Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve will Source-Engine für Multicore…

L3-Cache gab es schon beim AMD K6 kT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. L3-Cache gab es schon beim AMD K6 kT

    Autor: K6III 07.11.06 - 12:27

    ...

  2. Re: L3-Cache gab es schon beim AMD K6 kT

    Autor: nie (Golem.de) 07.11.06 - 12:55

    Stimmt allerdings, aber nicht mehr in jüngster Zeit - wird korrigiert, danke für den Tipp.

  3. Re: L3-Cache gab es schon beim AMD K6 kT

    Autor: melinux 07.11.06 - 12:56

    erst lesen, dann schreiben (oder besser informieren)

    Beim K6-3 war der L3-Cache von externer Natur, in dem Bericht geht es aber um internen Cache!

    "AMD plant in seinen kommenden Prozessoren sogar erstmals L3-Caches für den Desktop-Einsatz"

    MfG

  4. Re: L3-Cache gab es schon beim AMD K6 kT

    Autor: Diggo 07.11.06 - 13:21

    Wohl dem, der damals ein DFI Board hatte mit 1 oder 2 MB L2 Cache :)

    Wenn ich mich recht erinnere wurde der L2 Cache des Mainboards dann einfach zu L3 umfunktioniert.

  5. Re: L3-Cache gab es schon beim AMD K6 kT

    Autor: Pete Van Sandt 07.11.06 - 14:07

    nie (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt allerdings, aber nicht mehr in jüngster
    > Zeit - wird korrigiert, danke für den Tipp.

    uhm Itanium, anyone?!

  6. Re: L3-Cache gab es schon beim AMD K6 kT

    Autor: ~jaja~ 07.11.06 - 14:25

    Pete Van Sandt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > uhm Itanium, anyone?!

    Den erwähnt keine Sau mehr seit HP das Ding endgültig Intel allein überlassen hat. Ist wohl auch eher ein "Nieschenprodukt". ~g~

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
        Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
        Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

        Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

      2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
        AVG
        Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

        Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

      3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
        Gamestop
        Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

        Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


      1. 14:32

      2. 12:00

      3. 11:30

      4. 11:00

      5. 10:20

      6. 18:21

      7. 16:20

      8. 15:50