1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Amazon entschuldigt sich für…

Amazon ist nur der Sündenbock

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: markus1981 06.04.21 - 10:54

    Und das ist mein Problem damit. Amazon bezahlt wenigstens gut, bei den anderen klappt noch nicht mal das.

    Das problem mit dem Sündenbock ist auch, das dann von dem eigentlich Problem abgelenkt wird und dieses Problem dann auch nicht gelöst wird.

    Man aber als Politiker sich profiliert hat... geil

  2. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: KnutRider 06.04.21 - 11:01

    Amazon zahlt den Mindestlohn in den USA, und je nach Bundesstaat reicht selbst der nicht zum Leben.
    Wie das mit der Krankenversicherung aussieht weiß ich nicht, aber vermutlich sind die Leute dort nicht über den Arbeitgeber versichert.

  3. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: smonkey 06.04.21 - 11:16

    Wer ist denn der eigentliche Sündenbock?

    Und wie soll man annehmen, dass Du nicht gerade vom "eigentlichen Sündenbock" Amazon ablenkst?

  4. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: markus1981 06.04.21 - 11:16

    Der Mindestlohn auf Bundesebene beträgt in den USA 7,25 US$ pro Stunde.

    Einzelne Teile haben auch höhere. Bspw. New York hat 15$.

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon zahlt den Mindestlohn in den USA, und je nach Bundesstaat reicht
    > selbst der nicht zum Leben.
    > Wie das mit der Krankenversicherung aussieht weiß ich nicht, aber
    > vermutlich sind die Leute dort nicht über den Arbeitgeber versichert.

  5. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: markus1981 06.04.21 - 11:18

    Der Sündenbock ist egal. Das problem ist wichtig. Als Politiker kann man gesetzte einbringen, die Probleme lösen.

    Ich kann auch so tun als ob man Probleme lösen würde, dann sucht man sich einen Sündenbock

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ist denn der eigentliche Sündenbock?
    >
    > Und wie soll man annehmen, dass Du nicht gerade vom "eigentlichen
    > Sündenbock" Amazon ablenkst?

  6. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: AllDayPiano 06.04.21 - 11:19

    In den USA mal ne Packung Wurst gekauft? Für diesen Stundenlohn bekommst Du teilweise gerade einmal zwei Packungen "Baloney" - also Abfallwurst.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  7. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: decaflon 06.04.21 - 12:06

    Amazon ist nicht "nur der Sündenbock". Amazon ist der größte Konzern in dem Bereich, was Amazon macht hat Signalwirkung. Ist vollkommen in Ordnung, wenn da genau nachgeschaut und ggf. kritisiert wird. "Aber die anderen..." funktioniert da nicht.

  8. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: franzropen 06.04.21 - 12:12

    markus1981 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sündenbock ist egal. Das problem ist wichtig. Als Politiker kann man
    > gesetzte einbringen, die Probleme lösen.
    >
    > Ich kann auch so tun als ob man Probleme lösen würde, dann sucht man sich
    > einen Sündenbock
    >
    Und Firmen wie Amazon bezahlen Lobbyisten, um gerade das zu verhindern.
    Die sind kein Sündenbock.

  9. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: Snoozel 06.04.21 - 12:18

    Das nervt mich auch an dieser Thematik wieder. Es wird auf Amazon rum gehackt - dabei ist es ein Problem der gesamten Branche. Kein Lieferdienst hat Klo's im Transporter. Gleiches Problem für Handwerk und auch Polizei.
    Gerade in Deutschland gibt es kaum noch öffentliche Klos, und die Läden haben nun einmal zu.
    Hier wären eher die Städte in der Pflicht gut erreichbare Sanitäre Anlagen zu errichten und auch sauber zu halten - und die Positionen dieser Anlagen auch gut auszuschildern. Z.b. am Ortseingang neben den Schildern der Kirchen. :p

  10. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: smonkey 06.04.21 - 12:34

    Das Problem ist doch der exorbitante Zeitdruck bei miserabler Bezahlung. Ja, nicht nur bei Amazon - aber Amazon gibt den Ton vor und baut den entsprechenden Druck auch bei anderen Lieferdiensten auf. Amazon hat da durchaus einen Löwenanteil daran, insofern ist die Kritik durchaus richtig adressiert.

    Jeder Mensch sollte sich seine Arbeitszeit so einrichten können auch mal auf die Toilette gehen zu können ohne erhebliche Einkommensverluste oder gar den Verlust des Jobs befürchten zu müssen.

  11. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: gaym0r 06.04.21 - 12:45

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie das mit der Krankenversicherung aussieht weiß ich nicht, aber
    > vermutlich sind die Leute dort nicht über den Arbeitgeber versichert.

    Wie kommst du darauf? Einfach mal behaupten, weils "Amazon bad"?

    https://www.amazon.jobs/en/landing_pages/benefitsoverview-us

  12. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: Jakelandiar 06.04.21 - 13:09

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder Mensch sollte sich seine Arbeitszeit so einrichten können auch mal
    > auf die Toilette gehen zu können ohne erhebliche Einkommensverluste oder
    > gar den Verlust des Jobs befürchten zu müssen.

