1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Amazon entschuldigt sich für…

Re: sehe keine Unterschiede zu anderen Jobs/Arbeitgebern der Branche

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: sehe keine Unterschiede zu anderen Jobs/Arbeitgebern der Branche

Autor: .02 Cents 06.04.21 - 15:57

Man darf die Verhältnisse in den USA nicht mit denen in Deutschland gleich setzen. Die Propaganda Streiks von Ver.di betreffen Arbeitnehmer, die alle Kranken- und Sozialversichert sind. Ich kenne die Statistiken von Amazon USA nicht, aber diese Jobs im Bereich einfacher Dienstleistungen gibt es idR. nur in Teilzeit. Damit haben die Betroffenen keinerlei Versicherung - das heisst nicht nur "kein Arbeitgeberanteil", das heisst keine Krankenversicherung. Das heisst: Wenn was ist, dann ist hoffentlich noch auf der Kreditkarte Verfügungsrahmen, sonst sieht es ganz schlecht aus mit einer Behandlung.

Und was die Fahrer und ähnliche Berufsgruppen angeht (von Hilfskräften in der Landwirtschaft / Fleischverarbeitung über "Subcontractor" in Friseurketten u.ä.) haben alle Bundesregierungen seit den 80ern versagt. Man hat immer mehr Bürokratisiert und IT Freiberuflern immer mehr Steine in den Weg gelegt, was dazu führt, dass sich in diesem Bereich sogenannte Vermittlungsfirmen breit machen, die für keinerlei Mehrwert teils 20-25% und mehr vom Umsatz kassieren. Auf der anderen Seite fahren selbst für DHL mittlerweile Subcontractor von Subcontractor aus dem tiefsten Osteuropa, bei denen in realem Stundenlohn gerechnet ganz sicher nicht ansatzweise der Mindestlohn ankommt.

Und all dieses Gerede über Roboter und Drohnen und deren Folgen ist das gleiche wie seinerzeit beim Aufkommen von PC und Büroautomatisierung, spätestens Mitte- / Ende der 80er. Da hiess es auch: "Seinen Job macht jetzt ein Stück Silikon" (Klaus Lage Band) und 40 Jahre später gibt es in Deutschland mehr Beschäftigung, als jemals zuvor - auch wenn niemand mehr Aktenordner in der Ablage archivieren muss o.ä.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

sehe keine Unterschiede zu anderen Jobs/Arbeitgebern der Branche

SchluppoMäcQuarkkeulchen | 06.04.21 - 11:25
 

Re: sehe keine Unterschiede zu anderen Jobs/Arbeitgebern der Branche

.02 Cents | 06.04.21 - 15:57
 

Re: sehe keine Unterschiede zu anderen...

SchluppoMäcQuar... | 07.04.21 - 16:36

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Writer / Technische Dokumentation (m/w/d) Schwerpunkt Publikation und Wissensmanagement
    GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Berlin
  2. (Junior) IT Consultant SAP BPC & SAP SEM-BCS (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  3. Systemadministrator (m/w/d) Netzwerk / Firewall
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  4. Product Owner (m/w/d) Schwerpunkt Container Services und Container Management
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf, München, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 7,49€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
  3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden

Chipindustrie: Chinas Tech-Brigaden auf dem Vormarsch
Chipindustrie
Chinas Tech-Brigaden auf dem Vormarsch

Die Halbleiterindustrie der Volksrepublik hat trotz der US-Exportkontrollen massiv aufgeholt. Was das für Europa bedeutet.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Halbleiterfertigung Globalfoundries baut neue Fab und sagt Intel ab
  2. Gate All Around (GAA) Samsungs Nanowire-Transistoren verspäten sich
  3. Halbleiterfertigung China und Huawei setzen auf eigene Chips

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer