1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Waymo-Chef John…

Eigentlich wäre es so einfach

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich wäre es so einfach

    Autor: JensBröcher 04.04.21 - 13:41

    Eine Linie auf die Strasse ziehen, der die Autos wie eine virtuelle Schiene folgen. Ist die Linie nicht sichtbar, werden sie aus Sicherheitsgründen langsam. Dann braucht es nur noch einen Scanner der Hindernisse sieht und abbremst. Fertig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.21 13:41 durch JensBröcher.

  2. Eigentlich eben nicht.

    Autor: senf.dazu 04.04.21 - 14:08

    Wenn eins bewiesen ist - dann das es so offenbar nicht funktioniert. Denn genau so funktionieren die augenblicklichen Assistenten ja tatsächlich.

    Auch wenn dieser Ansatz eher für Spielzeuge geeignet erscheint. Und eben die ham wir jetzt halt. Autonome Spielzeugautos. Die nicht mal sicher wie auf Schienen auf der Fahrbahn fahren können ohne von ihr abzukommen.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.21 14:13 durch senf.dazu.

  3. Re: Eigentlich wäre es so einfach

    Autor: franzropen 04.04.21 - 20:32

    Das Hindernisse sehen, ist gerade das Problem, denn zum Sehen gehört auch das Erkennen und da scheitert es meist dran.

  4. Re: Eigentlich wäre es so einfach

    Autor: berritorre 05.04.21 - 21:36

    ich hoffe ja ganz, ganz fest, dass du NICHT in der Automobil-Industrie arbeitest, und wenn doch, dann bitte, bitte nicht im Bereich des autonomen Fahrens. Bitte, bitte, lieber Gott...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Haufe Group, Hannover, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  2. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  3. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...
  4. 172,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme