Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Battlefield 2142 - Hit oder…

wenn ihr richtig spielen wollt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wenn ihr richtig spielen wollt

    Autor: schubberfliesche 06.11.06 - 15:49

    dann spielt einfach ArmA - Armed Assault

    screenshots:
    http://armed-assault.de/galerie/screenshots-armed-assault/

    bsp video:
    http://armed-assault.de/downloads/william-porter-video.html

    das muss man sich nicht ärgern weil es zu unrealistisch ist

    und die grafik sieht um längen besser aus als BF

    und es hat eine single player kampagne, und viel mehr online modi als BF2.

    wer sich da noch von EA verarschen lässt ist selber schuld

  2. Re: wenn ihr richtig spielen wollt

    Autor: Pssst 06.11.06 - 16:00

    Psssst...musst du alles verraten.

  3. Re: wenn ihr richtig spielen wollt

    Autor: Pappnasenbär 07.11.06 - 17:39

    Pssst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Psssst...musst du alles verraten.


    Abwarten.. und BF2 zocken.

  4. Re: wenn ihr richtig spielen wollt

    Autor: abcd 07.11.06 - 17:59

    Ach tu scheisse...

    diese Grafik soll besser sein, sag mal wieviel Diobtrin hast du denn?
    Die Grafik sieht aus als ob sie 3 Jahre alt ist, besonders die Landschaften sehen sowas von grottig aus.

    Hast du überhaupt jemals BF2 gezoggt... ?



    schubberfliesche schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dann spielt einfach ArmA - Armed Assault
    >
    > screenshots:
    > armed-assault.de
    >
    > bsp video:
    > armed-assault.de
    >
    > das muss man sich nicht ärgern weil es zu
    > unrealistisch ist
    >
    > und die grafik sieht um längen besser aus als BF
    >
    > und es hat eine single player kampagne, und viel
    > mehr online modi als BF2.
    >
    > wer sich da noch von EA verarschen lässt ist
    > selber schuld
    >
    >


  5. Re: wenn ihr richtig spielen wollt

    Autor: Pappnasenbär 08.11.06 - 09:12

    abcd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach tu scheisse...
    >
    > diese Grafik soll besser sein, sag mal wieviel
    > Diobtrin hast du denn?
    > Die Grafik sieht aus als ob sie 3 Jahre alt ist,
    > besonders die Landschaften sehen sowas von grottig
    > aus.
    >
    > Hast du überhaupt jemals BF2 gezoggt... ?

    Muss ihm Recht geben..
    die Grafik ist zweckgemäß, keinesfalls aber "besser" als die überarbeitete BF-Engine.

    @abcd:

    Nur ne Info am Rande..
    Die Spieleranzahl bei ArmA ist einzig und allein durch die Serverhardware begrenzt.
    Das gab es (meines Wissens) noch nicht bei Multiplayer (Taktik) Shootern.

  6. Re: wenn ihr richtig spielen wollt

    Autor: ThommyW 08.11.06 - 09:37

    Pappnasenbär schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > abcd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach tu scheisse...
    >
    > diese Grafik
    > soll besser sein, sag mal wieviel
    > Diobtrin
    > hast du denn?
    > Die Grafik sieht aus als ob sie
    > 3 Jahre alt ist,
    > besonders die Landschaften
    > sehen sowas von grottig
    > aus.
    >
    > Hast
    > du überhaupt jemals BF2 gezoggt... ?
    >
    > Muss ihm Recht geben..
    > die Grafik ist zweckgemäß, keinesfalls aber
    > "besser" als die überarbeitete BF-Engine.
    >
    > @abcd:
    >
    > Nur ne Info am Rande..
    > Die Spieleranzahl bei ArmA ist einzig und allein
    > durch die Serverhardware begrenzt.
    > Das gab es (meines Wissens) noch nicht bei
    > Multiplayer (Taktik) Shootern.
    >

    Ändert aber nichts dran, dass die Grafik zweitrangig ist (sein sollte, muss man ja leider sagen), wenn ihr richtig spielen wollt. Flashpoint war damals schon super, nicht die Brüllergrafik aber ungehuer tiefgehend und v.a. unterhaltsam. Besser als ein lauwarmer Aufguss in neuerer (besser: veränderter) Optik wie in BF2142. Es mag nicht schlecht sein, aber wenn man dafür 25-30€ verlangt hätte, dann hätte das auch mehr als genug ausgereicht.

  7. Re: wenn ihr richtig spielen wollt

    Autor: Pappnasenbär 08.11.06 - 10:05

    > Ändert aber nichts dran, dass die Grafik
    > zweitrangig ist (sein sollte, muss man ja leider
    > sagen), wenn ihr richtig spielen wollt. Flashpoint
    > war damals schon super, nicht die Brüllergrafik
    > aber ungehuer tiefgehend und v.a. unterhaltsam.
    > Besser als ein lauwarmer Aufguss in neuerer
    > (besser: veränderter) Optik wie in BF2142. Es mag
    > nicht schlecht sein, aber wenn man dafür 25-30€
    > verlangt hätte, dann hätte das auch mehr als genug
    > ausgereicht.


    Bei Hochglanz-p0rno-Grafik macht das Morden aber doppelt Spaß :)

    Prinzipiell hast du recht, Pong ging auch gewaltig ab (trotz miserabler Grafik).
    Trotzdem, die meisten Shooter springen eh auf die Realismusschiene auf. Und hier ist ne ordentliche Grafik (ordentlich heißt nicht, dass die Fische im Fluss Schatten auf die HighDefiniton-Steine werfen, sondern dass ich auch aus 50 virtuellen Metern erkenne, ob da ein Jeep oder ein bis an die Zähne bewaffneter M1A2 auf mich zurollt) Pflicht.

    Wenn diese Grafik dann auch noch performant genug ist, mehrere hundert Spieler & Fahrzeuge gleichzeitig darzustellen ist der Geniestreich nahezu perfekt (mal von so Kleinigkeiten wie Gameplay, Balance, taktische Finessen usw. usf. abgesehen).

    Grüße.
    Euer Pappnasenbär.

  8. Re: wenn ihr richtig spielen wollt

    Autor: TigerPixel.DE 08.11.06 - 21:52

    ThommyW schrieb:

    > Ändert aber nichts dran, dass die Grafik
    > zweitrangig ist (sein sollte, muss man ja leider
    > sagen), wenn ihr richtig spielen wollt. Flashpoint

    Waaaaas?

    Ich spiele ab und zu auch WAR ROCK (im Betatest). Da muss ich mir sagen, dass ich bei BF2 eher das Gefühl habe, mittem im Geschehen zu stehen. und das liegt an der relativ lebendig gestalteten Umgebung und die wäre ohne eine gute Grafik nicht möglich. Einmal davon abgesehen. dass das Einhüllen eines Fahrzeugs durch Zünden einer Nebelgranate mit Grafikkarten älterer Generationen nicht möglich wäre. Und der Schattenwurf spielt in BF2 auch eine Rolle. Habe mich schon häufiger erschrocken. als ich auf dem Boden einen Schatten sah, weil sich oben auf dem Dach der Feind aufhielt.

    --
    TigerPixel.DE

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  4. Proximity Technology GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-88%) 3,50€
  2. 1,72€
  3. (-56%) 19,99€
  4. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19