Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer spricht offen vom Weg…

Der feine Unterschied

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der feine Unterschied

    Autor: M. 07.11.06 - 08:56

    Den Kampf für die Freiheit haben wir längst aufgegeben. Nun kämpfen wir gegen die Feinde der Freiheit.

  2. Re: Der feine Unterschied

    Autor: Knaatsch 07.11.06 - 09:04


    Kämpfen wir denn wirklich?

  3. Re: Der feine Unterschied

    Autor: qwi 07.11.06 - 09:27

    Knaatsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Kämpfen wir denn wirklich?


    Wir bekämpfen sie mit verachtender Ignoranz.

  4. Re: Der feine Unterschied

    Autor: hmhmhm 07.11.06 - 09:28

    Knaatsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Kämpfen wir denn wirklich?
    Nein, niemand kämpft. Höchstens eine handvoll Leute (und ich gehöre auch nicht dazu :-( )


  5. Re: Der feine Unterschied

    Autor: DemoKrates 07.11.06 - 10:45

    M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Den Kampf für die Freiheit haben wir längst
    > aufgegeben. Nun kämpfen wir gegen die Feinde der
    > Freiheit.
    FALSCH!
    Richtig: Unsere Freiheit haben wir schon längst aufgegeben. Und unsere Armee kämpft derzeit auf der Seite der Feinde der Freiheit gegen andere Feinde der Freiheit.


  6. Re: Der feine Unterschied

    Autor: Knaatsch 07.11.06 - 12:42


    Genauso sieht es naemlich aus. Auch ich mache dazu viel zu wenig, ausser vielleicht zu versuchen, die Leute zu sensibilisieren.

    Da kann man mal wieder das nette Zitat aus "V for Vendetta" zitieren:

    ====8<============================================
    There are of course those who do not want us to speak. I suspect even now, orders are being shouted into telephones, and men with guns will soon be on their way. Why? Because while the truncheon may be used in lieu of conversation, words will always retain their power. Words offer the means to meaning, and for those who will listen, the enunciation of truth. And the truth is, there is something terribly wrong with this country, isn't there? Cruelty and injustice, intolerance and oppression. And where once you had the freedom to object, to think and speak as you saw fit, you now have censors and systems of surveillance coercing your conformity and soliciting your submission. How did this happen? Who's to blame? Well certainly there are those more responsible than others, and they will be held accountable, but again truth be told, if you're looking for the guilty, you need only look into a mirror. I know why you did it. I know you were afraid. Who wouldn't be? War, terror, disease. There were a myriad of problems which conspired to corrupt your reason and rob you of your common sense. Fear got the best of you, and in your panic you turned to [einsetzen was passt]. He promised you order, he promised you peace, and all he demanded in return was your silent, obedient consent.

  7. Re: Der feine Unterschied

    Autor: ThadMiller 08.11.06 - 11:04

    DemoKrates schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > M. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Den Kampf für die Freiheit haben wir
    > längst
    > aufgegeben. Nun kämpfen wir gegen die
    > Feinde der
    > Freiheit.
    > FALSCH!
    > Richtig: Unsere Freiheit haben wir schon längst
    > aufgegeben. Und unsere Armee kämpft derzeit auf
    > der Seite der Feinde der Freiheit gegen andere
    > Feinde der Freiheit.

    Unsere "Armee" kämpft aber nicht.

  8. Re: Der feine Unterschied

    Autor: Kontrovers 08.11.06 - 14:48

    ThadMiller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DemoKrates schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > M. schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Den Kampf für die Freiheit
    > haben wir
    > längst
    > aufgegeben. Nun kämpfen
    > wir gegen die
    > Feinde der
    > Freiheit.
    >
    > FALSCH!
    > Richtig: Unsere Freiheit haben wir
    > schon längst
    > aufgegeben. Und unsere Armee
    > kämpft derzeit auf
    > der Seite der Feinde der
    > Freiheit gegen andere
    > Feinde der Freiheit.
    >
    > Unsere "Armee" kämpft aber nicht.

    NICHT??? Im Süden von Afghanistan und vor der Küste Sudans.

    Nur weil die Tagesthemen nix darüber bringen, heisst doch aber nicht, dass die nicht kämpfen.

    Gut in Afghanistan wixxen sie aufn paar alte Schädel.

    Berufe bitte nach Dummheit der Aufgaben ordnen...
    -Politiker
    -Soldat
    -Polizist
    -Beamter
    -Börsenmakler

    Danke

  9. Re: Der feine Unterschied

    Autor: ThadMiller 08.11.06 - 15:18

    Kontrovers schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > NICHT??? Im Süden von Afghanistan und vor der
    > Küste Sudans.
    >
    > Nur weil die Tagesthemen nix darüber bringen,
    > heisst doch aber nicht, dass die nicht kämpfen.

    > Berufe bitte nach Dummheit der Aufgaben ordnen...
    > -Politiker
    > -Soldat
    > -Polizist
    > -Beamter
    > -Börsenmakler

    Gut, da gilt es erstmal den Unterschied zwischen "Kampfhandlungen" und "friedenserhaltenden Maßnahmen" zu klären.

    Zu den Berufen. Ich frag mich ob nicht ich der Dumme bin. Schließlich verdienen die wahrscheinlich alle mehr als ich.


    gruß
    Thad

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Sachsenheim
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. Heimerle + Meule GmbH, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-57%) 12,99€
  3. 5,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan