1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenloses Bittorrent ein Verbrechen?
  6. Th…

kommerzielle downloads für bittorrent?? scherz oder?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: BT langsam?

    Autor: Private Joker 08.11.06 - 11:21

    Private Paula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Private Joker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also BT ist nur deswegen langsam weil
    > unsere
    > Nation aus leechern besteht. Wenn es
    > mehr Seeder
    > geben würde, dann könnte man viel
    > innerhalb von
    > einem Tag runterladen. Aber
    > 20kb/s Upload ist ja
    > für viele schon zu viel.
    > Statt dessen beschweren
    >
    > Wiesst Du, bei 128 KiBit Upstream kommen keine 20
    > KiByte raus... Und bei 256 KiBit Upstream koennen
    > gerade mal 32 KiByte transportiert werden. Und
    > davon muss man noch die Datenmengen abziehen, die
    > der Verwaltung des Verkehrs dienen, und keine
    > Nutzdaten enthalten koennen.
    >
    > So etwas nennt man asynchrones DSL... Beim SDSL
    > ist der Upstream zwar groesser, aber die Leitungen
    > kosten auch mehr Kohle...
    >
    > Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    > 'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen
    > Bestien,
    > 'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    > 'whoami' loest bei psychisch labilen Personen
    > Existenzkrisen aus!

    Ok ich relativiere meine Aussage mal auf 6MBit/s Zugänge.
    Ich erwarte auch von niemandem das er den gesamten Upload freigibt aber die hälfte sollte es eben schon sein. Zudem heißt es nicht asynchron sondern asymetrisch.
    Trotzdem stimmt es auch das selbst bei den 16MBit/s Zugängen der Upload im Vergleich zum Dowload lächerlich ist.

  2. Re: BT langsam?

    Autor: Graf Porno 08.11.06 - 13:49

    > Ok ich relativiere meine Aussage mal auf 6MBit/s
    > Zugänge.

    Du brauchst da gar nichts zu relativieren. Fakt ist, dass Geben bei den meisten P2P-Usern nicht gemocht wird. Das hat mit ADSL wenig zu tun. Und auf die Hälfte seines Ups braucht man auch nicht zu begrenzen. Wenn man nebenbei surft, reicht ein Up von 4 kbps locker aus (hab selbst jahrelang DSL1000 mit 12 kbps Up benutzt und uppe jetzt beim 192er Up mit 20 kbps)). Für E-Mails mit Anhang kann man kurzzeitig den Up im BT-Client drosseln.

    Der Beweis für meine "kühne These" ist einfach der Vergleich auf Public Tracker und Anti-Leech-Tracker. Bei öffentlichen Torrents, wie z.B. von torrent.to hat man selbst bei 100 Seedern nur einen Down von 10 Kbps, selten bis 20. Wenn ich mir da noch die einzelnen Raten angucke, wo ich 500 Byte von einem bekomme... Bei ALTs reichen selbst 4-6 User aus, um mir einen ordentlichen Down von 60-80 kbps zu sichern. Und bei aktuellen Sachen auf nem ALT komme ich meistens auf ~100-200 kbps.

    Ich hab auch beobachtet, dass viele Ex-Emule-User Bittorrent wie Emule & Co. behandeln. Also erstmal 40-50 Downloads reingehauen und warten. Aber so funktioniert BT einfach nicht. IMO kommt bei BT die Geiz-ist-geil-Mentalität am krassesten zum Vorschein. Und dabei tut es keinem Weh, wenn er 70-80% seiner Bandbreite hergibt.

  3. Re: BT langsam?

    Autor: grumpy 08.11.06 - 14:14

    Private Joker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Private Paula schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Private Joker schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------

    >
    > Ok ich relativiere meine Aussage mal auf 6MBit/s
    > Zugänge.
    > Ich erwarte auch von niemandem das er den gesamten
    > Upload freigibt aber die hälfte sollte es eben
    > schon sein. Zudem heißt es nicht asynchron sondern
    > asymetrisch.
    > Trotzdem stimmt es auch das selbst bei den
    > 16MBit/s Zugängen der Upload im Vergleich zum
    > Dowload lächerlich ist.

    Ich frage mich woher Du deine Erkenntnisse ziehst - denn woher willst Du wissen über welche Anbindung deine*mitleecher*verfügen?

    Im übrigen - mehr als 80% des möglichen uploadspeeds freizugeben beeinträchtig nunmal deine mögliche downloadrate.
    Bei ~18MB könnte ich 120kb\s - gebe aber *nur*(im Normalfall)90-95kb\s frei - ich pösewicht.
    >
    Im übrigen taucht das von Dir monierte Phänomen des lowspeed typischerweise bei downloads auf,bei denen sich haufenweise die kiddies versammelt haben,der(die) seeder keine Peilung haben und daher nicht die nötige(n)Einstellungen geschaltet haben für *Initial seeding*.
    Da trifft man dann auch downloads von Alben - mp3 ein komprimiertes Format - das dann als iso vorliegt und zudem in ein RAR verpackt worden ist - natürlich auch noch PW *gesichert*und das RAR auch keinerlei Wiederherstellungsinformationen beinhaltet..oder so merkwürdig geshrinkte VideoDVDs - diese dann natürlich nicht mit(wenigstens RAR - besser mit UHA)komprimiert - sondern als vob und entfernten links,so daß man alles selber nochmal neu machen muss...
    Beliebetes *Spielchen*auch - was zu einem slowdown führt - abgeschaltete(verbotenes)DHT...

