Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrechtsnovelle: GEMA…

Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: Armand 06.11.06 - 21:22

    In was für einem Land leben wir, dass es sowas wie eine Gema bei uns gibt?!?

    OMG total lächerlich....

  2. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: Muhahaha 06.11.06 - 21:30

    Armand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In was für einem Land leben wir, dass es sowas wie
    > eine Gema bei uns gibt?!?

    GEMA-artige Organisation gibt es in nahezu jedem Land. Kein Grund sich exra deswegen die Haare auszuraufen.

  3. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: sihaya 06.11.06 - 21:55

    Muhahaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Armand schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In was für einem Land leben wir, dass es
    > sowas wie
    > eine Gema bei uns gibt?!?
    >
    > GEMA-artige Organisation gibt es in nahezu jedem
    > Land. Kein Grund sich exra deswegen die Haare
    > auszuraufen.

    naja in gewisser weise hat die gema schon einen sinn, da sie das geld entsprechend der häufigkeit eines gespielten liedes verteilt, aber warum sie geräte abgaben fordern ist mir schon seit ein paar jahren suspekt (in diesem zusammenhang sollte man wohl auch die GEZ sehen)


  4. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: Perversenversteher 06.11.06 - 22:06

    Und wo lebst du? In Glücksbärchiland, wo du die Früchte anderer Menschen Arbeit verzehrst ohne Gegenleistung, ja?

    Armand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In was für einem Land leben wir, dass es sowas wie
    > eine Gema bei uns gibt?!?
    >
    > OMG total lächerlich....


  5. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: Sebideluxe 06.11.06 - 22:59

    Armand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In was für einem Land leben wir, dass es sowas wie
    > eine Gema bei uns gibt?!?
    >
    > OMG total lächerlich....
    Für Urheber ist die Gema ein Segen, obwohl manche ihrer Motive & Taten zweifelhaft sind.
    Überleg mal warum die meisten Komponisten der letzten 300 Jahre, die man
    heutzutage zu den "Klassikern" zählt, in Armut gestorben sind....

  6. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: noidea 06.11.06 - 23:56

    Sebideluxe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Armand schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In was für einem Land leben wir, dass es
    > sowas wie
    > eine Gema bei uns gibt?!?
    >
    > OMG total lächerlich....
    > Für Urheber ist die Gema ein Segen, obwohl manche
    > ihrer Motive & Taten zweifelhaft sind.
    > Überleg mal warum die meisten Komponisten der
    > letzten 300 Jahre, die man
    > heutzutage zu den "Klassikern" zählt, in Armut
    > gestorben sind....
    >
    >

    na toll dafür hält sich heut jeder zweite Trottel für einen Sänger und glaubt auch noch das die Welt nur auf ihn gewartet hat na danke

    wenn ich mir die figuren aus den ach so tollen casting Shows ansehen
    fordere ich das man uns geld gibt und zwar Schmerzensgeld


  7. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: OhMeinGott 07.11.06 - 00:00

    Sebideluxe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Armand schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In was für einem Land leben wir, dass es
    > sowas wie
    > eine Gema bei uns gibt?!?
    >
    > OMG total lächerlich....
    > Für Urheber ist die Gema ein Segen, obwohl manche
    > ihrer Motive & Taten zweifelhaft sind.
    > Überleg mal warum die meisten Komponisten der
    > letzten 300 Jahre, die man
    > heutzutage zu den "Klassikern" zählt, in Armut
    > gestorben sind....
    >
    >

    Gut,dass die meisten anderen "Künstler" !! - ja , so war das damals -
    ala van Gogh und Rembrandt und und und damals alle durch die Kunst reich wurden...Achja...Ich vergass, ist ja nur noch "Industrie"...






  8. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: Udo Stenzel 07.11.06 - 00:13

    Sebideluxe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Überleg mal warum die meisten Komponisten der letzten 300 Jahre, die
    > man heutzutage zu den "Klassikern" zählt, in Armut gestorben sind....

    Keine Ahnung warum, aber ich verwette meinen Kopf gegen eine faulige Kartoffel, dass die meisten Künstler, die man in 300 Jahren zu den Klassikern zählen wird, gerade in Armut sterben. Die Popsternchen, die mit dem Geld nicht wissen wohin, werden jedenfalls ganz sicher nicht dazu gehören. Zumindest wenn man von unserer "Kultur" in 300 Jahren überhaupt noch irgendwas findet, das nicht von Digital Restriction Management "geschützt" wird...


