1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auch Foxconn bietet nun…

4GPUs?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4GPUs?

    Autor: ddd 03.11.06 - 12:02

    "dem Topmodell FV-N795M4D2-OD mitmischen. Letztere beherbergt zwei Geforce 7950 GX2 und insgesamt 1 GByte GDDR3-Speicher."

    Also zweimal eine GX2 macht dann 4 GPUs?

  2. Re: 4GPUs?

    Autor: business dj 03.11.06 - 12:13

    jo!

  3. Re: 4GPUs?

    Autor: The Troll 03.11.06 - 12:14

    ddd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "dem Topmodell FV-N795M4D2-OD mitmischen. Letztere
    > beherbergt zwei Geforce 7950 GX2 und insgesamt 1
    > GByte GDDR3-Speicher."
    >
    > Also zweimal eine GX2 macht dann 4 GPUs?

    Wuerd ich auch so sehn. Muss wohl richtig Spass machen, mit dieser Karte Tetris zu gamen! Stell dir nur mal all die Special Effects vor, die man da erreichen kann! WOW


    ---------
    The Troll
    ---------
    If you feel offended: bad luck!
    If you feel fooled: well, this can happen
    If you liked what I wrote: I can write more of it :)

    <img src="http://gk2.sk/countdown/full.png" border="0" /></a>

  4. Re: 4GPUs?

    Autor: adba 03.11.06 - 12:30

    ddd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "dem Topmodell FV-N795M4D2-OD mitmischen. Letztere
    > beherbergt zwei Geforce 7950 GX2 und insgesamt 1
    > GByte GDDR3-Speicher."
    >
    > Also zweimal eine GX2 macht dann 4 GPUs?


    Und man stelle sich diese Karte jetzt noch ich SLI-Betrieb vor ;-)

    Dann hätten wir 8GPUs ;-)





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.06 12:30 durch adba.

  5. Re: 4GPUs?

    Autor: noquarter 03.11.06 - 12:46

    Würden dann nicht jeweils vier gpu's nur ein halbes bild berechnen? Stelle ich mir dann recht zügig bei 3d spielen vor.

  6. Re: 4GPUs?

    Autor: ThommyW 03.11.06 - 13:07

    noquarter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Würden dann nicht jeweils vier gpu's nur ein
    > halbes bild berechnen? Stelle ich mir dann recht
    > zügig bei 3d spielen vor.

    Die Frage ist aber, ob überhaupt so viele GPUs parallel arbeiten können.

    Vor kurzem konnte man z.B. noch keine Zwei-Kern-Grafikkarte in den Dualbetrieb schicken. Ich weiß allerdings nicht, ob das Problem mittlerweile gelöst ist. Entsprechende Probleme treten aber vermutlich auch bei der nochmaligen Verdopllung auf eben acht auf, nehm ich an.

    Also, mal langsam mit der Euphorie hier... :)

  7. Re: 4GPUs?

    Autor: adba 03.11.06 - 13:11

    ThommyW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > noquarter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Würden dann nicht jeweils vier gpu's nur
    > ein
    > halbes bild berechnen? Stelle ich mir
    > dann recht
    > zügig bei 3d spielen vor.
    >
    > Die Frage ist aber, ob überhaupt so viele GPUs
    > parallel arbeiten können.
    >
    > Vor kurzem konnte man z.B. noch keine
    > Zwei-Kern-Grafikkarte in den Dualbetrieb schicken.
    > Ich weiß allerdings nicht, ob das Problem
    > mittlerweile gelöst ist. Entsprechende Probleme
    > treten aber vermutlich auch bei der nochmaligen
    > Verdopllung auf eben acht auf, nehm ich an.
    >
    > Also, mal langsam mit der Euphorie hier... :)

    Ach was.. ich will für jedes Pixel eine eigene Grafikkarte ;-)
    bei einer Auflösung von 1920*1200 bräuchte ich da ja 2304000 Grafikkarten ;-)

    Nene.. meine Euphorie wird scho alleine wegen dem Stromverbrauch gebremst...

