Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrechtsnovelle: GEMA…

Die GEMA und ihre Konsorten gehören auch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die GEMA und ihre Konsorten gehören auch

    Autor: Verhaltensanalyse 07.11.06 - 09:47

    endgültig abgeschafft und damit
    auf den Restmüll der Geschichte.

    So käme dann endlich zusammen, was zusammengehört.

    Es reicht, wenn Urheber Ihre bis ins Absurde
    gehenden Eigentumsansprüche
    (sind es mittlerweile eigentlich schon 75 Jahre
    nach dem Tod des Urhebers?)
    gesetzlich verbrieft erhalten.
    Es ist aber völlig überflüssig, daß der Staat
    auch noch das kostenlose Inkasso - mithin und
    in in besonders perverser Weise
    sogar bei unbeteiligten Dritten - übernimmt.

    Sollen doch bitteschön alle Urheber ihr ach so
    wertvolles geistiges Eigentum mit DRM versehen.
    Das ist das mindeste was man verlangen kann.

    Außerdem habe ich überhaupt keine Lust über
    irgendwelche Pauschalabgaben die Geschmäcker
    andere Leute zwangsweise mitzufinanzieren.

    Wer zahlt schafft an. Und wer diesen ganzen
    Video- und Musikrotz der heute Auge und Ohr
    beleidigt, (zumindest soweit es mich anbelangt)
    unbedingt benötigt - oder zu benötigen glaubt -
    der soll gefälligst diesen Mist auch bezahlen.

    Und die freiwerdenden Mitarbeiter der GEMA
    und anderer, ähnlich mehr als flüssiger (überflüssiger)
    Organisationen erhalten somit die einzigartige Gelegenheit,
    endlich einmal in Ihrem Leben einer wirklich
    sinnvollen und produktiven Tätigkeit nachgehen zu können.

  2. Re: Die GEMA und ihre Konsorten gehören auch

    Autor: Timehunter 07.11.06 - 16:52

    Verhaltensanalyse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > endgültig abgeschafft und damit
    > auf den Restmüll der Geschichte.
    >
    > So käme dann endlich zusammen, was
    > zusammengehört.
    >
    > Es reicht, wenn Urheber Ihre bis ins Absurde
    > gehenden Eigentumsansprüche
    > (sind es mittlerweile eigentlich schon 75 Jahre
    > nach dem Tod des Urhebers?)
    > gesetzlich verbrieft erhalten.
    > Es ist aber völlig überflüssig, daß der Staat
    > auch noch das kostenlose Inkasso - mithin und
    > in in besonders perverser Weise
    > sogar bei unbeteiligten Dritten - übernimmt.
    >
    > Sollen doch bitteschön alle Urheber ihr ach so
    > wertvolles geistiges Eigentum mit DRM versehen.
    > Das ist das mindeste was man verlangen kann.
    >
    > Außerdem habe ich überhaupt keine Lust über
    > irgendwelche Pauschalabgaben die Geschmäcker
    > andere Leute zwangsweise mitzufinanzieren.
    >
    > Wer zahlt schafft an. Und wer diesen ganzen
    > Video- und Musikrotz der heute Auge und Ohr
    > beleidigt, (zumindest soweit es mich anbelangt)
    > unbedingt benötigt - oder zu benötigen glaubt -
    > der soll gefälligst diesen Mist auch bezahlen.
    >
    > Und die freiwerdenden Mitarbeiter der GEMA
    > und anderer, ähnlich mehr als flüssiger
    > (überflüssiger)
    > Organisationen erhalten somit die einzigartige
    > Gelegenheit,
    > endlich einmal in Ihrem Leben einer wirklich
    > sinnvollen und produktiven Tätigkeit nachgehen zu
    > können.
    >
    >
    Dem stimme ich voll und ganz zu!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  3. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49