  9. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: van Gogh 07.11.06 - 00:41


    > Gut,dass die meisten anderen "Künstler" !! - ja ,
    > so war das damals -
    > ala van Gogh und Rembrandt und und und damals alle
    > durch die Kunst reich wurden...

    künstler,
    aber wieviele maler sind erst nach ihrem tod berümt geworden ?
    es sind sicherlich viel mehr als welche die zu lebzeiten was davon hatten.

    apropo van Gogh war zwar sehr reich, aber er hat auch das geld zusammengehalten und nur gesparrt (und in armut gelebt)

  10. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: ~jaja~ 07.11.06 - 08:26

    Perversenversteher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wo lebst du? In Glücksbärchiland, wo du die
    > Früchte anderer Menschen Arbeit verzehrst ohne
    > Gegenleistung, ja?

    Und in welchem Land lebst du? Wo auf jedes Gerät unabhängig von der Nutzung, und auf jedes Medium auch unabhängig von der Nutzung eine pauschale Gebühr erhoben wird, und im gleichen Atemzug wird dir genau das wofür diese Abgabe gedacht ist gesetzlich verboten.



    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  11. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: mikro 07.11.06 - 08:27

    Perversenversteher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wo lebst du? In Glücksbärchiland, wo du die
    > Früchte anderer Menschen Arbeit verzehrst ohne
    > Gegenleistung, ja?
    >
    > Armand schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In was für einem Land leben wir, dass es
    > sowas wie
    > eine Gema bei uns gibt?!?
    >
    > OMG total lächerlich....

    Es geht ihm glaube ich nicht darum, gar nichts zu bezahlen, sondern nur um die Pauschalität der Abgabe auf Datenträger und Geräte.

    Wieso zahlt man bei Erwerb eines DVD-Brenners eine GEMA-Abgabe und will diesen nur in einem professionell genutzten PC zur Datensicherung verwenden? Das ist so nicht akzeptabel.

    Du zahlst ja auch nicht zu Jahresbeginn 200 Euro bei deinem Bäcker und darfs dann dafür jeden Tag 3 Brötchen holen (klingt gut oder). Wenn du allerdings nur Samstags Zeit hast, zu deinem Bäcker zu gehen ist der Deal nur noch Sch***e. Und so ist es mit den GEMA-Pauschalabgaben auch. Zumindest wo man den Konsum messen kann, braucht man ein solch anachronistisches Werkzeug heutzutage wirklich nicht mehr.

    mikro

  12. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: sj 07.11.06 - 08:50

    @Perversenversteher:
    Ich darf ja gar keine Musik-CDs mehr für private Zwecke kopieren. Das war aber genau der Grund für die Gebühr auf Geräte: Weil man damit kopieren konnte. Aber das haben die Politiker anscheinend alle vergessen (*IRONIE* oder werden geschmiert; zu welcher dieser Kategorien ein Politiker gehört muss er selbst wissen *IRONIE ENDE*).

    Deshalb: Welche Früchte verzehre ich denn? Mit meinem DVD-Brenner kopiere oder brenne ich seit den neuen Gesetzen absolut keine Musik mehr (ich kaufe jetzt eben gar keine mehr und höre lieber Radio).
    Und für das Radio zahle ich sowieso schon Gebühren!
    Aber weder mit meinem Brenner noch mit den Rohlingen bekomme ich irgendetwas für die darauf gezahlte Abgabe...
    Es sei denn ich würde mich strafbar machen.

    @mikro:
    Und deshalb hinkt auch der Vergleich mit dem Bäcker. Wenn schon dieser Vergleich, dann muss noch hinzugefügt werden, dass es strafbar wäre, beim Bäcker die bezahlten Brötchen zu laufen.

    Aber das wäre dann Betrug. Naja, die Schlussfolgerung für unser Thema kann sich jeder selbst überlegen...

