1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auch Foxconn bietet nun…

4GPUs?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4GPUs?

    Autor: ddd 03.11.06 - 12:02

    "dem Topmodell FV-N795M4D2-OD mitmischen. Letztere beherbergt zwei Geforce 7950 GX2 und insgesamt 1 GByte GDDR3-Speicher."

    Also zweimal eine GX2 macht dann 4 GPUs?

  2. Re: 4GPUs?

    Autor: business dj 03.11.06 - 12:13

    jo!

  3. Re: 4GPUs?

    Autor: The Troll 03.11.06 - 12:14

    ddd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "dem Topmodell FV-N795M4D2-OD mitmischen. Letztere
    > beherbergt zwei Geforce 7950 GX2 und insgesamt 1
    > GByte GDDR3-Speicher."
    >
    > Also zweimal eine GX2 macht dann 4 GPUs?

    Wuerd ich auch so sehn. Muss wohl richtig Spass machen, mit dieser Karte Tetris zu gamen! Stell dir nur mal all die Special Effects vor, die man da erreichen kann! WOW


    ---------
    The Troll
    ---------
    If you feel offended: bad luck!
    If you feel fooled: well, this can happen
    If you liked what I wrote: I can write more of it :)

    <img src="http://gk2.sk/countdown/full.png" border="0" /></a>

  4. Re: 4GPUs?

    Autor: adba 03.11.06 - 12:30

    ddd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "dem Topmodell FV-N795M4D2-OD mitmischen. Letztere
    > beherbergt zwei Geforce 7950 GX2 und insgesamt 1
    > GByte GDDR3-Speicher."
    >
    > Also zweimal eine GX2 macht dann 4 GPUs?


    Und man stelle sich diese Karte jetzt noch ich SLI-Betrieb vor ;-)

    Dann hätten wir 8GPUs ;-)





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.06 12:30 durch adba.

  5. Re: 4GPUs?

    Autor: noquarter 03.11.06 - 12:46

    Würden dann nicht jeweils vier gpu's nur ein halbes bild berechnen? Stelle ich mir dann recht zügig bei 3d spielen vor.

  6. Re: 4GPUs?

    Autor: ThommyW 03.11.06 - 13:07

    noquarter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Würden dann nicht jeweils vier gpu's nur ein
    > halbes bild berechnen? Stelle ich mir dann recht
    > zügig bei 3d spielen vor.

    Die Frage ist aber, ob überhaupt so viele GPUs parallel arbeiten können.

    Vor kurzem konnte man z.B. noch keine Zwei-Kern-Grafikkarte in den Dualbetrieb schicken. Ich weiß allerdings nicht, ob das Problem mittlerweile gelöst ist. Entsprechende Probleme treten aber vermutlich auch bei der nochmaligen Verdopllung auf eben acht auf, nehm ich an.

    Also, mal langsam mit der Euphorie hier... :)

  7. Re: 4GPUs?

    Autor: adba 03.11.06 - 13:11

    ThommyW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > noquarter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Würden dann nicht jeweils vier gpu's nur
    > ein
    > halbes bild berechnen? Stelle ich mir
    > dann recht
    > zügig bei 3d spielen vor.
    >
    > Die Frage ist aber, ob überhaupt so viele GPUs
    > parallel arbeiten können.
    >
    > Vor kurzem konnte man z.B. noch keine
    > Zwei-Kern-Grafikkarte in den Dualbetrieb schicken.
    > Ich weiß allerdings nicht, ob das Problem
    > mittlerweile gelöst ist. Entsprechende Probleme
    > treten aber vermutlich auch bei der nochmaligen
    > Verdopllung auf eben acht auf, nehm ich an.
    >
    > Also, mal langsam mit der Euphorie hier... :)

    Ach was.. ich will für jedes Pixel eine eigene Grafikkarte ;-)
    bei einer Auflösung von 1920*1200 bräuchte ich da ja 2304000 Grafikkarten ;-)

    Nene.. meine Euphorie wird scho alleine wegen dem Stromverbrauch gebremst...

  8. Re: 4GPUs?

    Autor: Potty 03.11.06 - 14:51

    Und dass du dir für die Anschaffungskosten genausogut ein Motorrad oder einen gebrauchten Kleinwagen kaufen kannst ;)

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ThommyW schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > noquarter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Würden dann nicht jeweils
    > vier gpu's nur
    > ein
    > halbes bild
    > berechnen? Stelle ich mir
    > dann recht
    >
    > zügig bei 3d spielen vor.
    >
    > Die Frage ist
    > aber, ob überhaupt so viele GPUs
    > parallel
    > arbeiten können.
    >
    > Vor kurzem konnte man
    > z.B. noch keine
    > Zwei-Kern-Grafikkarte in den
    > Dualbetrieb schicken.
    > Ich weiß allerdings
    > nicht, ob das Problem
    > mittlerweile gelöst
    > ist. Entsprechende Probleme
    > treten aber
    > vermutlich auch bei der nochmaligen
    >
    > Verdopllung auf eben acht auf, nehm ich an.
    >
    > Also, mal langsam mit der Euphorie hier...
    > :)
    >
    > Ach was.. ich will für jedes Pixel eine eigene
    > Grafikkarte ;-)
    > bei einer Auflösung von 1920*1200 bräuchte ich da
    > ja 2304000 Grafikkarten ;-)
    >
    > Nene.. meine Euphorie wird scho alleine wegen dem
    > Stromverbrauch gebremst...
    >
    >


