1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aktionsplan für Nanotechnologie

ja schoen schnell produkte daraus basteln

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ja schoen schnell produkte daraus basteln

    Autor: lala1 06.11.06 - 13:47

    und so laestige sachen wie riskiobewertung gleich außen vor lassen - fein so und irgendwann verrecken wir alle wegen nanoroeren im blut oder so. danke! wichser!

  2. Re: ja schoen schnell produkte daraus basteln

    Autor: PS 06.11.06 - 14:20

    lala1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und so laestige sachen wie riskiobewertung gleich
    > außen vor lassen - fein so und irgendwann
    > verrecken wir alle wegen nanoroeren im blut oder
    > so. danke! wichser!


    ja.. so oder so ähnlich hätte ich das auch ausgedrückt.
    Wozu gibt es denn tausende Filme, Bücher und Theorien von Nanotech, wenn die Warnungen, die in den Geschichten anschaulich dargestellt werden, einfach ignoriert werden!?

  3. Re: ja schoen schnell produkte daraus basteln

    Autor: Eugenio 06.11.06 - 17:13

    Boah... Bei soviel Ignoranz, Dummheit und gescheitem Gelaber tut einem ja echt der Sack weh! Bevor ihr nachlabert was euch Bild, MOPO oder sonstwas eintrichtert, solltet ihr euch ma tiefer mit der Materie beschäftigen und dann mehrfach überlegen, was ihr fürn Senf von euch gebt.

    Und was soll denn das? Du willst jetzt echt sagen, dass du aus irgendwelchen Scifi-Filmen und Fantasy-Büchern deine Weisheiten über Nanotechnologie holst... Einfach nur unfassbar! Wenn nur jeder zehnte Kunde so denkt wie ihr, na dann gute Nacht Deutschland!

    @lala1: Du wirst noch irgendwann froh sein, wenn Nanoröhrchen in deinem Blutkreislauf zirkulieren! In Zukunft wird es gerade im Medizinischen einen weitgefächerten Anwendungsbereich für Nanoröhrchen geben. Da es so möglich ist, Medikamente selektiv direkt am Erreger wirken zu lassen.

    Dann kannste dich bei den "Wichsern" bedanken und dann stellt sich eher die Frage, welche Wichser die Entwicklung blockiert haben....

  4. Re: ja schoen schnell produkte daraus basteln

    Autor: Polymorph 06.11.06 - 18:36

    PS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lala1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und so laestige sachen wie riskiobewertung
    > gleich
    > außen vor lassen - fein so und
    > irgendwann
    > verrecken wir alle wegen
    > nanoroeren im blut oder
    > so. danke! wichser!
    >
    > ja.. so oder so ähnlich hätte ich das auch
    > ausgedrückt.
    > Wozu gibt es denn tausende Filme, Bücher und
    > Theorien von Nanotech, wenn die Warnungen, die in
    > den Geschichten anschaulich dargestellt werden,
    > einfach ignoriert werden!?

    Hier sprächen zwei absolute Experten...
    Ich würde dir raten mal weniger Star Trek anzuschaun, wobei ich mir nicht vorstellen kann das du eine derart komplexe, verstrickte und an sich gut gemachte Serie auch nur ansatzweiße verstehst.
    Vielleicht greift aber auch bei dir das Phenomen der Realitätsentfremdung, soll ja in letzter Zeit häufiger vorkomm...

  5. Re: ja schoen schnell produkte daraus basteln

    Autor: BeiVerstand 06.11.06 - 19:18

    @lala1,PS:
    Ihr habt schon ganz recht mit euren Bedenken ! Laßt euch bloß nicht von diesen "alles wird gut" Typen vollabern. Die Erfahrung und Geschichte zeigt, dass alles erstmal für schlechte Zwecke verwendet wird. Ich sag nur "Überwachungstechnik", und auch die Auswirkungen auf den menschlichen Organismus wird mit Sicherheit als albern abgetan, genau wie bei Gen-food. Ich sag nur, gesunder Zweifel ist hier angebracht, woher auch immer man diesen bezieht !
    Das ist meine Meinung...bin gespannt wem jetzt der Sack platzt :D

  6. Re: ja schoen schnell produkte daraus basteln

    Autor: Borg 14.11.06 - 10:01

    Wir sind die Borg! Wiederstand ist Zwecklos!

  7. Re: ja schoen schnell produkte daraus basteln

    Autor: FrankG 14.11.06 - 12:50

    BeiVerstand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @lala1,PS:
    > Ihr habt schon ganz recht mit euren Bedenken !
    > Laßt euch bloß nicht von diesen "alles wird gut"
    > Typen vollabern. Die Erfahrung und Geschichte
    > zeigt, dass alles erstmal für schlechte Zwecke
    > verwendet wird. Ich sag nur "Überwachungstechnik",
    > und auch die Auswirkungen auf den menschlichen
    > Organismus wird mit Sicherheit als albern abgetan,
    > genau wie bei Gen-food. Ich sag nur, gesunder
    > Zweifel ist hier angebracht, woher auch immer man
    > diesen bezieht !
    > Das ist meine Meinung...bin gespannt wem jetzt der
    > Sack platzt :D
    >
    >

    ne mein sack platzt noch nicht:-))) weil ich denke in akte x da gabs doch auch mal so nanoroboter die den feindlichen körper von innen so beschädigten, dass die leute ganz viele innere blutungen und blutergüsse kriegten....ach ja und übirgens die nasa hat extra zur innnovationsfindung 600 neue leute eingestellt , die den ganzen tag rodenberry und asimov lesen und versuchen rauszukriegen wie die nasa den antrieb der enterprize konstruieren könnte...lach mich echt tot
    innovation durch science fiction....das ist bestimmt der richtige weg...:-)))))

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Soley GmbH, München
  3. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  4. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€ (Bestpreis)
  2. 389€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand und RAM-Module von G.Skill...
  4. 399€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de