    Nochmal zu den Politikern: Wie kann man das (außer mit Korruption meine ich) erklären, dass man für etwas bezahlen soll, was rechtlich gar nicht mehr erlaubt ist?
    Das soll in keiner Weise eine Anschuldigung sein (!), aber auf diese Frage habe ich noch keine Antwort gefunden!

    mikro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Perversenversteher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wo lebst du? In Glücksbärchiland, wo du
    > die
    > Früchte anderer Menschen Arbeit verzehrst
    > ohne
    > Gegenleistung, ja?
    >
    > Armand
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > In was für einem Land leben
    > wir, dass es
    > sowas wie
    > eine Gema bei uns
    > gibt?!?
    >
    > OMG total lächerlich....
    >
    > Es geht ihm glaube ich nicht darum, gar nichts zu
    > bezahlen, sondern nur um die Pauschalität der
    > Abgabe auf Datenträger und Geräte.
    >
    > Wieso zahlt man bei Erwerb eines DVD-Brenners eine
    > GEMA-Abgabe und will diesen nur in einem
    > professionell genutzten PC zur Datensicherung
    > verwenden? Das ist so nicht akzeptabel.
    >
    > Du zahlst ja auch nicht zu Jahresbeginn 200 Euro
    > bei deinem Bäcker und darfs dann dafür jeden Tag 3
    > Brötchen holen (klingt gut oder). Wenn du
    > allerdings nur Samstags Zeit hast, zu deinem
    > Bäcker zu gehen ist der Deal nur noch Sch***e. Und
    > so ist es mit den GEMA-Pauschalabgaben auch.
    > Zumindest wo man den Konsum messen kann, braucht
    > man ein solch anachronistisches Werkzeug
    > heutzutage wirklich nicht mehr.
    >
    > mikro
    >
    >

  13. Re: Wie pervers ist die Politik denn eigentlich=??!!!?

    Autor: Anti Politiker 07.11.06 - 09:05

    sj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @Perversenversteher:
    > Ich darf ja gar keine Musik-CDs mehr für private
    > Zwecke kopieren. Das war aber genau der Grund für
    > die Gebühr auf Geräte: Weil man damit kopieren
    > konnte. Aber das haben die Politiker anscheinend
    > alle vergessen (*IRONIE* oder werden geschmiert;
    > zu welcher dieser Kategorien ein Politiker gehört
    > muss er selbst wissen *IRONIE ENDE*).
    >
    > Deshalb: Welche Früchte verzehre ich denn? Mit
    > meinem DVD-Brenner kopiere oder brenne ich seit
    > den neuen Gesetzen absolut keine Musik mehr (ich
    > kaufe jetzt eben gar keine mehr und höre lieber
    > Radio).
    > Und für das Radio zahle ich sowieso schon
    > Gebühren!
    > Aber weder mit meinem Brenner noch mit den
    > Rohlingen bekomme ich irgendetwas für die darauf
    > gezahlte Abgabe...
    > Es sei denn ich würde mich strafbar machen.
    >
    > @mikro:
    > Und deshalb hinkt auch der Vergleich mit dem
    > Bäcker. Wenn schon dieser Vergleich, dann muss
    > noch hinzugefügt werden, dass es strafbar wäre,
    > beim Bäcker die bezahlten Brötchen zu laufen.
    >
    > Aber das wäre dann Betrug. Naja, die
    > Schlussfolgerung für unser Thema kann sich jeder
    > selbst überlegen...
    >
    > Nochmal zu den Politikern: Wie kann man das (außer
    > mit Korruption meine ich) erklären, dass man für
    > etwas bezahlen soll, was rechtlich gar nicht mehr
    > erlaubt ist?
    > Das soll in keiner Weise eine Anschuldigung sein
    > (!), aber auf diese Frage habe ich noch keine
    > Antwort gefunden!
    >
    > mikro schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Perversenversteher schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Und wo lebst du? In
    > Glücksbärchiland, wo du
    > die
    > Früchte
    > anderer Menschen Arbeit verzehrst
    > ohne
    >
    > Gegenleistung, ja?
    >
    > Armand
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > In was für einem Land
    > leben
    > wir, dass es
    > sowas wie
    > eine
    > Gema bei uns
    > gibt?!?
    >
    > OMG
    > total lächerlich....
    >
    > Es geht ihm glaube
    > ich nicht darum, gar nichts zu
    > bezahlen,
    > sondern nur um die Pauschalität der
    > Abgabe
    > auf Datenträger und Geräte.
    >
    > Wieso
    > zahlt man bei Erwerb eines DVD-Brenners eine
    >
    > GEMA-Abgabe und will diesen nur in einem
    >
    > professionell genutzten PC zur Datensicherung
    >
    > verwenden? Das ist so nicht akzeptabel.
    >
    > Du zahlst ja auch nicht zu Jahresbeginn 200
    > Euro
    > bei deinem Bäcker und darfs dann dafür
    > jeden Tag 3
    > Brötchen holen (klingt gut oder).
    > Wenn du
    > allerdings nur Samstags Zeit hast, zu
    > deinem
    > Bäcker zu gehen ist der Deal nur noch
    > Sch***e. Und
    > so ist es mit den
    > GEMA-Pauschalabgaben auch.
    > Zumindest wo man
    > den Konsum messen kann, braucht
    > man ein solch
    > anachronistisches Werkzeug
    > heutzutage
    > wirklich nicht mehr.