    Ich glaube nicht das die Zeit nicht vorhanden ist mal auf Toilette zu gehen. Nur wenn da keine Toilette ist wo willst du hin?
    Mal eben zurück zur Zentrale oder nach Hause Fahren? Das kann gut und gerne dann 2 stunden dauern bis man wieder seine Fahrt fortsetzt.

  13. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: wurstfett 06.04.21 - 13:13

    Solange sich amazon im Rahmen der geletenden Gesetze bewegt ist amazon nicht der Schuldige. Amazon ist nur so groß weil sie für sich das maximum Rausholen. Sobald sie damit aufhören kommt ein Mitbewerber und nimmt diese Lücke ein. Es ist einzig und alleine die Aufgabe der Politik mittels Gesetzen das ganze zu beeinflussen. An den good will von Firmen zu appelieren kann man als politiker zwar machen, aber deren Aufgabe ist es immer nur wirtschaftliche Interessen gegeneinander aufzuwiegen. Selbst wenn man den kleinen einen Wetbewerbsvorteil geben will und nur den großen vorschreibt, dass die Leute aufs klo können wäre das vom Gesetzgeber her machbar. Konsumenten können sich gerne über das verhalten von Amazon beschweren. Das landet allerdings bei Amazon einfach auf dem Haufen mit negativer publicity. Wenn der hoch genug ist, dass er einen wirtschaftlichen impact hat dann wird amazon etwas dagegen unternehmen. Als Politiker sollte man aber halt nicht auf den Haufen abziehlen sondern eher in richtung Gesetzgebung gehen.

  14. Was Du, was ein Sündenbock ist?

    Autor: miauwww 06.04.21 - 13:29

    Jemand, der selber keine Schuld hat.

    Was schließen wir daraus?

  15. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: smonkey 06.04.21 - 13:54

    wurstfett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange sich amazon im Rahmen der geletenden Gesetze bewegt ist amazon
    > nicht der Schuldige.

    Noch nicht mal in dem Punkt bin ich mir sicher, ob sich Amazon hier im Rahmen der Gesetze bewegt oder nicht doch eher im Bereich der Grauzone.

    Unabhängig davon steht es jedem Unternehmen frei, mehr zu bieten als die Gesetze verlangen. Das machen ja auch viele Firmen, weil Sie eben an qualifiziertem Personal interessiert sind. Das geht sogar mit gewinnmaximierenden Logik einher, da besseres Personal idR. auch mehr Umsatz bringt.

  16. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: mke2fs 06.04.21 - 15:13

    Die meisten Menschen in den U.S.A. sind nicht über ihren Arbeitgeber krankenversichert.
    Viele sind gar nicht versichert.
    Rentenversicherung ist da eh dein Problem.
    Und Urlaub wie hier gibt es dort auch nicht, häufig eine Woche im Jahr oder halt unbezahlten.

    In den U.S.A. (dem besten Land der Welt) will man in der Regel so oder so nicht leben, jedenfalls nicht wenn man nicht ganz oben angebunden ist.

  17. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: mke2fs 06.04.21 - 15:15

    Das die Fahrer keine Zeit haben auf Toilette zu gehen kannst du sicher nachweisen, oder?

  18. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: mke2fs 06.04.21 - 15:16

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurstfett schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solange sich amazon im Rahmen der geletenden Gesetze bewegt ist amazon
    > > nicht der Schuldige.
    >
    > Noch nicht mal in dem Punkt bin ich mir sicher, ob sich Amazon hier im
    > Rahmen der Gesetze bewegt oder nicht doch eher im Bereich der Grauzone.

    Was sagen denn die Gesetze oder was meinst du gegen welches Gesetz Amazon denn verstößt?

  19. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: mke2fs 06.04.21 - 15:17

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist doch der exorbitante Zeitdruck bei miserabler Bezahlung.

    Wie viel Zeitdruck hat denn der Amazon-Fahrer und wie viel verdient er?
    Fragen über Fragen…
    Andeutungen sind ja immer nett, aber die kann ich bei allem machen, Interessant wären Zahlen und Fakten, dann könnte man es auch wirklich bewerten.
    Alles andere ist Spekulatius.

  20. Re: Amazon ist nur der Sündenbock

    Autor: KnutRider 06.04.21 - 16:33

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KnutRider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie das mit der Krankenversicherung aussieht weiß ich nicht, aber
    > > vermutlich sind die Leute dort nicht über den Arbeitgeber versichert.
    >
    > Wie kommst du darauf? Einfach mal behaupten, weils "Amazon bad"?
    >
    > www.amazon.jobs
    Hast du eigentlich meinen Beitrag nur zitiert, oder auch mal gelesen und verstanden?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Category Development Manager / Space Planning (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  2. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
  3. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. 14,99€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  4. 54,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de