  8. Re: 4GPUs?

    Autor: Potty 03.11.06 - 14:51

    Und dass du dir für die Anschaffungskosten genausogut ein Motorrad oder einen gebrauchten Kleinwagen kaufen kannst ;)

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ThommyW schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > noquarter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Würden dann nicht jeweils
    > vier gpu's nur
    > ein
    > halbes bild
    > berechnen? Stelle ich mir
    > dann recht
    >
    > zügig bei 3d spielen vor.
    >
    > Die Frage ist
    > aber, ob überhaupt so viele GPUs
    > parallel
    > arbeiten können.
    >
    > Vor kurzem konnte man
    > z.B. noch keine
    > Zwei-Kern-Grafikkarte in den
    > Dualbetrieb schicken.
    > Ich weiß allerdings
    > nicht, ob das Problem
    > mittlerweile gelöst
    > ist. Entsprechende Probleme
    > treten aber
    > vermutlich auch bei der nochmaligen
    >
    > Verdopllung auf eben acht auf, nehm ich an.
    >
    > Also, mal langsam mit der Euphorie hier...
    > :)
    >
    > Ach was.. ich will für jedes Pixel eine eigene
    > Grafikkarte ;-)
    > bei einer Auflösung von 1920*1200 bräuchte ich da
    > ja 2304000 Grafikkarten ;-)
    >
    > Nene.. meine Euphorie wird scho alleine wegen dem
    > Stromverbrauch gebremst...
    >
    >


  9. Re: 4GPUs?

    Autor: Der Kleine 03.11.06 - 14:56

    Potty schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und dass du dir für die Anschaffungskosten
    > genausogut ein Motorrad oder einen gebrauchten
    > Kleinwagen kaufen kannst ;)

    Wer will schon einen gebrauchten Kleinwagen...

  10. Re: 4GPUs?

    Autor: Alii 04.11.06 - 02:38

    Der Kleine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Potty schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und dass du dir für die
    > Anschaffungskosten
    > genausogut ein Motorrad
    > oder einen gebrauchten
    > Kleinwagen kaufen
    > kannst ;)
    >
    > Wer will schon einen gebrauchten Kleinwagen...


    Wer will schon einen Kleinwagen?

  11. Re: 4GPUs?

    Autor: Mephistoteles 05.11.06 - 02:41

    Wer will überhaupt einen Wagen ?


  12. Re: 4GPUs?

    Autor: Mephistoteles 05.11.06 - 02:57

    Und demnächst dann noch eine
    Ageia PhyX Karte für Kollisionsberechnung,
    eine Karte für die Effektberechnung,
    eine nur für Texturen,
    eine für Farben,
    eine für das Antialiasing,
    eine für das Anisoptropische Filtering,
    eine für Lichtberechnung,
    eine für Schattenberechnung,

    Und irgendwann hat man dann 10 - 15 Karten drin nur für die grafik, die industrie verdient sich dumm und dänmlich und zieht den Ahnungslosen das Geld aus der Tasche.

    Was kommt dann? Für jeden einzelnen Kanal eines 7.1 Soundsystems eine eigene Karte?



    Ein Computer ist immer nur so gut wie derjenige der Ihn bedient.

  13. Quatsch - natürlich 2 GPUs!

    Autor: Borpf 06.11.06 - 09:52

    Ich habe das ganze hier mal mitverfolgt.
    Und... zufällig bin ich selbst Mitarbeiter der Firma Foxconn.
    Zwar bin ich gerade beim Layout-Entwurf eines neuen gebrauchten Foxconn Kleinwagens, aber ich nehme mir einmal kurz die Zeit Licht ins Dunkel zu bringen.
    Natürlich ist im Bericht von Goiem von einer GX2 mit 2 GPUs die Rede.
    2x die GX2 auf einer Karte wäre zwar auch schön, aber da sehen wir doch erst mal, was die achte Generation der NVIDIA Reihe Leistungstechnisch für uns schönes parat hat.

    Nun werde ich mich aber wieder in die geheimen Foxconn Gefilde bewegen um am gebrauchten Kleinwagen weiter zu experimentieren.
    Unser größtes Problem hierbei sind noch die Scheinwerfer.
    Anstatt weissem Licht liefert es nur 32Bit Farbtiefe... ;-)

    Gruß, Borpf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  3. Landkreis Stade, Stade
  4. über duerenhoff GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40