    Recht hat immer der der die beste Lobby hat. So ist unser System nun mal. Woher kommen sonst die ganzen Schlupflöcher die es der Industrie gestatten keine Steuern mehr zu zahlen, woher die GEMA Abgaben?
    Es geht doch um das Grundsätzliche. Politiker haben in Aufsichtsräten von Firmen nichts zu suchen. Die ganzen engen Kontakte zwischen Industrie, Interessengruppen und der Politik gehören gekappt. Erst dann könnten die Politiker wieder frei und nur nach ihren Wissen und Gewissen eintscheiden. Solange es weiterhin dieses Lobby System gibt werden weiterhin weltfremde und Bürgerfeindliche Beschlüsse gefasst.

  14. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: DarkMetatron 07.11.06 - 09:31

    Udo Stenzel schrieb:

    > Zumindest wenn man von unserer "Kultur" in 300
    > Jahren überhaupt noch irgendwas findet, das nicht
    > von Digital Restriction Management "geschützt"
    > wird...

    Sehr schön und sehr passend dazu:

    http://www.heise.de/ct/schlagseite/06/23/

  15. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: DarkMetatron 07.11.06 - 09:50

    sj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @Perversenversteher:
    > Ich darf ja gar keine Musik-CDs mehr für private
    > Zwecke kopieren. Das war aber genau der Grund für
    > die Gebühr auf Geräte: Weil man damit kopieren
    > konnte. Aber das haben die Politiker anscheinend
    > alle vergessen (*IRONIE* oder werden geschmiert;
    > zu welcher dieser Kategorien ein Politiker gehört
    > muss er selbst wissen *IRONIE ENDE*).

    Das stimmt so nicht..
    Du darfst für private Zwecke weiterhin JEDE CD kopieren...
    Was du nicht darfst ist einen "technisch wirksamen Kopierschutz" zu umgehen.
    Was nun genau technisch wirksam ist, wird leider nirgendwo erklärt.

    Also haben wir weiterhin das "Recht" (eigentlich ist es ja nur kein Verbot und keine Erlaubniss) CDs zu kopieren und sollen dafür dann auch bezahlen. Das dieses "Recht" zwar bei vielen CDs durch eben diesen Kopierschutz ausgeheblet ist interessiert dabei keinen. Solange es mindestens eine CD auf dem Markt gibt die keinen Kopierschutz hat, solange ist die Abgabe auch noch "Berechtigt".

    Und nein.. Ich will diesen ganzen Mist nicht rechtfertigen oder gar gut heißen. Das ist nur eine Erklärung

  16. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: Verhaltensanalyse 07.11.06 - 09:57

    Armand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In was für einem Land leben wir, dass es sowas wie
    > eine Gema bei uns gibt?!?
    >
    > OMG total lächerlich....


    Ja, das frage ich mich auch ständig.
    Spätestens seit DRM gibt es dafür
    überhaupt keinen Grund mehr.

    Das Auto kann man ja auch nicht
    einfach unabgeschlossen und mit
    Schlüssel im Zündschloss einfach
    irgendwo stehen lassen...


  17. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: der martin 07.11.06 - 10:21

    Armand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In was für einem Land leben wir, dass es sowas wie
    > eine Gema bei uns gibt?!?
    >
    > OMG total lächerlich....

    Ja so ist es recht, immer alles wollen aber wenns ums Bezahlen geht dann rummaulen. Alle wollen professionell gemachte Musik und Top Stats wie Christina Aguilera, Pink oder Robby Williams aber zahlen will komischerweise niemand. Leute wenn ihr Qualität wollt dann kostet das etwas. Die GEMA ist genau dafür geschaffen wurden um Künstlern überhaupt eine Existenz zu ermöglichen. Ohne Organisationen wie gie GEMA müsste eine Künstlerin wie Pink heute noch in einem Caffee bedienen und würde keine so tollen Lieder rausbringen.

