP deinstallieren" gestolpert? Vielleicht im Startmenü?

    Dussel...

    Gruß,
    Stevie

  18. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: Stevie 03.11.06 - 23:08

    King Euro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nalolinger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal ne kleine Zwischenfrage: Wie soll man ein
    > OS
    > deinstallieren können wenn nicht über
    > Platte
    > formatieren?
    >
    > Vllt meldet man es unter Windows ab, woraufhin man
    > Windows nicht mehr starten kann, bis man es neu
    > Lizensiert.
    >
    > Dann könnte man formatieren oder sonst was damit
    > machen.. jedenfalls könnte man Vista dann auf
    > einem anderen Rechner installieren oder wieder auf
    > dem selben freischalten (falls man sich nur
    > "verklickt" hat)

    Ich glaube, dass die die Passage in der EULA eher für Anwälte auslegen... Technisch kann ich Windows XP zum Beispiel auch auf mehr als einem Rechner im LAN installieren. Und obwohl die miteinander schnacken können und den gleichen Key haben, läuft alles prima. Wenn mich einer fragt, dann hab ich aber leider aber nur einen Key... *hups*

    Technisch hat Windows bisher keine Spielereien in der Hinsicht inne gehabt. Und mit Vista wird's das bestimmt auch nicht geben.

    Warum also umständlich. Außerdem gibt MS ja auch Hilfe beim Übertragen der Einstellungen und Dateien (Eigene Dateien usw...) von einem Rechner zum nächsten (neuen Rechner). Das ginge garnicht, wenn man es erst "deinstallieren" müsste...

    Mann.. So viel Getippsel für so'ne Schwachsinnsfrage... Ich trink' noch einen!

    Gute Nacht...

    Stevie

  19. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: robinxy 04.11.06 - 10:59

    nalolinger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal ne kleine Zwischenfrage: Wie soll man ein OS
    > deinstallieren können wenn nicht über Platte
    > formatieren? Und wie soll dann "was an ms
    > geschickt" werden? Ich kenne eine solche Funktion
    > des "sich-selbst-deinstallierens" in _keinem_
    > Betriebssystem! Von daher ist allein die Frage für
    > mich irgendwie schon ein einziges großes "HÄ?!?!"

    Gute frage, ab was ein OS als deinstalliert gilt.
    Windows Verzeichniss löschen, währe irgendwie ja auch eine möglichkeit. (wobei sowas glaube ich nur über die rettungskonsole geht im normalen betrieb weigert sich windows bei sowas ja doch stark)
    Vieleicht kann man ja auch ein windows 2000 / XP installieren ohne die platte neu zu formatieren (aber wohl nicht ratbar)

  20. Re: und wenn eine Deinstallation nicht möglich ist?

    Autor: wassolldas 04.11.06 - 17:53

    was hört sich fü dich für schwachsinn an.

    entweder es wirds so sein wie ich es gesagt habe oder wie du es gesagt hast. eventuell auch in einr abgewandelten form.

    was abr definitiv schwachsinn ist hier in großen tönen rumzuposaunen " naja festplatte kaputt= deinstalliert".
    das ist nämlich falsch.

    und deswegen bleibe ich bei ""wer keine ahnung hat einfach mal die klappe halten"


    Mind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > schwachsinn, wenn man vista deinstalliert,
    > wird garantiert irgendwas an ms gesendet. wenn die
    > hdd defekt ist passiert dies nicht = probleme. Nur
    > wenn vorher was an ms gesendet wurde darf man auch
    > wieder installieren.
    >
    > Das hört sich für mich wie Schwachsinn an. Ob eine
    > Vistaversion doppelt genutzt wird, stellt MS ganz
    > einfach fest wenn dein Vista nach hause
    > telefoniert um nach patchen zu fragen. Dabei kann
    > ganz einfach neben der Lizenznummer auch ein aus
    > der Hardware generierter String mitgesendet
    > werden. Wenn du dann Vista neu installierst und
    > neu registrierst, dann wird sich zu der
    > Lizenznummer einfach der neu generierte String als
    > berechtigt eingetragen. Sobald du dann mit deiner
    > alten Installation online gehst, poppt bei dir ein
    > "Achtung Raubkopie" auf und du darfst diese
    > Installation nur noch ein Stunde am Tag zum surfen
    > nutzen.
    >
    > > wenn man keine ahnung hat einfach mal klappe
    > halten
    >
    > Dito :-)
    > Mind
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. PHOENIX CONTACT Energy Automation GmbH, Velbert
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de