1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zu alt und ungebildet? 23 Millionen…

Verdienst unter 1000 E, und dann noch Internet für 50 E im Monat?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verdienst unter 1000 E, und dann noch Internet für 50 E im Monat?

    Autor: tm 08.11.06 - 14:03

    Den alten, ungebldeten Wenigverdiener möchte ich sehen, der satte 5% seines Einkommens nur für Informationen ausgibt, die er auch schon günstiger anders bekommen kann. Online einkaufen fällt sowieso weg, also bleibt nur der News und der Porno Bereich.
    News gibts aus der Bild und im Fernsehen und Pornos brauchen die meisten 61,3 Jährigen auch nicht mehr.

    Ich versteh diese Menschen :-) Die kaufen sich halt lieber was zu essen oder zum anziehen, als Geld für bunte Bilder rauszuschmeissen.

  2. Re: Verdienst unter 1000 E, und dann noch Internet für 50 E im Monat?

    Autor: Michael - alt 08.11.06 - 22:43

    tm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Den alten, ungebldeten Wenigverdiener möchte ich
    > sehen, der satte 5% seines Einkommens nur für
    > Informationen ausgibt, die er auch schon günstiger
    > anders bekommen kann. Online einkaufen fällt
    > sowieso weg, also bleibt nur der News und der
    > Porno Bereich.
    > News gibts aus der Bild und im Fernsehen und
    > Pornos brauchen die meisten 61,3 Jährigen auch
    > nicht mehr.
    >
    > Ich versteh diese Menschen :-) Die kaufen sich
    > halt lieber was zu essen oder zum anziehen, als
    > Geld für bunte Bilder rauszuschmeissen.


    Jo. Von der Hand in den Mund. Investition in eine Zukunft: Nein. Wir Steuerzahler zahlens ja dummerweise.

  3. Re: Verdienst unter 1000 E, und dann noch Internet für 50 E im Monat?

    Autor: Bibabuzzelmann 08.11.06 - 22:45

    Michael - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Den alten, ungebldeten Wenigverdiener möchte
    > ich
    > sehen, der satte 5% seines Einkommens nur
    > für
    > Informationen ausgibt, die er auch schon
    > günstiger
    > anders bekommen kann. Online
    > einkaufen fällt
    > sowieso weg, also bleibt nur
    > der News und der
    > Porno Bereich.
    > News
    > gibts aus der Bild und im Fernsehen und
    >
    > Pornos brauchen die meisten 61,3 Jährigen
    > auch
    > nicht mehr.
    >
    > Ich versteh diese
    > Menschen :-) Die kaufen sich
    > halt lieber was
    > zu essen oder zum anziehen, als
    > Geld für
    > bunte Bilder rauszuschmeissen.
    >
    > Jo. Von der Hand in den Mund. Investition in eine
    > Zukunft: Nein. Wir Steuerzahler zahlens ja
    > dummerweise.

    Ja, wir Steuerzahler, wir Sklaven wir ^^
    Sklave wirst du trotzdem bleiben und zahlen musst du auch, auser.... *g

  4. Re: Verdienst unter 1000 E, und dann noch Internet für 50 E im Monat?

    Autor: Michael - alt 08.11.06 - 23:31

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Michael - alt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > tm schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Den alten, ungebldeten
    > Wenigverdiener möchte
    > ich
    > sehen, der
    > satte 5% seines Einkommens nur
    > für
    >
    > Informationen ausgibt, die er auch schon
    >
    > günstiger
    > anders bekommen kann. Online
    >
    > einkaufen fällt
    > sowieso weg, also bleibt
    > nur
    > der News und der
    > Porno Bereich.
    >
    > News
    > gibts aus der Bild und im Fernsehen
    > und
    >
    > Pornos brauchen die meisten 61,3
    > Jährigen
    > auch
    > nicht mehr.
    >
    > Ich
    > versteh diese
    > Menschen :-) Die kaufen
    > sich
    > halt lieber was
    > zu essen oder zum
    > anziehen, als
    > Geld für
    > bunte Bilder
    > rauszuschmeissen.
    >
    > Jo. Von der
    > Hand in den Mund. Investition in eine
    >
    > Zukunft: Nein. Wir Steuerzahler zahlens ja
    >
    > dummerweise.
    >
    > Ja, wir Steuerzahler, wir Sklaven wir ^^
    > Sklave wirst du trotzdem bleiben und zahlen musst
    > du auch, auser.... *g
    >


    Naja, wir sehens noch locker.... Nur die Jungen nach uns? Darauf trinke ich jetzt erst mal ein Bier.

    Viele Grüße

    Michael

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  4. bib International College, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung-SSDs, Monitore, Laptops, Saugroboter und vieles mehr zu Bestpreisen)
  2. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  3. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Samsung GQ55Q70TGTXZG QLED TV 55 Zoll für 777€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42