  18. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: archipel 07.11.06 - 10:27

    der martin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Armand schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In was für einem Land leben wir, dass es
    > sowas wie
    > eine Gema bei uns gibt?!?
    >
    > OMG total lächerlich....
    >
    > Ja so ist es recht, immer alles wollen aber wenns
    > ums Bezahlen geht dann rummaulen. Alle wollen
    > professionell gemachte Musik und Top Stats wie
    > Christina Aguilera, Pink oder Robby Williams aber
    > zahlen will komischerweise niemand. Leute wenn ihr
    > Qualität wollt dann kostet das etwas. Die GEMA ist
    > genau dafür geschaffen wurden um Künstlern
    > überhaupt eine Existenz zu ermöglichen. Ohne
    > Organisationen wie gie GEMA müsste eine Künstlerin
    > wie Pink heute noch in einem Caffee bedienen und
    > würde keine so tollen Lieder rausbringen.

    Dem kann ich nur zustimmen die Leute wissen gar nicht wie viel es kostet junge Talente wie Tokyo Hotel oder Mike Leon Grosch zu fördern. Es muss ja für Künstler möglich sein mit ihrer harten Arbeit ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

  19. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: Saskia und Andrea 07.11.06 - 10:30

    archipel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der martin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Armand schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > In was für einem Land leben
    > wir, dass es
    > sowas wie
    > eine Gema bei uns
    > gibt?!?
    >
    > OMG total
    > lächerlich....
    >
    > Ja so ist es recht,
    > immer alles wollen aber wenns
    > ums Bezahlen
    > geht dann rummaulen. Alle wollen
    >
    > professionell gemachte Musik und Top Stats
    > wie
    > Christina Aguilera, Pink oder Robby
    > Williams aber
    > zahlen will komischerweise
    > niemand. Leute wenn ihr
    > Qualität wollt dann
    > kostet das etwas. Die GEMA ist
    > genau dafür
    > geschaffen wurden um Künstlern
    > überhaupt eine
    > Existenz zu ermöglichen. Ohne
    > Organisationen
    > wie gie GEMA müsste eine Künstlerin
    > wie Pink
    > heute noch in einem Caffee bedienen und
    > würde
    > keine so tollen Lieder rausbringen.
    >
    > Dem kann ich nur zustimmen die Leute wissen gar
    > nicht wie viel es kostet junge Talente wie Tokyo
    > Hotel oder Mike Leon Grosch zu fördern. Es muss ja
    > für Künstler möglich sein mit ihrer harten Arbeit
    > ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

    Der Mike ist tootaal süß. Schade das es mit Vanessa nicht geklappt hat.
    Grüssle von Saskia und Andrea

  20. Re: Wie pervers ist das denn eigentlich=??!!!?

    Autor: morecomp 07.11.06 - 10:38

    > Ja so ist es recht, immer alles wollen aber wenns
    > ums Bezahlen geht dann rummaulen. Alle wollen
    > professionell gemachte Musik und Top Stats wie
    > Christina Aguilera, Pink oder Robby Williams aber
    > zahlen will komischerweise niemand. Leute wenn ihr
    > Qualität wollt dann kostet das etwas. Die GEMA ist
    > genau dafür geschaffen wurden um Künstlern
    > überhaupt eine Existenz zu ermöglichen. Ohne
    > Organisationen wie gie GEMA müsste eine Künstlerin
    > wie Pink heute noch in einem Caffee bedienen und
    > würde keine so tollen Lieder rausbringen.

    2 mal Kaffe-Latte. Wenn sie schnell ist kriegt sie sogar Trinkgeld... aber mal ehrlich du denkst doch nicht wirklich das irgendwer von denen am Hungertuch ist? Selbt ohne Gema sind das alle Multimillionäre. Und zum Schutz von den kleinen muss ich sagen, wenn sie es drauf haben, dann schaffen sie es und wenn nicht, wir haben schon einen Sozialstaat auch wenn der nicht mehr sozial ist. Wenn Musik nicht ihre Berufung ist sollten sie etwas anderes machen.

    Ist eine schwere Zeit warum denn nicht auch für die Künstler...

    morecomp

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. MicroNova AG, Braunschweig, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11