1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AVM vs. andere Router…

Kindersicherung fürn Arsch? Wer hat den was vernünftiges?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kindersicherung fürn Arsch? Wer hat den was vernünftiges?

    Autor: JayDe 18.03.21 - 15:37

    Moin,

    mein Syno 2600AC wird zwar seitens Synology nur am Rand gepflegt hat aber diese wunderbar einfachen Filterlisten. Die greifen auf diese Listen zurück und können für den TV, die Steckdose und Co angepasst werden. dsi.ut-capitole -> punkt fr/blacklists/index_en.php

    Ich hab sowas bei AVM und Co noch nicht gesehen (Demo, Online) - oder gibt es da was?

  2. Re: Kindersicherung fürn Arsch? Wer hat den was vernünftiges?

    Autor: sh0gun 18.03.21 - 23:35

    Bei AVM kann man Zugangsprofile mit Filterlisten anlegen. Sogar ein BPjM-Filter ist zuschaltbar, sofern man das denn überhaut will.

  3. Re: Kindersicherung fürn Arsch? Wer hat den was vernünftiges?

    Autor: JayDe 19.03.21 - 06:41

    Naja, macht doch Sinn. Beim Syno kann ich den TV Werbefrei machen - und das mit zwei Klicks ohne selber Listen anlegen zu müssen. SmartHome Steckdosen und Co werden am nach Hause ballern gehindert ohne viel lernen zu müssen.

  4. Re: Kindersicherung fürn Arsch? Wer hat den was vernünftiges?

    Autor: captain_spaulding 19.03.21 - 15:44

    Wenn du Steckdosen hast die nach Hause telefonieren wollen, dann würde ich eher sagen dass du die falschen Steckdosen hast. Klar, man kann theoretisch jedes feindliche Gerät im eigenen Netzwerk dulden solange man ausreichend firewalled, aber das ist irgendwie die falsche Herangehensweise...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  2. DevOps-Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d)
    Bundesnachrichtendienst, Bonn
  3. Technischer Projektleiter (w/m/d)
    Vertec GmbH, Hamburg, München, Zürich (Schweiz), Wien (Österreich) (Home-Office)
  4. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Backofenelektronik / Home Connect
    BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 7,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat
Künstliche Intelligenz
Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat

Künstliche neuronale Netze sind hochaktuell - doch der entscheidende Funke für die KI sprang schon in den 1940er Jahren aus den Neurowissenschaften über.
Von Helmut Linde

  1. Daten zählen Wie Firmen mit künstlicher Intelligenz Wert schöpfen
  2. GauGAN 2 Nvidias KI-Software generiert Kunst aus Wörtern
  3. Ausstellung Deutsches Hygiene-Museum widmet sich künstlicher Intelligenz

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku