1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stanford-Universität…

5.000$ MacBooks?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

5.000$ MacBooks?

Autor: smonkey 27.03.21 - 21:15

> In total, the cost to the university of MacBooks that Patricia Castaneda stole was over $4 million. That amount includes the cost to the university of approximately 800 stolen MacBooks

Ich weiß ja, dass Apple nicht ganz billig ist, aber im Schnitt 5.000$ für ein MacBook kommt mir sogar bei Apple viel vor.

Das teuerste MacBook was ich gegenwärtig finden konnte liegt bei etwas mehr als 3.000¤ (sehe gerade man kann denn Preis mit Hard- und Softwareoptionen noch um ein paar Tausend Euro erhöhen). Aber ich will doch annehmen das in Stanford nicht jeder ein Top-Modell erhält. Auch nehme ich an dass so ein Großkunde bessere Konditionen erhält.

Die Summe muss setzt sich also vermutlich etwas anders zusammen.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.21 21:20 durch smonkey.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

5.000$ MacBooks?

smonkey | 27.03.21 - 21:15
 

Re: 5.000$ MacBooks?

mordredd666 | 27.03.21 - 22:17
 

Re: 5.000$ MacBooks?

RedRose | 27.03.21 - 22:25
 

Re: 5.000$ MacBooks?

chefin | 27.03.21 - 22:54
 

Re: 5.000$ MacBooks?

ul mi | 28.03.21 - 08:40
 

Re: 5.000$ MacBooks?

torstenj | 28.03.21 - 00:30

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Software Tester (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich, Gmunden (Austria)
  2. IT-Security-Analyst (w/m/d) im Referat OC 13 (Erstellung und Anpassung von Signaturen)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Kubernetes Engineer (m/w/d)
    LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Software Support Spezialisten (m/w/d)
    IGH Infotec AG, Langenfeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. (u. a. 100 Euro Geschenkkarte für 97€)
  3. 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform

Ampelkoalition: Der große klimapolitische Wurf bleibt aus
Ampelkoalition
Der große klimapolitische Wurf bleibt aus

Die Koalitionsvereinbarung der Ampelparteien ist zwar von Klimaschutz geprägt, doch zu viele Maßnahmen bleiben unkonkret.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Digitaler Führerschein ID Wallet soll in wenigen Wochen wieder verfügbar sein
  2. Digitalpakt Alter Projekt fördert Digitalkompetenz älterer Menschen
  3. Protokollerklärung Bundesregierung könnte Mobilfunkauktionen abschaffen