  4. Re: BT langsam?

    Autor: Private Joker 08.11.06 - 14:15

    Anfangs ging es noch aber jetzt wo Downloads die 2GB locker übersteigen merk man es extrem. Ist zwar immer noch schneller als eMule aber naja. Muss auch jeder für sich wissen, fair ist es trotzdem nicht. Und grade die Leute die ihren PC zum downloaden laufen lassen könne ja wohl den gesamten Upload freigeben.

  5. Re: kommerzielle downloads für bittorrent?? scherz oder?

    Autor: einer der noch denken kann 08.11.06 - 14:57

    es ist relativ einfach,
    ist es was allgemeinnütziges bzw etwas unterstützungswürdiges, binn ich gerne bereit meinen rehcner rund um die uhr laufen zu lassen.

    kommt jetzt aber eine firma und will das ausnutzen, und nichts anderes ist das, so sperre ich mich gänzlich dagegen ab.
    da kann sich die firma auf den kopf stellen.

    auch wenn ich gerade was sauge, und dafür zahle, so heißt das der freie upload mir und nciht der firma gehört, und wenn die was davon abhaben will, soll sie entweder dafür zahlen, oder die sachen dem entsprechend günstiger machen.


    verstehst du worauf ich hinauswill ?



    > Ich weiss nicht wieso ihr alle so ausflippt. Es
    > verlangt doch niemand das ihr tatsächlich aktiv
    > euren Rechner als "Server" zur Verfügung stellt.
    > Es genügt doch die Zeit in der ihr selbst
    > downloadet als Uploadzeit zu verwenden.
    >
    > Keiner der Leute da hat verlangt das ihr exklusiv
    > und stundenlang euren Rechner zum Wohle der
    > anderen Downloader laufen lasst. Verwechselt das
    > mal nicht mit nem Tracker auf dem man seine Ratio
    > halten muss :)
    >
    >


  6. Re: kommerzielle downloads für bittorrent?? scherz oder?

    Autor: bin-da 08.11.06 - 23:19

    ja, leider wohn ich in einem ort mit 3.000 einwohner wos kein kabel gibt...

    bei inode darf man ja nur einen computer anhängen... das is mir a bisserl zu dürftig...

  7. Re: kommerzielle downloads für bittorrent?? scherz oder?

    Autor: bin-da 08.11.06 - 23:22

    das hat nichts mit getrolle zu tun...

    aber user mit flatrate zahlen ja nichts für den upload... ich schon - österreich ist internet-technisch gesehen ein absolutes hochpreisland... praktisch keine flatrate angebote und dann unbezahlbar...

  8. Re: kommerzielle downloads für bittorrent?? scherz oder?

    Autor: guest 08.11.06 - 23:31

    HW schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dieses Besitzdenken ("MEIN Upload, bloß nix abgeben!!") finde ich echt widerlich.


    und aus dem grund, wollen die provider VIEL mehr geld, wenn du einen besseren upload willst.

    LACH

  9. Re: kommerzielle downloads für bittorrent?? scherz oder?

    Autor: guest 08.11.06 - 23:33

    bin-da schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja, leider wohn ich in einem ort mit 3.000
    > einwohner wos kein kabel gibt...
    >
    > bei inode darf man ja nur einen computer
    > anhängen... das is mir a bisserl zu dürftig...


    genau einen router :-)

  10. Re: kommerzielle downloads für bittorrent?? scherz oder?

    Autor: guest 08.11.06 - 23:35

    Private Paula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > star12 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dann lad mal z.b. eine frisch erschienene
    > linux
    > distri von den überlasteten ftps oder
    > über torrent
    > runter. da hierbei wohl viele
    > nutzer auch upload
    > nicht drosseln erlebt man
    > wunder.
    >
    > Ihr muesst Eure Distris downloaden? Womoeglich
    > noch auf einen Rohling brennen? Dann von diesem
    > booten und das Update starten? Wie umstaendlich.
    >
    > Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    > 'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen
    > Bestien,
    > 'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    > 'whoami' loest bei psychisch labilen Personen
    > Existenzkrisen aus!

    kläglich!!

  11. Re: BT langsam?

    Autor: Saturas 01.06.07 - 23:31

    Private Joker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also BT ist nur deswegen langsam weil unsere
    > Nation aus leechern besteht. Wenn es mehr Seeder
    > geben würde, dann könnte man viel innerhalb von
    > einem Tag runterladen. Aber 20kb/s Upload ist ja
    > für viele schon zu viel. Statt dessen beschweren
    > sich immer alle über die anderen und den Speed.
    > Man sollte es so machen wie früher (bei eDonkey?).
    > Nur wer genug Bandbreite freigibt kann auch
    > ungebschränkt downloaden.


    GENAU !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
  2. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  3. Fachinformatiker (m/w/d)
    ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Hagen
  4. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Ocean Plastic Mouse Microsoft baut Maus mit recyceltem Ozeanplastik
  2. Zephyr Pro Diese Maus hat einen RGB-Lüfter
  3. Razer Orochi V2 Kompakte Maus nutzt Bluetooth und Akku-Trick

Deathloop im Test: Und ewig grüßt die Maschinenpistole
Deathloop im Test
Und ewig grüßt die Maschinenpistole

Zeitreise plus Shooter: Das Microsoft-Entwicklerstudio Arkane liefert mit Deathloop ein Spitzenspiel für PS5 und Windows-PC.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Entwickler untersuchen massive Ruckler bei Deathloop
  2. Deathloop angespielt "Brich den Loop - sonst bringe ich dich immer brutaler um!"
  3. Deathloop-Vorschau Todesschleife auf der James-Bond-Gedächtnisinsel

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"