Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissensgesellschaft - Bill Gates…

Einfach mal Nachdenken dann Schreiben liebe Freunde

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach mal Nachdenken dann Schreiben liebe Freunde

    Autor: guido waldenmeier 06.11.06 - 12:11

    Nur mal ein kleines Beispiel:
    Da will ein Unternehmer einer ortsansässigen Schule ein paar PC s spenden.
    Das ist in Deutschland ein riesen administrativer Aufwand
    Was da für Formulare und Genehmigungen erforderlich sind.

    In den USA marschiere ich als Unternehmer zum Bürgermeister
    und kann kurze Zeit später meinen LKW mit den Computern anrollen lassen.

    Und da denkt keiner gleich wie im Angie Wunderland an Bestechung oder
    das er daür was will.

    So sieht es doch aus

  2. Re: Einfach mal Nachdenken dann Schreiben liebe Freunde

    Autor: tja 06.11.06 - 12:14

    guido waldenmeier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur mal ein kleines Beispiel:
    > Da will ein Unternehmer einer ortsansässigen
    > Schule ein paar PC s spenden.
    > Das ist in Deutschland ein riesen administrativer
    > Aufwand
    > Was da für Formulare und Genehmigungen
    > erforderlich sind.
    >
    > In den USA marschiere ich als Unternehmer zum
    > Bürgermeister
    > und kann kurze Zeit später meinen LKW mit den
    > Computern anrollen lassen.
    >
    > Und da denkt keiner gleich wie im Angie Wunderland
    > an Bestechung oder
    > das er daür was will.
    >
    > So sieht es doch aus


    Jo aber wer schenkt denn in Deutschland mit guten Absichten am anderen was? Niemand! Die Formulare sind dazu da, dass nicht jeder seinen Müll per Geschenk irgendwo entsorgt.

  3. Stuss

    Autor: dunkelrooot 06.11.06 - 12:17

    Wir haben Anfang diesen Jahres 15 ausgediente PCs verschenkt an eine Schule das war überhaupt kein Aufwand und kein Theater.


  4. wie bitte

    Autor: So Nie 06.11.06 - 12:35

    dunkelrooot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir haben Anfang diesen Jahres 15 ausgediente PCs
    > verschenkt an eine Schule das war überhaupt kein
    > Aufwand und kein Theater.
    >
    Der Direktor der Schule tut mir jetzt schon leid ... . Und wer bitte ist "wir" ? Etwa eine andere Einrichtung des öffentlichen Dienstes ?



  5. Re: wie bitte

    Autor: dunkelroot 06.11.06 - 13:06

    Wir ist eine Firma und er Direktor hat sich sehr gefreut.
    >


  6. Re: wie bitte

    Autor: So Nie 06.11.06 - 13:52

    dunkelroot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir ist eine Firma und er Direktor hat sich sehr
    > gefreut.
    Euch wird bestimmt in den nächsten 18 Monaten noch jegliche Freude beiderseits vergehen - aber total und gründlich ...
    Es sei denn, es handelt sich um eine Privatschule oder um eine Schule außerhalb von Deutschland

  7. Re: wie bitte

    Autor: guido waldenmeier 06.11.06 - 13:58

    So Nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dunkelroot schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir ist eine Firma und er Direktor hat sich
    > sehr
    > gefreut.
    > Euch wird bestimmt in den nächsten 18 Monaten noch
    > jegliche Freude beiderseits vergehen - aber total
    > und gründlich ...
    > Es sei denn, es handelt sich um eine Privatschule
    > oder um eine Schule außerhalb von Deutschland
    >
    > :::::::::::::::::::::::::::::::::
    kinners
    es geht sogar soweit bei uns in deutschland
    wenn ich als dienstleiter aus dem computerbereich die hardware
    einer gemeindeverwaltung pflege und dem bürgermeister 5 kugelschreiber da lasse mit dem werbeaufdruck meiner firma ,darf er sie wenn er sich an das gesetz hält ,nur unter vorbehalt annehmen und muss die "spende" vom gemeinderat absegnen lassen und das ist kein witz selbst erlebt.


  8. Re: wie bitte

    Autor: tomek 06.11.06 - 15:13

    guido waldenmeier schrieb:
    > kinners
    > es geht sogar soweit bei uns in deutschland
    > wenn ich als dienstleiter aus dem computerbereich
    > die hardware
    > einer gemeindeverwaltung pflege und dem
    > bürgermeister 5 kugelschreiber da lasse mit dem
    > werbeaufdruck meiner firma ,darf er sie wenn er
    > sich an das gesetz hält ,nur unter vorbehalt
    > annehmen und muss die "spende" vom gemeinderat
    > absegnen lassen und das ist kein witz selbst
    > erlebt.

    ach leute, eine geld- oder sachspende an eine oder mehrere schule/n geht in ordnung und ist rechtlich durchaus erlaubt. eine schenkung (man beachte den unterschied) an eine person des öffentlichen dienstes (in diesem fall der bürgermeister) ist nicht erlaubt (beamtenbestechung usw.) und muss halt angezeigt (im sinne von angemeldet) werden.

  9. Re: Einfach mal Nachdenken dann Schreiben liebe Freunde

    Autor: SCU Ortsverband 06.11.06 - 16:00

    guido waldenmeier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur mal ein kleines Beispiel:
    > Da will ein Unternehmer einer ortsansässigen
    > Schule ein paar PC s spenden.
    > Das ist in Deutschland ein riesen administrativer
    > Aufwand
    > Was da für Formulare und Genehmigungen
    > erforderlich sind.
    > In den USA marschiere ich als Unternehmer zum
    > Bürgermeister
    > und kann kurze Zeit später meinen LKW mit den
    > Computern anrollen lassen.
    Natürlich - in den USA gibt es keine Bürokratie und alles ist besser während wir verhungern und unsere Kinder vernachlässigen...

    Dann schicke deine Kinder doch an die tolle High School mit den vielen geschenkten ausgemusterten Computern. Mit der Schulqualität haben die PCs auf jeden Fall nichts zu tun.
    Jeder mittelmäßige deutsche Schüler, den ich gehört habe, war an der High School auf einmal einer der Besten.

  10. was fragen

    Autor: serap 16.11.06 - 13:19

    hi bill von den tokio hotel schick mir tokio hotel sachen mit orginalen unterschrift

  11. fragen und nichts mehr

    Autor: serap 16.11.06 - 13:26

    hi bill von den tokio hotel schick mir tokio hotel sachen mit orginalen unterschrift
    ich bin weiblich ich bin 11 werde am 15.01 12 schreib zurück meine sn adresse BITTE: serap15.01.1995@hotmail.de

  12. Re: Einfach mal Nachdenken dann Schreiben liebe Freunde

    Autor: superstar 16.11.06 - 13:30

    halts maul ich bin Bill

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Hays AG, Stuttgart
  3. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  4. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 4,99€
  2. 5,99€
  3. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11