  9. Re: 4GPUs?

    Autor: Der Kleine 03.11.06 - 14:56

    Potty schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und dass du dir für die Anschaffungskosten
    > genausogut ein Motorrad oder einen gebrauchten
    > Kleinwagen kaufen kannst ;)

    Wer will schon einen gebrauchten Kleinwagen...

  10. Re: 4GPUs?

    Autor: Alii 04.11.06 - 02:38

    Der Kleine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Potty schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und dass du dir für die
    > Anschaffungskosten
    > genausogut ein Motorrad
    > oder einen gebrauchten
    > Kleinwagen kaufen
    > kannst ;)
    >
    > Wer will schon einen gebrauchten Kleinwagen...


    Wer will schon einen Kleinwagen?

  11. Re: 4GPUs?

    Autor: Mephistoteles 05.11.06 - 02:41

    Wer will überhaupt einen Wagen ?


  12. Re: 4GPUs?

    Autor: Mephistoteles 05.11.06 - 02:57

    Und demnächst dann noch eine
    Ageia PhyX Karte für Kollisionsberechnung,
    eine Karte für die Effektberechnung,
    eine nur für Texturen,
    eine für Farben,
    eine für das Antialiasing,
    eine für das Anisoptropische Filtering,
    eine für Lichtberechnung,
    eine für Schattenberechnung,

    Und irgendwann hat man dann 10 - 15 Karten drin nur für die grafik, die industrie verdient sich dumm und dänmlich und zieht den Ahnungslosen das Geld aus der Tasche.

    Was kommt dann? Für jeden einzelnen Kanal eines 7.1 Soundsystems eine eigene Karte?



    Ein Computer ist immer nur so gut wie derjenige der Ihn bedient.

  13. Quatsch - natürlich 2 GPUs!

    Autor: Borpf 06.11.06 - 09:52

    Ich habe das ganze hier mal mitverfolgt.
    Und... zufällig bin ich selbst Mitarbeiter der Firma Foxconn.
    Zwar bin ich gerade beim Layout-Entwurf eines neuen gebrauchten Foxconn Kleinwagens, aber ich nehme mir einmal kurz die Zeit Licht ins Dunkel zu bringen.
    Natürlich ist im Bericht von Goiem von einer GX2 mit 2 GPUs die Rede.
    2x die GX2 auf einer Karte wäre zwar auch schön, aber da sehen wir doch erst mal, was die achte Generation der NVIDIA Reihe Leistungstechnisch für uns schönes parat hat.

    Nun werde ich mich aber wieder in die geheimen Foxconn Gefilde bewegen um am gebrauchten Kleinwagen weiter zu experimentieren.
    Unser größtes Problem hierbei sind noch die Scheinwerfer.
    Anstatt weissem Licht liefert es nur 32Bit Farbtiefe... ;-)

    Gruß, Borpf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. BREMER AG, Stuttgart
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
    2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
    3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
    Dauerbrenner
    Bis dass der Tod uns ausloggt

    Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
    Von Daniel Ziegener

    1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
    2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

    1. CDN-Anbieter: Cloudflare wechselt von Intel auf AMDs Epyc
      CDN-Anbieter
      Cloudflare wechselt von Intel auf AMDs Epyc

      Nach neun Generationen keine Custom-Intel-Server mehr: Cloudflare setzt bei der Gen10 komplett auf AMDs Epyc 7002 mit 48 CPU-Kernen. Das Leitmotiv "Intel not inside" gilt auch bei Netzwerk und Storage.

    2. Neue Smartphone-Tarife: Congstar bietet Kunden weniger als Rewe und Penny
      Neue Smartphone-Tarife
      Congstar bietet Kunden weniger als Rewe und Penny

      Congstar überarbeitet seine beiden Allnet-Prepaid-Tarife. Diese erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen, LTE-Nutzung gibt es nur gegen Aufpreis. Im Vergleich bieten die Tarife von Rewe und Penny deutlich mehr bei geringeren Kosten.

    3. Chevrolet Menlo: GM stellt günstiges Elektroauto für China vor
      Chevrolet Menlo
      GM stellt günstiges Elektroauto für China vor

      China ist der größtes Markt für Elektroautos. Der US-Automobilkonzern General Motors wird sein nächstes Elektroauto, den Chevrolet Menlo, deshalb nur dort verkaufen. Ob das vergleichsweise günstige Auto später auch anderswo erhältlich sein wird, ist unklar.


    1. 13:47

    2. 13:25

    3. 13:12

    4. 12:55

    5. 12:40

    6. 12:21

    7. 12:17

    8. 11:48